travity reisecenter - Logo

 

Simbabwe, Sambia und Malawi – drei Länder, die mit ihrer Unterschiedlichkeit und Einzigartigkeit das Reisen zu einem besonderen Erlebnis machen. Freuen Sie sich auf zwei Wochen Safari pur! Diese Tour führt Sie zu den …

Reisenummer 53111

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Simbabwe • Sambia • Malawi: Komfortsafari - Safari, Seen und Sambesi

Safari pur! Ausgehend von den imposanten Victoriafällen reihen sich auf dieser Reise die Begegnungen mit Afrikas fantastischer Tierwelt wie Perlen an einer Schnur. Tag für Tag erwarten Sie neue Höhepunkte in insgesamt fünf ebenso unterschiedlichen wie einzigartigen Nationalparks: Erleben Sie die Safari-Geheimtipps Matusadona und Mana-Pools, beobachten Sie die riesigen Elefantenherden im Hwange-Nationalpark und die endemischen Thornicroft-Giraffen im South-Luangwa-Nationalpark. Sie verbringen in jedem der Nationalparks mindestens zwei Tage und sind so oft wie möglich auf Pirsch, um auf Ihren Touren im offenen Safarifahrzeug und zu Fuß die faszinierende Vielfalt der afrikanischen Natur zu genießen. Afrikas viertlängsten Fluss, den Sambesi, erkunden Sie per Kanu und auf dem Kariba-See unternehmen Sie eine Bootstour. Die kleine Gruppe von maximal 10 Teilnehmern garantiert ein intensives Safari-Erlebnis. Auch nachts sind Sie dank authentischer Unterkünfte ganz nah an Afrikas begeisternder Natur, ohne auf einen gewissen Komfort verzichten zu müssen…

Karte - Safari, Seen und Sambesi

Höhepunkte

  • Die schönsten Nationalparks von Simbabwe und Sambia mit Muße entdecken
  • Spektakuläre Perspektive: Flug über den Karibasee
  • Rhino-Tracking im Matusadona NP
  • Kanutour auf dem Sambesi
  • Spannende Nachtpirschfahrt im South Luangwa NP
  • Zeit zur Entspannung: Tauchparadies Malawisee
  • Neu: Flug von Lusaka nach South Luangwa und den Luangwa-Fluss und das Luangwa-Tal von oben erleben

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft Victoria Falls (A)

Herzlich Willkommen in Simbabwe. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen in Victoria Falls werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt und zu Ihrem Gästehaus für die nächsten 2 Tage gebracht. Der restliche Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Aufgrund der zentralen Lage des Hotels bietet sich ein Spaziergang durch die quirlige Stadt an. Am Abend erwartet Sie ein schmackhaftes Begrüßungsessen. Übernachtung im Lorries Gästehaus.

2. Tag: Victoriafälle (F)

Heute unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen Ausflug zu den Victoriafällen. Sie sind eines der „7 Naturwunder der Welt„“ und wurden 1885 von David Livingstone „entdeckt“. Das Bild, das sich ihm bot, war eine 1,6 km lange Basaltkante, über welche die Wasser des mächtigen Sambesi mehr als 100 m in die Tiefe stürzen und eine weithin sichtbare Sprühwolke erzeugen. Später können Sie eine der zahlreich angebotenen Aktivitäten, wie z.B. Wildwasserrafting oder Bungee-Jumping wahrnehmen (optional). Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Victoria Falls – Hwange-Nationalpark (F/M/A)

Am Vormittag fahren Sie von Victoria Falls zum Hwange-Nationalpark. Bereits 1928 wurde er von der britischen Kolonialverwaltung zum Wildreservat ernannt und steht seitdem unter Naturschutz. Er gehört zu den bedeutendsten Tierschutzgebieten des Landes und ist Lebensraum für Elefanten, Büffel, Zebras und Giraffen. Neben zahlreichen Tierbeobachtungen wird Sie der Park mit seiner einzigartigen Landschaft beeindrucken. Nach einem Begrüßungsgetränk verbringen Sie den Nachmittag mit Erkundungen im offenen Safarifahrzeug. Während Ihres Aufenthaltes im mobilen Luxus-Camp sind alle Getränke (außer Alkohol) inkludiert. Übernachtung im Hwange Tented Camp.

