travity reisecenter - Logo

 

Karibisches Flair, wüstenähnliche Landschaften und tropische Wälder: Wir erleben die wunderschöne Vielfalt Panamas und lernen seine wichtigsten Highlights bei dieser Reise kennen! Wir starten in der Hauptstadt Panama City, wo ein Besuch des berühmten Panama-Kanals natürlich nicht fehlen darf! Unsere nächsten Stationen sind der größte besiedelte Vulkankrater, das Städtchen Chitré auf der Azuero-Halbinsel, das idyllisch in den Bergen eingebettete Dorf Boquete und die paradiesischen Inseln von Bocas del Toro. Bei einfachen Wanderungen und einer Tour über Hängebrücken entdecken wir die heimische Flora und mit Glück auch Fauna, wir lernen bei einem Besuch einer organischen Kakaofarm viel Interessantes über den Verarbeitungsprozess von Kakao und können uns bei einem Workshop an traditionellem Kunsthandwerk versuchen.

ab € 2290

Reisenummer 60683

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Panama - Best of Panama

Panama

Karibisches Flair, wüstenähnliche Landschaften und tropische Wälder: Wir erleben die wunderschöne Vielfalt Panamas und lernen seine wichtigsten Highlights bei dieser Reise kennen! Wir starten in der Hauptstadt Panama City, wo ein Besuch des berühmten Panama-Kanals natürlich nicht fehlen darf! Unsere nächsten Stationen sind der größte besiedelte Vulkankrater, das Städtchen Chitré auf der Azuero-Halbinsel, das idyllisch in den Bergen eingebettete Dorf Boquete und die paradiesischen Inseln von Bocas del Toro. Bei einfachen Wanderungen und einer Tour über Hängebrücken entdecken wir die heimische Flora und mit Glück auch Fauna, wir lernen bei einem Besuch einer organischen Kakaofarm viel Interessantes über den Verarbeitungsprozess von Kakao und können uns bei einem Workshop an traditionellem Kunsthandwerk versuchen.

Karte

Reiseverlauf

Ankunft in Panama City

Individuelle Anreise nach Panama City. Unser Fahrer wird am Ausgang des Flughafens auf uns warten und uns anschließend zum Hotel ins Stadtzentrum fahren. In der Umgebung finden Sie Einkaufsstraßen, Restaurants und Bars. Übernachtung in Panama City.

Teildurchquerung des Panama-Kanals

Unsere Panama-Reise beginnt und gleich steht das erste Highlight auf dem Programm! Heute lernen wir das sogenannte 8. Weltwunder auf einer Bootsfahrt von Panama City nach Gamboa kennen. Am Morgen werden wir von unserem Stadt-Hotel zum Hafen gefahren. Von dort startet die ca. 4-stündige Fahrt durch den legendären Panama-Kanal. Wir passieren in dieser Zeit die Miraflores-Schleusen, den Miraflores-See, die Pedro-Miguel-Schleuse und das Gaillard Cut (engste Stelle) bis zum Gatún-See. Diese Reise hinterlässt bei jedem Reisenden einen bleibenden Eindruck. Vom Hafen in Gamboa geht es mit dem Bus zurück nach Panama City an der Pazifikküste. Bitte beachten Sie: Die Bootsfahrt wird manchmal auch in entgegengesetzter Richtung von Gamboa nach Panama City durchgeführt. Optional ist an bestimmten Terminen auch die komplette Durchquerung des Kanals möglich. Übernachtung wie am Vortag.

Panama City

Am Morgen starten wir zur ersten Besichtigung der 1519 gegründeten faszinierenden Stadt. Die hinreißende Kulisse aus Wolkenkratzern, noblen Villen und grünen Hügeln wird uns in ihren Bann ziehen. Zuerst werden wir Panama Viejo aus dem 16. Jahrhundert sehen. Anschließend geht es entlang des Ufers in die Altstadt Casco Antiguo. Auf einem Rundgang sehen wir einzigartige Gebäude des 17. und 18. Jahrhunderts, die bemerkenswerte Kathedrale (Innenbesichtigung nicht immer möglich) und die Kirche San José mit dem prachtvollen Altar. Die Fahrt führt uns anschließend auf den Causeway, von wo wir einen herrlichen Blick auf die Skyline von Panama City haben. Danach geht es zu den Miraflores-Schleusen des Panama-Kanals. Hier erhalten wir einen Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Panama-Kanals – ein Highlight aller Panama-Reisen, das wir nicht missen wollen. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schleusen und auf die Schiffe, die die Schleusen auf ihrem Weg in Richtung Pazifik oder Atlantik passieren.

