travity reisecenter - Logo

 

Oman - Dubai, Musandam und Geländewagen - Rundreise 20. Februar bis 5. März 2017

Hier trifft sich die Welt von gestern mit der Welt von übermorgen: Lehmburgen und Wadis, duftende Gewürze in den Souqs, moderne Paläste und traditionelle Dhaus – hier finden Sie ein Morgenland wie aus dem Bilderbuch. Lange Zeit für westliche Besucher unzugänglich, hat sich der Oman dank des Ölreichtums dem Westen geöffnet, ohne seine arabische Identität aufzugeben. Zerklüftete Bergformationen, majestätische Festungen längst vergangener Tage, verträumte Oasen mit sattgrünen Palmenhainen, subtropische Gärten, goldgelbe Sandwüsten mit haushohen Dünen und kristallklares, türkisblaues Meer mit einer artenreichen Unterwasserwelt werden Sie begeistern. Unsere Reise beginnt in Dubai und führt über die omanische Exklave Musandam in die Hauptstadt Muscat. Weiter geht es in bequemen Geländewagen in die grandiose Bergwelt und in die Wüste, bevor einige Tage in einem exklusiven Strandhotel die Reise abschließen. Durch die Jahrhunderte langen Seehandelsbeziehungen gehören Toleranz und Weltoffenheit zur Tradition der Omani. Die sprichwörtliche arabische Gastfreundschaft wird Ihnen hier täglich begegnen!

Preis pro Person im Doppelzimmer

Reisenummer 28952

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Oman - Dubai, Musandam und Geländewagen - Rundreise

20. Februar bis 5. März 2017

Hier trifft sich die Welt von gestern mit der Welt von übermorgen: Lehmburgen und Wadis, duftende Gewürze in den Souqs, moderne Paläste und traditionelle Dhaus – hier finden Sie ein Morgenland wie aus dem Bilderbuch. Lange

Zeit für westliche Besucher unzugänglich, hat sich der Oman dank des Ölreichtums dem Westen geöffnet, ohne seine arabische Identität aufzugeben. Zerklüftete Bergformationen, majestätische Festungen längst vergangener Tage, verträumte Oasen mit sattgrünen Palmenhainen, subtropische Gärten, goldgelbe Sandwüsten mit haushohen Dünen und kristallklares, türkisblaues Meer mit einer artenreichen Unterwasserwelt werden Sie begeistern.

Unsere Reise beginnt in Dubai und führt über die omanische Exklave Musandam in die Hauptstadt Muscat. Weiter geht es in bequemen Geländewagen in die grandiose Bergwelt und in die Wüste, bevor einige Tage in einem exklusiven Strandhotel die Reise abschließen.

Durch die Jahrhunderte langen Seehandelsbeziehungen gehören Toleranz und Weltoffenheit zur Tradition der Omani. Die sprichwörtliche arabische Gastfreundschaft wird Ihnen hier täglich begegnen!

Oman

Montag, 20. Februar:

Nachtflug mit Oman Air über Muscat nach Dubai, wo wir am

Dienstag, 21. Februar:
Vormittags ankommen. Unser deutsch sprechender Reiseleiter wird uns zum Hotel Melia in Dubai begleiten, wo Sie den heutigen Vormittag zur freien Verfügung haben.

Dubai lockt seine Besucher mit dem Zauber von Alt und Neu: Von der eleganten Jumeirah Moschee, einer der schönsten Moscheen des Landes, bis hin zu den modernen, hoch aufragenden architektonischen Wundern, wie dem Burj Al Arab oder Emirates Towers, den höchsten Gebäuden des Mittleren Ostens und Europas. Auf unserer Stadtrundfahrt am Nachmittag begeben wir uns aber auch auf eine faszinierende Zeitreise zurück in die Zeit vor dem Öl-Reichtum und überqueren mit der Abra, dem Wassertaxi, den Dubai Creek zum exotischen Gewürzsouk und dem wohl einmaligen, glitzernden Goldsouk, Abendessen

 

Mittwoch, 22. Februar: Fahrt nach Khasab
 
Nach dem Frühstück fahren wir nach Musandam, der omanischen Exklave an der Straße von Hormuz. In Khasab werden wir drei Nächte im direkt am Meer gelegenen Hotel Atana Musandam verbringen.

