travity reisecenter - Logo

 

Von den roten Sanddünen der Sahara bis zum Atlasgebirge erleben Sie auf dieser Reise das orientalische Marokko in seiner Vielseitigkeit. Kernpunkt der Tour ist das Maultiertrekking durch den Hohen Atlas mit der Besteigung des Ighil M'Goun (4068 m)…

Reisenummer 50427

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Marokko: Trekking- und Kulturreise - M´Goun-Trekking, Dünen und Basare

Von den roten Sanddünen der Sahara bis zum Atlasgebirge erleben Sie auf dieser Reise das orientalische Marokko in seiner einzigartigen Vielseitigkeit. Höhepunkt der Tour ist das Maultiertrekking durch den Hohen Atlas mit der Besteigung des Ighil M'Goun (4068 m), Marokkos zweithöchstem Berg. Doch erleben Sie das Land nicht nur aktiv, sondern mit all Ihren Sinnen. Sehen Sie Marokko: glanzvolle Paläste in den alten Königsstädten, traumhafte Sonnenuntergänge in der Wüste, schroffe Berggipfel im Atlasgebirge. Riechen Sie Marokko: Blüten und Pflanzen in den grünen Oasen, dampfender Tee im Glas. Schmecken Sie Marokko, wenn Sie lokale Köstlichkeiten auf den Märkten probieren. Hören Sie Marokko: die Stille der mächtigen Sahara, das Knirschen unter Ihren Wanderstiefeln bei der anspruchsvollen Atlasüberschreitung, das Rauschen, wenn die größten Wasserfälle des Landes, die Cascades d´Ouzoud, in die Tiefe stürzen. Und nicht zuletzt spüren Sie Marokko: buntes Gestein in Ihren Händen in der mächtigen Todra-Schlucht, feiner, weicher Sahara-Sand, der durch Ihre Finger rinnt, exotische Stoffe in den Souks. Diese Reise ist eine einzigartige Mischung aus Natur, Kultur und Aktivsein, die alle Sinne anspricht…

Karte - M´Goun-Trekking, Dünen und Basare

Höhepunkte

  • Für kulturinteressierte Trekkingfreunde
  • Perfekte Mischung aus Trekking, Wüste und Kultur
  • Besuch der Königsstädte Rabat, Meknes und Fes
  • Hohe Sahara-Dünen im Erg Chebbi
  • 6-tägiges Trekking mit Begleitmannschaft, Koch und Maultieren
  • Besteigung des zweithöchsten Gipfels Marokkos: Ighil M‘Goun (4068 m)
  • Ausklang in Marrakesch, der „Perle des Südens“

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug von Deutschland nach Casablanca. Begrüßung und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 40 min).

2. Tag: Casablanca – Rabat – Meknes (F)

Am Morgen kurze Stadtrundfahrt durch Casablanca mit Außenbesichtigung der Großen Moschee Hassan II. Anschließend Fahrt entlang des Atlantiks in die Königsstadt Rabat, die „weiße Hauptstadt“ Marokkos. Während einer Stadtbesichtigung besuchen Sie die alte Kasbah des Oudaias, den Hassan-Turm und das Mausoleum von Mohammed V. Am Nachmittag Fahrt nach Meknes. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3-4h).

3. Tag: Meknes – Volubilis – Fes (F)

Nach dem Frühstück entdecken Sie mit einem lokalen Stadtführer die vierte Königsstadt Marokko Meknes. Bestaunen Sie die Altstadt, das prächtige Stadttor Bab El Mansour sowie die Speicher und Pferdeställe des Sultan Moulay Ibrahim sowie die Mellah (jüdische Viertel). Am Nachmittag geht es weiter zur römischen Ruinenstadt Volubilis. Anschließend Erkundung der Heiligen Stadt des Moulay Idriss mit den typischen sattgrünen Dachziegeln aus Majolika-Keramik. Fahrt nach Fes. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2h).