El Valle: besiedelter Vulkankrater

Heute verlassen wir die Hauptstadt und fahren auf der berühmten Panamericana westwärts, bis zur beschaulichen Kleinstadt El Valle de Antón. Hier in den Bergen der Provinz Cocle befindet sich der größte besiedelte Vulkankrater der Erde. Vor ewigen Zeiten ein Kratersee, wurde dieser später von den Indianern der umliegenden Berge besiedelt. El Valle hat ein sehr angenehmes Klima und eine einzigartige Vogelwelt. Vor Ort haben wir die Möglichkeit, die Gegend mithilfe kleiner Wanderungen besser kennenzulernen, z.B. den kleinen Zoo „El Nispero“, den Wasserfall „El Macho“, die warmen Mineralquellen „Pozos Termales“ oder „La Piedra Pintada“, eine Felswand mit präkolumbianischen Steinzeichnungen. Übernachtung in El Valle.

In Richtung Westen bis nach Chitré

Wir setzen unsere Panama-Reise gen Westen und auf der Panamericana fort. In La Pintada, 12 km nordwestlich von Penenomé, können wir der Zigarrenfabrik „Cigars Joyas de Panama“ einen Besuch abstatten. Einen weiteren Zwischenstopp legen wir am Archäologischen Park El Caño ein, Panamas einziger erhaltener Zeremonialstätte der präkolumbischen Kulturen. Danach besuchen wir die historische Kirche von Natá de los Caballeros. Der Ort gehört zu den ältesten des Landes. Von den Kolonialbauten kann heute nur noch die zum Nationaldenkmal erhobene Kirche besichtigt werden, die mit Spenden der Deutschen Botschaft renoviert wurde und eine der ältesten auf dem ganzen Kontinent ist, datiert aus dem Ortsgründungsjahr 1520. Weiter geht es mit einem Zwischenstopp am Nationalpark Sarigua, einer der trockensten Ecken des gesamten Landes, bis nach Chitré und in unser Boutique-Hotel am Stadtrand. Programmänderung ab November 2016: Bei den Reisen ab November 2016 werden wir den Stopp in La Pintada auslassen und stattdessen direkt nach Natá de los Caballeros reisen und die historische Kirche besuchen. Bevor es von dort aus weiter geht in das schöne und historische Dörfchen Parita – das noch als Geheimtipp gilt – erwartet uns ein typisches panamaisches Mittagessen. In Parita besuchen wir dann einen lokalen Maskenbildner in seinem Haus. Er erklärt uns, wie man die für Panama typischen Diablicos-Masken herstellt, die wir natürlich auch als Souvenir erwerben können. Anschließend fahren wir ins benachbarte Chitré und in unser Boutique-Hotel am Stadtrand.