Donnerstag,  23. Februar: Jeepsafari im Jebel Harim

Heute erkunden wir das einsame Hinterland Nordomans und fahren hinauf zum Jebel Harim, dem Frauenberg, dem mit 2087 m höchsten Punkt Musandams. Wir besuchen ein Beduinendorf und fahren zum Khor Najid, dem bekanntesten Fjord, mit phantastischem Panoramablick auf den Indischen Ozean.

Freitag, 24. Februar: Fahrt mit einer traditionellen Dhow

Heute besteigen wir ein omanisches Holzsegelschiff für eine ganztägige Tour entlang Musandams längstem und spektakulärstem Fjord. Stilles, türkisfarbenes Wasser steht im Kontrast zu den cremig-weißen Kalksteinfelsen. Der enge Eingang des Khor Shimm gleicht einer Schlucht mit steilen Felsflanken, die sich im türkisfarbenen Wasser spiegeln. Es gibt Gelegenheit zum Schwimmen – evtl. sogar mit Delphinen – und mittags ein leckeres arabisches Buffet an Bord, immer mit atemberaubendem Blick auf die Berge.

Samstag, 25. Februar:  Omans Hauptstadt

Gegen Mittag fliegen wir von Khasab nach Muscat, wo wir die nächsten beiden Nächte im Ramada Hotel verbringen werden. Je nach Flugzeit bleibt vielleicht schon Zeit für erste Besichtigungen.

Sonntag, 26. Februar:  Der Zauber Muscats

Die Hauptstadt Omans, 2006 zur arabischen Kulturhauptstadt gewählt, ist die wohl schönste Stadt der Arabischen Halbinsel. Erster Höhepunkt ist die Sultan Qaboos Grand Mosque, die derzeit fünftgrößte Moschee der Welt, mit beeindruckendem Swarovski-Kronleuchtern und einem riesigen, in einem Stück gewebten orientalischen Teppich in der Gebetshalle der Männer. Im Royal Opera House sehen wir eine der größten Konzertorgeln (gebaut in Bonn) mit 4542 Pfeifen in einem reich verzierten Holzgehäuse. Weiter geht es zum Muttrah Souk, dem ältesten Markt Omans. Hier werden wir Zeit für einen Rundgang in den engen, vom Weihrauch- und Sandelholzduft erfüllten Gassen haben. Nach der Mittagspause in einem lokalen Restaurant führt unser Weg zum Sultanspalast, flankiert von den Festungen Al Jalali und Al Mirani aus portugiesischer Besatzungszeit, und zum interessanten Museum Bait Al Zubair.

Montag, 27. Februar:  Spektakuläre Fahrt durch die Berge

Heute beginnt unsere faszinierende Rundreise in Allradwagen. Erste Station in die Festung von Nakhel mit der 350 Jahre alten Burg. Bilad Sayt ist ein kleines Dorf, das seinen traditionellen Charme und das Gefühl der ländlichen Einsamkeit beibehalten hat, mit grünen Dattelpalmen und terrassenförmig angelegten Feldern. In einer tiefen Felsschlucht liegt das Wadi Bani Awf, umgeben von beeindruckenden Bergen. Am späten Nachmittag erreichen wir Nizwa und unser Hotel für die nächsten beiden Nächte, das Golden Tulip.

Dienstag, 28. Februar: Nizwa

Nizwa, Hauptstadt bis 1783 und noch heute Hauptsitz des Imams, gilt als geistliches Zentrum des Landes. Der Souk ist für seine Silberwaren, die aufwändig ziselierten Krummdolche und Töpfereien bekannt. Vom 30 m hohen Turm des Forts haben wir einen wunderbaren Blick über die Stadt und die umliegenden Berge. In Birkat Al Mauz wird uns das von der UNESCO als Weltkulturerbe gelistete Aflajsystem, die Wasserversorgung, erklärt. Später fahren wir hinauf zum Jebel Akhdar, eine der fruchtbarsten Regionen des Landes. Das auf 2000 m Höhe gelegene Saiq Plateau bietet einen wunderschönen Blick hinunter auf die Ebene.