4. Tag: Königsstadt Fes (F/A)

Mit einem lizenzierten Stadtführer besichtigen Sie die älteste Königsstadt Marokkos, Mittelpunkt des religiösen Lebens, des Handwerks und der Wissenschaften. Sie sehen sich die Medina, die Souks sowie die Medresen (höhere islamische Lehranstalten) an und schauen von außen in die Kairaouine, eine der ältesten islamischen Hochschulen, und in das Mausoleum von Moulay Idriss Il., dem Gründer von Fes, hinein. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Fes – Errachidia (F/A)

Am Vormittag führt Sie der Weg über Ifrane nach Midelt. Sie überqueren die Ausläufer des Mittleren und Hohen Atlas und fahren über ein riesiges Hochplateau zum Talguemt-Pass (1907 m), ehe es in die Schlucht des Zig-Flusses mit seinem Oasengürtel hinab geht. Über die Stadt Errachidia erreichen Sie die große Oase von Aoufous. Übernachtung in einer Herberge. (Fahrzeit: ca. 6h).

6. Tag: Errachidia – Merzouga (F/A)

Morgens unternehmen Sie eine Wanderung in die Oase von Ziz (ca. 2h) bevor Sie in die Oase Erfoud, die Teil des größten Dattelpalmen-Oasengebietes des Landes ist, weiterreisen. Im Anschluss besuchen Sie Rissani, dem alten Karawanentreffpunkt, wo die ersten großen Dünenfelder vor Ihren Augen auftauchen werden. Erfoud ist ein Fossiliengebiet, wo man Trilobiten und versteinerte Arten von Fischen und Schnecken finden kann. Weiterfahrt durch die Weite der Wüste zum Erg Chebbi. Hier treffen Sie Ihre Kamelkarawane samt Treiber und reiten gemeinsam bis zum Lagerplatz in den Dünen. Übernachtung im Beduinenzelt. (Kamelritt ca. 2h).

7. Tag: Merzouga – Alemdoune (F/A)

Rückfahrt nach Rissani, der Heiligen Stadt. Besuch der Kasbah aus dem 17. Jh. und der Ruinen von Ksar Abbar. Weiterfahrt nach Tinerhir. Unterwegs lernen Sie das traditionelle Bewässerungssystem kennen, so genannte Khattaras, welche aus dem 12. Jh. stammen. In der gewaltigen Todra-Schlucht haben Sie Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung. Über die berühmte Straße der 1000 Kasbahs gelangen Sie über Boumalne Dades bis nach Alemdoune (1800 m) Ihrem heutigen Etappenziel. Übernachtung im Zelt.

8. Tag: Alemdoune – Tighanimine (F/M/A)

Am Morgen treffen Sie Ihre Begleitmannschaft mit den Mulis. Nach dem Frühstück werden die Tragetiere beladen und Sie starten gemeinsam zu Ihrem sechstägigen Zelttrekking ins M‘goun- Gebiet. Zu Beginn erwartet Sie eine gemütliche Tagesetappe, die Ihnen eine gute Höhenakklimatisation ermöglicht. Vom Rosental, das sehr fruchtbar und weit ist, kommen Sie durch die ersten Berberdörfer Tamtda und Aguerzega mit ihren Jahrhunderte alten Lehmhäusern. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit: ca. 6h, 300 m?, 320 m?).

9. Tag: Tighanimine – Imin Irkt (F/M/A)

Heute durchqueren Sie die eindrucksvolle Schlucht Achabou. Die Felsspalten werden immer enger und erreichen eine Höhe von bis zu 200 m. Hier ist Abenteuerlust und Wechselkleidung gefragt, denn das Wasser reicht Ihnen teilweise bis über die Knie. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit: ca. 7h, 200 m?).

10. Tag: Imi Nirkt – Ain Aflafal (F/M/A)

Durch das grüne Ouzighimt-Tal geht es weiter in Richtung Westen. Unterwegs kommen Sie durch schöne Berberdörfer mit Häusern aus Stampflehm. Ihr Tagesziel sind die Aflafal-Quellen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 200 m?).