Traditionelle Azuero-Halbinsel mit der Insel Iguana

Heute unternehmen wir einen Ausflug in Richtung Süden, nach Pedasí. Unterwegs lernen wir die traditionelle Azuero-Halbinsel und ihr Kunsthandwerk besser kennen: Wir besuchen einen Pollera-Workshop. Die Pollera ist die panamaische Nationaltracht der Frauen – ein wunderschönes, feinverarbeitetes Trachtenkleid – und ein koloniales Erbe aus Spanien. Der Wert einer sehr guten Pollera liegt bei etwa 3.000 US-Dollar. Anschließend Weiterfahrt zum Playa Arenal nahe Pedasí. Hier nehmen wir ein Fischerboot, das uns in ca. 25 Minuten auf die Isla Iguana bringt. Schon von Weitem wirkt die von weißen Sandstränden und glasklarem Wasser umgebene Insel sehr idyllisch. Sie ist dank Ihres besonderen Schutzes sehr reich an verschiedensten Tierarten (Prachtfregattenvögel, Leguane, Schildkröten), die sich ungestört ernähren und fortpflanzen können. Besonders für Taucher und Eco-Touristen hat die Isla Iguana einiges zu bieten, denn die sie ist umringt von Korallen und gilt als das größte Korallengebiet von ganz Panama. Dies macht diesen Ort auch so einzigartig und wichtig für das gesamte Ökosystem. Nachdem wir die Insel ausführlich erkundet haben, erfolgt die Rückfahrt nach Chitré. Übernachtung wie am Vortag.

Auf der Suche nach dem Quetzal: Bergdorf Boquete

Heute fahren wir in ca. 4 Stunden bis in die westlichste Provinz Panamas, nach Chiriquí. Von der Panamericana aus geht es in die nahegelegenen Berge von Chiriquí und bis in das kleine Bergdorf Boquete, das auf 1.200 m liegt und über ein frühlingshaftes Klima verfügt. Wir entdecken zuerst den kleinen Ort, bevor uns am Nachmittag eine kleine Wandertour in der wunderschönen Umgebung von Boquete erwartet. Vielleicht sehen wir sogar den seltenen Quetzal-Vogel? Übernachtung in Boquete.

Nebelwald aus der Vogelperspektive erleben

Am Morgen erwartet uns ein Erlebnis der besonderen Art: eine aufregende Fahrt an Stahlseilen von Baumkrone zu Baumkrone, auch Canopy genannt. Dazu bekommen wir eine spezielle Ausrüstung angelegt und eine Einweisung der geschulten Guides, die uns Hilfestellungen geben und strikt auf die Sicherheit achten. Bekommen Sie einen ganz neuen Blick auf die Natur. Beobachten Sie Nebelwald und Wasserfälle aus der Vogelperspektive – gemischt mit ein wenig Adrenalin! Ein unvergessliches Erlebnis! Am Nachmittag begeben wir uns dann in die Welt des Kaffees. Wir besuchen eine Kaffeeplantage in der Nähe des Hotels. Uns wird der Anbau, die Ernte und die Verarbeitung der Kaffeefrucht erläutert. Zum Abschluss des Rundganges gibt es natürlich auch eine Kostprobe des herrlich schmeckenden Getränks. Übernachtung wie am Vortag. Programmänderung ab November 2016: Bei den Reisen ab November 2016 werden wir den Tag mit dem Besuch der Kaffeeplantage beginnen. Am Nachmittag erwartet uns dann eine Hängebrücken-Tour am Tree Treck – ein Spaziergang der besonderen Art! Wir bekommen von oben einen ganz neuen Blick auf die Natur und beobachten den Nebelwald sowie Wasserfälle aus der Perspektive eines Vogels. Übernachtung wie am Vortag.

Kakao & Karibik

Nach dem Frühstück fahren wir heute über die Cordillera de Talamanca, entlang der Karibikküste und durch immer wechselnde Vegetation nach Almirante. Kurz vor Almirante besuchen wir die Oreba Chocolate Farm, eine organische Kakaofarm. Hier erhalten wir eine Führung durch die Farm mit Erläuterungen des gesamten Kakao- und Schokoladen-Prozesses. Aber nicht nur das: Wir sehen auf dem Weg auch viele einheimische Pflanzen und exotische Tiere, können den einheimischen Ngöbe-Indianer-Frauen bei der Arbeit zuschauen und natürlich rohe Schokolade probieren. Mit unserem Besuch helfen wir gleichzeitig der Gemeinde, denn alle Gewinne aus der Tour und ein Teil des Schokoladenumsatzes fließen in Aufforstungs- und Bildungsprojekte sowie in einen Computerraum und eine Bibliothek. Vielleicht der wichtigste Fond, ist der für medizinische Notfälle. Nach dem Besuch geht es zum Bootssteg, wo wir auf ein Boot umsteigen und zur ca. 30 Minuten entfernten Insel Colón – Hauptinsel des Bocas-del-Toro-Archipels – fahren. In der Stadt finden wir gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Übernachtung auf der Insel Colón.