Mittwoch, 1. März: Fahrt zum Sonnenberg

Heute besuchen wir ein weiteres UNESCO-Kulturerbe, die Bahla-Festung, die nach langer Renovierungsphase jetzt besichtigt werden kann. Wir besuchen das traditionelle Dorf Al Hamra mit alten Werkstätten und Misfat Al Abriyeen, ein aus Naturstein gebautes Bergdorf, das nichts von seiner Ursprünglichkeit eingebüßt hat. Auf abenteuerlicher Fahrt erreichen wir den Jebel Shams, den Sonnenberg, mit 3075 m der höchste Berg des Oman. Wir blicken hinab in den omanischen „Grand Canyon“, bevor wir im herrlich gelegenen Jebel Shams Resort einchecken und von unseren Chalets aus den Sonnenuntergang bewundern können.

Donnerstag, 2. März: Beeindruckende Wahiba Sands

Auf unserem Weg in die Wüste besuchen wir das reich verzierte Schloss Jabrin aus dem 17. Jahrhundert. Ibra, ein von unzähligen Wachtürmen umgebenes mittelalterliches Dorf, ist das Eingangstor in die Wahiba Sands, großartige Wüste mit hohen Dünen, deren Farben ständig wechseln und gerade jetzt am Nachmittag ein wunderbares Farbspektrum bieten. .

Auch heute noch ist die Wüste das Zuhause der Wahiba Beduinen, den Nazari und den Jenebha, die bis heute ihre legendäre Gastfreundschaft beibehalten haben. Hier übernachten wir im Safari Desert Camp und genießen unser Dinner unter dem grandiosen Sternenhimmel.

Freitag, 3. März: Küstenstadt Sur und Wadis

Wir verlassen die Wüste und fahren nach Sur, einst weit über den Oman hinaus bekannt für den Handel mit Afrika, Indien und Asien. Auf einer Dhow-Werft sehen wir, wie auch heute noch die typischen omanischen Holzschiffe ohne Nägel und Leim nach altem Brauch gebaut werden. Im Wadi Tiwi mit seinen romantischen Bergdörfern unternehmen wir eine kleine Wanderung. Später besichtigen wir noch das Bimah Sinkhole, einen mit türkisfarbenem Meerwasser gefüllten Kalksteinkrater, bevor wir am späten Nachmittag in der Nähe von Muscat unser schönes Hotel Shangri-La Al Waha erreichen, direkt am Meer in spektakulärer Umgebung gelegen. Hier werden wir die letzten drei Nächte unserer Reise verbringen.

Samstag, 4. März:

Erholung am Pool oder am Strand, kleine Ausflüge, evtl. eine Dhow-Fahrt zum Sonnenuntergang lassen diese beiden Tage viel zu schnell vergehen.

Sonntag, 5. März: Maa salama!

Abschied von einem faszinierenden Land: Vormittags fahren wir zum Flughafen und kehren – diesmal direkt – zurück nach München, wo wir abends landen.

 

Reisepreis pro Person     €  4.795,-
Einzelzimmerzuschlag       €      995,-

Teilnehmerzahl:  10 - 12

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
• Flug München – Dubai - Muscat / Muscat – München mit Oman Air (Economy Class)
• Flug Khasab – Muscat mit Oman Air
• 1 Nacht Melia-Hotel, Dubai (****)
• 3 Nächte Atana Hotel Musandam (****)
• 2 Nächte Ramada-Hotel, Muscat (****)
• 2 Nächte Falaj Daris Hotel, Nizwa (***)
• 1 Nacht Jebel Shams Resort (***)
• 1 Nacht Wüstencamp, Wahiba Sands
 (komfortables Beduinenzelt mit Dusche/WC)
• 2 Nächte Shangri-La Al Waha Resort, bei Muscat (*****)
• Tägliches Frühstücksbüffet
• 5 x Abendessen
• 2 x Mittagessen
• Fünftägige Rundreise im klimatisierten Allradwagen
(max. 4 Gäste pro Wagen)
• Flughafentransfers, Ausflüge, Eintritte lt. Programm
• Ganztägige Dhow-Fahrt in Musandam
• Wasser und Softdrinks während der Touren
• Deutschsprachige örtliche Reiseleitung

Reiseleitung ab Deutschland: Joachim Chwaszcza

 

Veranstalter: Entdecker Touren by Klingsöhr Reisen, Oberföhringer Strasse 172, 81925 München

Termine

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!