4.–5. Tag: Hwange-Nationalpark 2×(F/M/A)

Die nächsten 2 Tage stehen Ihnen für ausführliche Pirschfahrten im Hwange-Nationalpark zur Verfügung. Sie unternehmen sowohl Safaris zu Fuß als auch mit dem offenen Safarifahrzeug. Je nach Wunsch kehren Sie am Mittag ins Camp zurück und genießen eine kurze Pause, bevor es nachmittags erneut auf Pirsch geht. Am Vormittag des 5. Tages besuchen Sie das „Painted Dogs Conservation Center“, ein Wildhunde-Schutzzentrum, wo Sie mehr über diese vom Aussterben bedrohten Tiere erfahren. Die Abende verbringen Sie mit Ihrer Gruppe am Lagerfeuer. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

6. Tag: Hwange-Nationalpark – Flug – Matusadona-Nationalpark (F/M/A)

Die nächste Etappe Ihrer Safari führt Sie per Kleinflugzeug zum Rokari Airstrip. Von dort werden Sie per Boot in den Matusadona-Nationalpark gebracht und erreichen nach ca. 30 min Überfahrt das Rhino Camp. Der Nationalpark gehört zu den noch weniger bekannten und weitgehend unberührten Gegenden Afrikas. Er gilt als eines der letzten Rückzugsgebiete der stark bedrohten Spitzmaulnashörner. Eine einzigartige Kombination aus undurchdringbarer Wildnis und dem angrenzenden Stausee macht diesen Nationalpark zu einem besonderen Safarierlebnis. Erleben Sie am Abend einen wunderschönen afrikanischen Sonnenuntergang über dem See, gefolgt von einer Pirschfahrt in die Dunkelheit hinein. Übernachtung im Bungalow im Rhino Safari Camp.

7. Tag: Matusadona-Nationalpark (F/M/A)

Im Matusadona-Nationalpark gibt es die legendären „Big Five„“ – Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Auch mehr als 400 Vogelarten sind hier beheimatet, unter anderem so Eindrucksvolle wie Felsenadler und Sattelstorch. Die Spezialität hier ist das ““Nashorn-Tracking", wo Sie sich zu Fuß mit einem erfahrenen Guide ganz nah an die Tiere heranpirschen. Außerdem können Sie auf geführte Pirschwanderungen, Pirschfahrten und Bootsfahrten gehen und den Matusadona-Nationalpark mit all seinen Möglichkeiten kennen lernen. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Matusadona-Nationalpark – Flug – Mana-Pools-Nationalpark (F/M/A)

Heute verlassen Sie das Camp und fahren erneut zum Rokari Airstrip. Freuen Sie sich auf einen Flug über den Kariba-See und atemberaubende Ausblicke auf Simbabwe und Sambia. Sie fliegen zum Mana-Pools-Nationalpark, wo Ihr Safariguide für die nächsten Tage Sie bereits erwartet. Der ca. 2500 km² große Nationalpark zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe. Namensgeber waren die vier Wasserbecken des Sambesi, die ganzjährig Wasser führen. Besonders in der Trockenzeit haben Sie hier alle Chancen, um Elefanten, Büffel oder Wildhunde zu beobachten. Übernachtung im Mana Tented Camp (Getränke inkludiert, außer Alkohol).

9.–10. Tag: Mana-Pools-Nationalpark 2×(F/M/A)

Während eines Ausflugs mit dem Kanu auf dem Sambesi haben Sie Gelegenheit, die faszinierenden Uferlandschaften des viertlängsten Flusses Afrikas intensiv kennen zu lernen. Zudem unternehmen Sie zahlreiche Pirschfahrten mit dem offenen Safarifahrzeug oder Buschwanderungen im Mana-Pools-Nationalpark. Mit etwas Glück erwarten Sie atemberaubende Sichtungen von Nilpferden, Zebras und verschiedenen Antilopenarten. Auch Vogelliebhaber kommen bei den fast 300 vorhandenen Arten auf Ihre Kosten. Selbstverständlich steht ein Brunch mitten im Busch und ein romantischer Sundowner ebenso auf Ihrem Programm. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

11. Tag: Mana-Pools-Nationalpark – Lusaka (F)

Heute verlassen Sie Simbabwe und fahren via Chirundu nach Lusaka, der Hauptstadt Sambias. Nach einer Stadtrundfahrt entspannen Sie im hübschen Garten Ihrer Unterkunft und lassen die Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren. Übernachtung in der Kilimanjaro Lodge.