Bocas del Toro / Bootsausflug zum Red Frog Beach

Heute geht es mit dem Boot zur Laguna Bocatorito, die das Heimatgewässer einer Delfinkolonie ist. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, die graziösen Tiere bewundern zu können. Danach besteht die Möglichkeit, in einem kleinen lokalen Restaurant verschiedene Meeresfrüchte auszuprobieren (nicht inklusive). Das Gebiet, in dem wir uns befinden, Coral Key, ist auch bestens zum Schnorcheln geeignet. Nachmittags fahren wir zum Red Frog Beach, der seinen Namen von den roten Pfeilgift-Fröschen erhalten hat. Hier haben wir Zeit zum Schwimmen, die Insel zu erkunden oder einfach nur am Strand zu entspannen. Dann geht es über den Hospital Point zurück zur Hauptinsel. Übernachtung wie am Vortag.

Bocas del Toro / Freizeit

Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren individuellen Wünschen zum Entspannen, Schnorcheln oder Schwimmen nutzen. Übernachtung wie am Vortag.

Bocas del Toro – Panama City

Der heute Vormittag steht nochmals zur freien Verfügung. Sie können z.B. Fahrräder ausleihen oder mit einem Wassertaxi weitere Inseln und Strände erkunden. Am Nachmittag kurzer Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Panama City. Transfer zum Hotel und letzte Übernachtung in der Hauptstadt. Lassen Sie Ihre Panama-Reise in der Metropole ausklingen.

Panama City / Ende der Rundreise

Im Verlauf des Tages und je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum internationalen Flughafen Tocumen. Rückflug nach Deutschland oder Beginn eines Anschlussprogramms, z.B. einer Badeverlängerung auf den San-Blas-Inseln oder auf der Isla Contadora. Bei Bedarf machen wir Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot. Sprechen Sie uns an!

Leistungen

  • Economy-Flug Bocas del Toro – Panama City (Gepäcklimit 14 kg pro Person; Übergepäck ca. USD 2,- pro Kilo)
  • 12 Übernachtungen in einfachen bis guten Mittelklassehotels
  • Verpflegung: 12 x Frühstück (F), 1 x Mittagessen (M) / ab November 2016: 12 x Frühstück (F), 2 x Mittagessen (M)
  • Transfers in komfortablen, klimatisierten Fahrzeugen sowie in Booten laut Reisebeschreibung
  • Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf
  • Deutschsprechende Reiseleitung an den Tagen 3 bis 7 sowie Tag 9 (ab Oreba Chocolate Farm) und Tag 10, englischsprechender Guide an den Tagen 2 (auf dem Boot), 8 und 9

Teilnehmeranzahl: min. 2 max. 12

Zusätzliche Leistungen

Preis in €
Einzelzimmer-Zuschlag 640.0000
Komplette Kanal-Durchquerung 50.0000

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Economy-Flüge
  • Reiseversicherungen

Generelle Hinweise: Veranstalter: a&e erlebnis:reisen GmbH. Die Durchführung der Reise erfolgt in Zusammenarbeit mit einem befreundeten örtlichen Veranstalter.
Stand: 27.06.16 (TG/EP)

Veranstalter: ae abenteuer & exotik Begegnungsreisen GmbH, Hans-Henny-Jahn-Weg 19, 22085 Hamburg

Termine

Termine

Panama - Best of Panama

An diesem Termin ist eine komplette Durchquerung des Panama-Kanals möglich.

01.09.2017Freitag, 1. September 2017 - Mittwoch, 13. September 2017
13 Tage / 12 Nächte

2290 EUR

 

An diesem Termin ist eine komplette Durchquerung des Panama-Kanals möglich.

06.10.2017Freitag, 6. Oktober 2017 - Mittwoch, 18. Oktober 2017
13 Tage / 12 Nächte

2290 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!