11. Tag: Aflafal – Oulilimt-Quellen (F/M/A)

Talaufwärts wandern Sie durch wilde Schluchten und erreichen nach etwa 5h Ihren Lagerplatz bei den Oulilimt-Quellen (2900 m) am nördlichen Ausläufer des M´Goun-Massivs. Hier haben Sie genug Zeit, um sich für den Aufstieg zur zweithöchsten Bergkette Marokkos vorzubereiten. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 600 m?, 200 m?).

12. Tag: Besteigung des M’Goun (F/M/A)

Für heute ist die technisch einfache, aber recht anstrengende Besteigung des Hauptgipfels des M´Goun (4068 m) vorgesehen. Nach ca. 4h erreichen Sie den Bergkamm vom Ighil M´Goun. Von hier aus sind es nur noch ca. 15 Minuten bis zum Gipfel des M´Goun. Bei klarem Wetter können Sie hier eine atemberaubende Aussicht genießen. Auf dem gleichen Weg geht es bergabwärts bis zu Ihrem Lagerplatz nahe den Oulilimt-Quellen. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 8-10h, 1170 m??).

13. Tag: Oulilimt – Agouti (F/M/A)

Sie verlassen Ihr Camp und wandern in Richtung Norden, wo Sie nach ca. 3-4h den Asdrem-Pass (3300 m) erreichen. Anschließend laufen Sie bergabwärts bis zum Arous-Bach, von wo ein langer Abstieg bis zum „glücklichen Tal“ des Ait Bougammez wartet. Übernachtung in einem Gästehaus. (Gehzeit: ca. 6-7h, 400 m?, 800 m?).

14. Tag: Agouti – Marrakesch (F)

Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und gelangen auf einer Bergstraße über den Aghbar-Pass (2400 m) nach Azilal. Fahrt zu den Wasserfällen von Ouzoud. Weiterfahrt über Tanant und Tamalalt nach Marrakesch. Übernachtung im Hotel. (Fahrstrecke: ca. 250 km).

15. Tag: Marrakesch (F)

Halbtagsbesichtigung der „Perle des Südens“. Sie besuchen die Saadischen Gräber, den Bahia-Palast sowie die Koutoubia-Moschee (von außen). Am Nachmittag bummeln Sie über den berühmten Platz Djemma El-Fna mit seinen Gauklern, und Schwertschluckern. In den Souks finden Sie traditionelles Kunsthandwerk und allerhand exotischen Dinge, die einen typisch marokkanischen Markt ausmachen. Übernachtung wie am Vortag.

16. Tag: Rückreise (F)

Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Royal Air Maroc oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Wechselnde lokale lizensierte Stadtführer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Lastentiere für das Gepäck
  • Begleitmannschaft und Koch während des Trekkings
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Herberge im DZ
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 7 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 15×F, 6×M, 10×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, sehr gute Kondition und Ausdauer für mehrstündige Wanderetappen, Hitzeverträglichkeit, Trittsicherheit, Teamgeist.

Informationen

Hinweise

Die Zelte werden während des Trekkings an schön gelegenen Stellen, oft in der Nähe von Bächen, in der freien Natur errichtet. Sanitäranlagen sind keine vorhanden. Die Zelte werden von den Reiseteilnehmern selbstständig auf- und abgebaut.

Schwierigkeit: 3

Reisedauer: 16 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Zuschläge

  • Rail & Fly (nur gültig bei Buchung) EUR 40
  • EZ-/Zelt-Zuschlag EUR 200
  • Einzelzelt-Zuschlag EUR 35
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

M´Goun-Trekking, Dünen und Basare

26.05.2018Samstag, 26. Mai 2018 - Sonntag, 10. Juni 2018
16 Tage / 15 Nächte

1890 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!