travity reisecenter - Logo

 

Auf dieser Multiaktivreise erleben Sie die fantastischen Naturwunder Costa Ricas beim Wandern, Biken, Rafting, Reiten und vielen anderen Aktivitäten hautnah, fesselnd - und vor allem mit der richtigen Portion Spaß! In dieser klassischen Destination für Öko-Tourismus entfaltet sich die einzigartige Natur zu einem atemberaubenden Panorama vielfältiger Landschaften: Von rauchenden Vulkanen zu dicht bewaldeten Bergen, von einsamen Stränden zu reißenden Gebirgsflüssen. Dunkle Tieflanddschungel gehen über in weite Savannen; die Surfwellen des Pazifiks schlagen gegen felsige Landzungen im Kontrast zur Stille palmengesäumter Karibikstrände. In tropischen Breiten gelegen, begrenzt durch zwei Ozeane, ist Costa Rica Nahtstelle der immensen biologischen Einflüsse Nord- und Südamerikas. Wir haben das wichtigste für Sie vororganisiert und bieten Ihnen dabei eine Vielzahl von erlebnisreichen Unternehmungen. An einigen Tagen und vor allem während des 3-tägigem Aufenthalts am Pazifikstrand können Sie Ihren Tagesablauf dann aber auch selbst ganz nach Lust und Laune bestimmen. Genießen, Spaß haben und ein faszinierendes Land entdecken. Costa Rica – pura vida!

ab € 3190

Reisenummer 56487

Themen

Costa Rica - Naturwunder aktiv erleben

Costa Rica

Auf dieser Multiaktivreise erleben Sie die fantastischen Naturwunder Costa Ricas beim Wandern, Biken, Rafting, Reiten und vielen anderen Aktivitäten hautnah, fesselnd - und vor allem mit der richtigen Portion Spaß! In dieser klassischen Destination für Öko-Tourismus entfaltet sich die einzigartige Natur zu einem atemberaubenden Panorama vielfältiger Landschaften: Von rauchenden Vulkanen zu dicht bewaldeten Bergen, von einsamen Stränden zu reißenden Gebirgsflüssen. Dunkle Tieflanddschungel gehen über in weite Savannen; die Surfwellen des Pazifiks schlagen gegen felsige Landzungen im Kontrast zur Stille palmengesäumter Karibikstrände. In tropischen Breiten gelegen, begrenzt durch zwei Ozeane, ist Costa Rica Nahtstelle der immensen biologischen Einflüsse Nord- und Südamerikas. Wir haben das wichtigste für Sie vororganisiert und bieten Ihnen dabei eine Vielzahl von erlebnisreichen Unternehmungen. An einigen Tagen und vor allem während des 3-tägigem Aufenthalts am Pazifikstrand können Sie Ihren Tagesablauf dann aber auch selbst ganz nach Lust und Laune bestimmen. Genießen, Spaß haben und ein faszinierendes Land entdecken. Costa Rica – pura vida!

Karte

Reiseverlauf

Anreise nach San José

Flug nach San José. Ankunft am Abend und kurzer Transfer zu unserem inmitten der Natur und ruhig gelegenen Hotel in der Nähe von San José, mit einem prachtvollen Panoramablick über das Zentraltal und auf den Vulkan Poás.

Aktives Eingewöhnen

Das Gezwitscher der Vögel wird uns sanft aus den Träumen holen. Nach unserem tropischen Frühstück erklimmen wir mit Hilfe unseres Kleinbusses den Vulkan Poás und unternehmen eine Wanderung durch den Nationalpark zum riesigen Krater und weiter zur Laguna Botos. Die panoramareiche Talfahrt legen wir dann mit dem Fahrrad zurück und erreichen die Kaffeeplantage Doka, wo wir alles über den Anbau und die weitere Verarbeitung des Lieblingsgetränks der Europäer erfahren. Am Nachmittag fahren wir zurück ins Hotel. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen – zum Beispiel für einen Bummel durch das nah gelegene Städtchen Ciudad Colón – zur Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrradstrecke: ca. 21 km (vorwiegend bergab), Höhenunterschied: ca. 1.200 m, Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4.)