12. Tag: Lusaka – Flug – South-Luangwa-Nationalpark (F/M/A)

Es geht hoch hinaus und bei dem Flug von Lusaka zum South-Luangwa-Nationalpark erleben Sie eine faszinierende Landschaft. Genießen Sie die Zeit in der Luft und staunen Sie über den den Luangwa-Fluss und das Luangwa-Tal von oben, bevor Sie in der Nähe vom South-Luangwa-Nationalpark wieder festen Boden unter den Füßen bekommen. Während Ihres Aufenthaltes in der Marula Lodge sind alle Mahlzeiten, Tee, Kaffee und Säfte inkludiert. Der wilde und entlegene Park im Tal des Luangwa-Flusses gilt als einer der schönsten Wildtiergebiete Afrikas. Mit einer Vielzahl an Nilpferden, Krokodilen, Elefanten, Löwen und Leoparden bietet er einen atemberaubenden und einzigartigen Tierreichtum. Übernachtung in der Marula Lodge.

13.–14. Tag: South-Luangwa-Nationalpark 2×(F/M/A)

Große Elefanten- und Büffelherden, endemische Giraffen, Gnus, Zebras und Löwen sind keine Seltenheit im South-Luangwa-Nationalpark. Die kommenden Tage verbringen Sie mit Tierbeobachtungen und vier Pirschfahrten im Park, gegen Mittag machen Sie eine Rast. Mit dem Safarifahrzeug fahren Sie am Luangwa-Fluss entlang. Hier halten sich die meisten Tiere auf. Eine Pirschfahrt bei Nacht mit dem Suchscheinwerfer steht ebenso auf Ihrem Programm. Nur so haben Sie die Möglichkeit nachtaktive Tiere zu sehen. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

15. Tag: South-Luangwa-Nationalpark – Malawi-See (F/A)

Heute verlassen Sie den South-Luangwa-Nationalpark und fahren nach Chipata, der Grenze zwischen Sambia und Malawi. Vorbei an Lilongwe, der Hauptstadt Malawis, führt Sie die Fahrt zum Malawi-See, dem längsten und drittgrößten Süßwassersee Afrikas. Entspannen Sie wunderbar am oder im See, immer mit Blick auf die herrliche Bergkulisse am gegenüberliegenden Ufer. Übernachtung in der Sunbird Lodge.

16.–17. Tag: Malawi-See 2×(F/A)

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gerne können Sie an einem Kanu- oder Schnorchelausflug teilnehmen (optional). Am 17. Tag unternehmen Sie eine Tour zum örtlichen Fischerdorf. Sie erfahren viel über das Leben der Einheimischen. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

18. Tag: Heimreise (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit Ihrer Tourenleitung zum Flughafen Lilongwe, wo Sie sich von Ihrer Gruppe verabschieden und Ihre Heim- oder individuelle Weiterreise antreten.

Leistungen

  • ab Victoria Falls/an Lilongwe
  • Englischsprachige Tourenleitung
  • Flug Hwange NP – Matusadona NP – Mana-Pools NP inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Flug Lusaka – South Luangwa NP inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • Wechselnde lokale Guides
  • Alle Fahrten zwischen den Nationalparks in klimatisierten Minibussen, in den Nationalparks in Safarifahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 8 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 17×F, 11×M, 15×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Sambia (ca. 50 US$, einmalige Einreise); Visum Simbabwe (ca. 30 US$, einmalige Einreise); Einreisegebühr Malawi (ca. 90 €); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Dazwischen jedoch wird es komfortabel. Dann tauschen Sie das Fahrzeug gegen einen bequemen Sitz im Flugzeug. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Informationen

Hinweise

Die Unterkünfte während der Reise sind von gehobenen Standard. Bei einigen der Lodges ist eine große Auswahl an Getränken inklusive (Alkohol ausgeschlossen).

Die folgenden Unterkünfte werden genutzt:
Lorries Gästehaus
Hwange Tented Camp (mobiles Luxus-Camp, das für die Gruppe im Hwange NP aufgestellt wird)
Rhino Camp, Matusadona
Sunpath Camp, Mana-Pools (mobiles Camp mit begehbaren Hauszelten)
Kilimanjaro Lodge
Marula Lodge
Sunbird Lodge

Die Nationalparkgebühren bei den Unterkünften sowie alle erwähnten Services und Transfers von/zu den Flughäfen und zwischen den erwähnten Lodges sind inkludiert.

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 18 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 4 Maximalteilnehmer: 8

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 1200
  • EZ-Zuschlag auf Anfrage
  • Rail & Fly EUR 40
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Safari, Seen und Sambesi

27.09.2017Mittwoch, 27. September 2017 - Samstag, 14. Oktober 2017
18 Tage / 17 Nächte

5990 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!