Durch den Braulio Carillo NP nach Sarapiquí

Über die Zentral-Cordillera geht es durch die Nebel- und Regenwälder des Nationalparks Braulio Carillo bis nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Dort unternehmen wir am Nachmittag eine „Schokoladentour“ im Tirimbina-Regenwaldreservat und erfahren viel Spannendes und Wissenswertes über die Geschichte des Kakaoanbaus. Anschließend wandern wir auf den Wegen des Reservats durch dichten Dschungel (Wanderstrecke: ca. 7 km, Wanderzeit: ca. 3 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1 von 4). Auf Dschungelpfaden am Rande des Braulio-Carillo-Nationalparks wandern wir am nächsten Vormittag durch dichten Regenwald bis zu einem Wasserfall inmitten des Regenwaldes (Wanderstrecke: ca. 12 km, Wanderzeit: ca. 4 Stunden, Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4). Der Nachmittag steht für optionale Exkursionen zur Verfügung: - Rafting Sarapiqui (Klasse II-III): 1/2 Tag – ca. USD 58,- p.P. (Anmeldung beim Guide am Vorabend) - Canopy-Tour (12 Kabel / 17 Plattformen): 2 1/2 Stunden, Beginn täglich 9:30 Uhr, 12:30 Uhr und 15:00 Uhr – ca. USD 56,- p.P. - Reittour (durch Regenwald, Weiden & Flüsse): 2 Std. – ca. USD 48,- p.P. Nach Einbruch der Dunkelheit besuchen wir dann erneut das Tirimbina-Reservat: Fledermäuse machen 50% der Säugetiere Costa Ricas aus (113 Arten insgesamt). Die Fledermaus-Tour besteht aus einer 30-minütigen Multimediapräsentation über die Naturgeschichte der Fledermäuse, ihre Klassifizierung, Artenvielfalt, Anpassungen, Reproduktion und Bedrohungen sowie vieles mehr. Nach der Präsentation bietet ein ausgebildeter Guide den Besuchern die Möglichkeit Fledermäuse, die abends für Forschungsprojekte gefangen wurden, ganz aus der Nähe zu betrachten. Schließlich können die Besucher die Netze sehen, die benutzt werden, um die Tiere zu fangen. Die Fledermäuse werden dabei für weniger als zwei Stunden gefangen gehalten, um das Wohlbefinden der Tiere zu gewährleisten. Übernachtung an beiden Tagen in Puerto Viejo de Sarapiquí.

Per Kanu zur Dschungellodge am Río San Carlos

Über San Miguel und Aguas Zarcas geht es weiter in das Tiefland von San Carlos nach Castelmar, am Ufer des Río Tres Amigos gelegen. Dort steigen wir in bequeme Kanus um und befahren den ruhigen Regenwaldfluss bis zur Mündung in den Río San Carlos nach Boca Tapada (Paddelzeit: ca. 3 Stunden / Schwierigkeitsgrad: 1 von 4). Unterwegs legen wir am Ufer eine Pause für ein Picknick ein. Im äußersten Norden von Costa Rica existieren noch einige Enklaven mit unberührtem Tieflandregenwald. In einer dieser ökologisch besonders reizvollen Nischen ist unsere Lodge verborgen, von der aus wir heute und morgen den Regenwald erkunden werden. Übernachtung in der Lodge.

Dschungel satt!

Wir streifen mit unserem naturkundigen Guide durch den tropischen Primärwald. Mehr als 10 km Pfade ermöglichen einmalige Entdeckungstouren in diesem Naturparadies, das eine unvorstellbare Vielfalt an Tieren und Pflanzen bietet: rote und grüne Pfeilgiftfrösche, Affen sowie über 350 Vogelarten – darunter Papageien, Tukane und Kolibris. Die Gegend ist auch Hauptnistplatz des Grünen Ara, von dem in Costa Rica nur noch ca. 200 Exemplare leben. Am Rande des Regenwaldes laden mehrere Lagunen zur "Wasserpirsch" in bereitstehenden Kanus ein (optional). Hier lassen sich eine Vielzahl von Bromelien, Fledermäuse, die über das Wasser laufenden "Jesus-Christus"-Eidechsen und am Abend auch Kaimane hautnah beobachten. Unvergesslich sind auch die Abende auf der Terrasse bei einem kühlen Drink, untermalt vom Konzert der Dschungelbewohner. (Wanderstrecke: ca. 9 km, Wanderzeit: ca. 2 1/2 - 3 Stunden / Schwierigkeitsgrad: 1 von 4) Optionale Aktivität: - Bootstour auf dem Río San Carlos: ca. 2 1/2 Stunden – ca. USD 33,- p.P. Übernachtung in der Lodge.

ASIS-Tierschutzprojekt & Vulkan Arenal

Wir nehmen Abschied von unserer Dschungellodge und fahren durch das Tiefland von San Carlos zunächst zur Ortschaft Jabillo, wo wir ein Projekt zur Wiederauswilderung in Gefangenschaft gehaltener oder kranker Wildtiere nach ihrer Genesung besuchen. Anschließend geht es weiter nach La Fortuna, wo wir unsere direkt am Vulkan Arenal gelegene Unterkunft beziehen. Costa Rica – pura vida!

Hängebrücken durch den Regenwald

Heute Morgen unternehmen wir eine Wanderung über ein System von Hängebrücken durch den Regenwald, von denen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Vulkankegel des Arenal bieten (Wanderstrecke: ca. 3 km, Wanderzeit: ca. 2 Stunden / Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4). Am Nachmittag stehen zahlreiche Möglichkeiten für optionale Exkursionen zur Auswahl. Am Abend besteht die Möglichkeit ein entspannendes Bad in heißen Quellen zu nehmen (optional; Ecotermales: ca. USD 37,- p.P. / Baldi-Therme: ca. USD 38,- p.P. zzgl. USD 6,- pro Schließfach / Paradise Hot Springs: ca. USD 28,- p.P.). Weitere Übernachtung in La Fortuna.

Biken entlang des Arenalsees

Das nächste Abenteuer wartet auf uns! In der Region um den Vulkan Arenal lässt es sich auch fantastisch biken! Auf unserer ersten Etappe fahren wir den von üppiger tropischer Vegetation umsäumten Arenalsee mit den Mountainbikes entlang, die uns ab heute für die nächsten Tage zur Verfügung stehen. Bei einem grandiosen Blick auf den Vulkan Arenal und das pazifische Tiefland geht es bis nach Nuevo Arenal (Fahrradstrecke: ca. 40 km, Dauer: ca. 5 - 6 Stunden (je nach Kondition der Gruppe werden einige Abschnitte im Bus zurückgelegt), Höhenunterschied: ca. 300 m, Schwierigkeitsgrad: 3 von 4). Dort satteln wir ab und es geht per Tourbus weiter zum Nationalpark Vulkan Tenorio am Río Celeste. Übernachtung am Vulkan Tenorio.

Nationalpark Tenorio & Río Celeste

Heute unternehmen wir eine mittelschwere Wanderung zum Río Celeste. Es bieten sich großartige Blicke auf den umgebenden Regenwald. Wir besuchen den Färberplatz, tief im tropischen Wald gelegene, unterirdisch gespeiste Heißwasserquellen sowie einen eindrucksvollen Wasserfall. Übernachtung wie am Vortag. (Wanderstrecke: ca. 8 km, Wanderzeit: ca. 3 Stunden / Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4)

Vom Vulkan Tenorio zum Pazifik

Von Bijagua geht es heute im Bus über die Panamericana weiter bis zur Halbinsel Nicoya und der gleichnamigen Stadt. Von dort aus fahren wir nach Guaitil und genießen ein leckeres solargekochtes Mittagessen, welches uns die örtliche Frauengruppe serviert. Im Anschluss geht es zurück nach Nicoya, wo wir „umsatteln und die letzte Etappe bis Sámara auf dem Fahrrad zurücklegen. Übernachtung in Sámara. (Fahrradstrecke: ca. 35 km (Nicoya – Sámara), Höhenunterschied: ca. 200 m, Schwierigkeitsgrad: 3 von 4)

Welcome to Paradise!

Es gibt kaum einen besseren Ort um die Vorzüge der paradiesischen Umgebung in vollen Zügen zu genießen, als den Traumstrand von Sámara auf der Halbinsel Nicoya. Wir wohnen in einem kleinen, gemütlichen Hotel in Meeresnähe ohne Animationsstress und die sonstigen Störfaktoren der größeren Touristenorte. Der kleine Fischerort bietet einige Strandrestaurants, Bars, Einkaufsmöglichkeiten und vor allem einen herrlichen Sandstrand. Natürlich können hier auch verschiedenste kleinere oder längere optionale Exkursionen unternommen werden. Lokale Agenturen bieten z.B. einen Ausflug zur Delfinbeobachtung oder eine Kajaktour zur Isla Chora an. Surf-Fans finden hingegen im unweit gelegenen Nosara traumhafte Bedingungen zum Wellenreiten. Am 12. und 13. Reisetag stehen uns aber auch noch unsere Bikes zur freien Verfügung. Damit können wir z.B. die fast menschenleeren Strände von Barrigona und Playa Garza oder Playa Carillo und Nosara erkunden. Optionale Fahrradtouren (Schwierigkeitsgrad: 1-2 von 4, freiwillige Teilnahme) - Nach Playa Carillo: ca. 14 km / Höhenunterschied: ca. 200 m - Nach Playa Barrigona: ca. 16 km / Höhenunterschied: ca. 200 m Übernachtungen in Sámara.

Zurück nach San José

Vormittags können wir noch ein letztes erfrischendes Bad im Pazifik nehmen. Dann müssen wir uns leider von unserem kleinen Strandparadies verabschieden. Per Transfer geht es am frühen Nachmittag zurück nach San José, wo wir gegen Abend eintreffen und ein letztes Mal übernachten.

Abreise aus Costa Rica

Je nach Abflugzeit steht der Vormittag noch zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem letzten Einkaufsbummel auf eigene Faust durch San José? Optionale Aktivität: - Englischsprachige Stadtführung in San José, ca. USD 53,- p.P. (Bitte mindestens 2 Tage vorher bei dem Guide anmelden!) Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Ankunft in Deutschland

Ankunft am Zielflughafen in Deutschland.

Leistungen

  • Economy-Linienflüge mit Iberia via Madrid ab Frankfurt, Düsseldorf oder München
  • 14 Übernachtungen in einfachen bis guten Mittelklassehotels und Lodges
  • Verpflegung: 14 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen & 1 x Früchtepicknick (M), 2 x Abendessen (A)
  • Transport im modernen Fahrzeug (bis 7 Reisende: Mercedes Sprinter, ab 8 Reisende: Toyota Coaster) von Tag 2 bis Tag 11
  • Flughafentransfer an Reisetag 1 und am Abreisetag
  • Privattransfer von Sámara nach San José an Tag 14 (ohne Guidebegleitung)
  • Naturkundige, deutschsprechende Reiseleitung für den Flughafentransfer an Tag 1 und von Tag 2 bis 14. (Während dieser Zeit steht der Guide den Gästen auch gerne für Aktivitäten zur Verfügung, die nicht im Reiseablauf enthalten sind. Eventuelle anfallende Mehrkosten müssen von den Gästen getragen werden.)
  • Zusätzlicher lokaler Guide für die Kanutour Rio Tres Amigos (Tag 5)
  • Alle Aktivitäten und Exkursionen laut Detailprogramm
  • Eintritte für folgende Besichtigungen & Nationalparks: Nationalpark Poás, Doka-Kaffeeplantage, Schokoladentour (Tirimbina), Fledermaustour (Tirimbina), Wanderung Hacienda Pozo Azul, Kanutour Rio Tres Amigos (je nach Wasserstand kann es notwendig werden Schlauchboote anstelle von Kanus zu benutzen, dies kommt aber selten vor), Wanderung Lagarto Lodge, Projekt ASIS, Tenorio- / Río-Celeste-Exkursion, Eintritt Sol de Vida
  • Bikes & zusätzlicher lokaler Guide: Tage 2, 9 und 11 // nur Bikes an den Tagen 12 & 13
  • Squeezy-Leichtgewichtsrucksack vom Ausrüster Tatonka
  • Reiseliteratur

Teilnehmeranzahl: min. 8 max. 14

Zusätzliche Leistungen

Preis in €
Einzelzimmer-Zuschlag 400.0000

Nicht enthaltene Leistungen

  • Reiseversicherungen

Weitere buchbare Leistungen

  • Verlängerungsmöglichkeiten: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Woche Strandverlängerung an der Karibikküste oder am Pazifik? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an! 0.0000
  • weitere Abflughäfen sowie andere Airlines: 0.0000

Generelle Hinweise: Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten Veranstalter.
Stand: 03.08.2016 (TG)

Veranstalter: ae abenteuer & exotik Begegnungsreisen GmbH, Hans-Henny-Jahn-Weg 19, 22085 Hamburg

Termine

Termine

Costa Rica - Naturwunder aktiv erleben

13.10.2017Freitag, 13. Oktober 2017 - Samstag, 28. Oktober 2017
16 Tage / 15 Nächte

3190 EUR

 

17.11.2017Freitag, 17. November 2017 - Samstag, 2. Dezember 2017
16 Tage / 15 Nächte

3190 EUR

 

22.12.2017Freitag, 22. Dezember 2017 - Samstag, 6. Januar 2018
16 Tage / 15 Nächte

3890 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!