travity reisecenter - Logo

 

Im Nordwesten Islands werden jedes Jahr im September Hunderte Pferde und Tausende Schafe von den Hochlandweiden, wo sie im Sommer in Freiheit grasen und gedeihen, ins Tal getrieben. Zu keiner anderen Zeit werden islän…

Reisenummer 61076

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Island: Natur- und Wanderreise - Traditioneller Schafabtrieb und Perlen des Nordens

Im Nordwesten Islands werden jedes Jahr im September Hunderte Pferde und Tausende Schafe von den Hochlandweiden, wo sie im Sommer in Freiheit grasen und gedeihen, ins Tal getrieben. Zu keiner anderen Zeit werden isländische Traditionen und Gebräuche so lebendig wie jetzt beim„Réttir“, dem Schafabtrieb. Sie erleben den Schafabtrieb hautnah mit, helfen im Hochland beim Treiben und im Tal beim Aussortieren der Schafe nach Besitzern. Ein spektakulärer Einblick in das isländische Landleben! Abgerundet wird das Programm durch eine kleine Reise in den Norden, wo Sie Seehunde beobachten, wunderschöne Fjordlandschaften im Skagafjörður erwandern und schließlich zum Mývatn kommen, einer der vulkanisch aktivsten Region des Landes. Sie besuchen die landschaftlich und geologisch interessantesten und schönsten Plätze, bevor Sie in den Nordwesten zurückkehren, um den Schafabtrieb zu erleben. Die Reise klingt in Reykjavík aus. Die nördlichste Hauptstadt der Welt beeindruckt mit ihrer herrlichen Lage am Meer, mit vielen Galerien und guten Restaurants und der wunderschönen Hallgrims-Kirche.

Karte - Traditioneller Schafabtrieb und Perlen des Nordens

Höhepunkte

  • Hautnah dabei beim traditionellen Schaf- und Pferdeabtrieb
  • Am isländischen Landleben teilnehmen
  • Wanderungen in den schönsten Regionen Nordislands
  • Exkursionen am geologisch und landschaftlich spektakulären Mývatn
  • Tourausklang in Reykjavík, nördlichste Hauptstadt der Welt

Reiseverlauf

1. Tag: Reykjavík

Individuelle Anreise nach Keflavík bis 16 Uhr, Empfang am Flughafen. Sammeltransfer nach Reykjavík (ca. 45 min). Übernachtung im zentral gelegenen, einfachen Gästehaus.

2. Tag: Brekkulækur (F/M/A)

Fahrt durch das beeindruckende Hochland in den Nordwesten Islands. Zum Gästehaus gehört ein Hof mit über 70 Pferden, Hunden und Katze. Am Nachmittag Spaziergang in der Umgebung, bei dem Sie viel Interessantes über die Tier- und Pflanzenwelt der Gegend sowie über Land und Leute und das Leben auf dem Land erfahren. Übernachtung auf dem Hof. (Gehzeit ca. 1-2h).

3. Tag: Halbinsel Vatnsnes – Seehunde (F/M/A)

Ausflug zum Meer: Die Halbinsel Vatsnes ist der Ort mit der höchsten Sicherheit, Seehunde zu beobachten. Die Robben sind recht neugierig und kommen oft nahe an die Küste heran. Sie besuchen außerdem den Hvítserkur, einen Vogelfelsen und Überrest eines Vulkanschlotes. Wenn die Zeit es erlaubt, Stopp an der natürlich entstandenen Burg Borgarvirki. Entspannung im naturheißen Schwimmbad. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 1-2h).

4. Tag: Siglufjörður (F/A)

Fahrt nach Norden in den kleinen Fischerort Siglufjörður. Es liegt wunderschön vor einer Kulisse aus Bergen. Unterwegs halten Sie an interessanten Punkten und Naturschönheiten und Sie besuchen das Freilichtmuseum Glaumbær. Hier können Sie noch traditionelle isländische Torfhäuser sehen. Übernachtung im einfachen Gästehaus.

5. Tag: Museum Hvanneyrarskál (F/A)

Sie erkunden den Fischerort, der dank des Herings einst die größte Stadt Islands war. Wanderung zur Hvanneyrarskál, einem Ort mit romantischer Vergangenheit und fantastischer Aussicht auf den Fjord. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h).

6. Tag: Mývatn (F/A)

Fahrt durch unbewohntes Gebiet zum See Mývatn („Mückensee“). Unterwegs Halt am beeindruckenden Wasserfall Goðafoss, einem der größten in Island. Entspannendes Bad im heißen Wasser der „Grünen Lagune“ im Mývatn-Gebiet. Übernachtung im Gästehaus.

7. Tag: Mývatn (F/A)

Erkundungen in der Myvatn-Region, eine der vulkanisch aktivsten Gegenden Islands. Kleine Wanderungen in die „schwarze Stadt“ Dimmuborgir mit ihren von einem Vulkanausbruch übrigen Lavaschloten, auf den Explosionskrater Hverfell und zu den brodelnden Solfataren Námaskarð. Ein Tag ganz im Zeichen der Vulkane! Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h).

8. Tag: Mývatn – Brekkulækur (F/A)

Die Fahrt führt zurück zum Bauernhof im Westen. Unterwegs Halt in Akureyri, auch „Perle des Nordens“ genannt. Die zweitgrößte Stadt Islands liegt idyllisch am Fjord. Zeit zum Bummeln oder für ein Stück Kuchen in einem der vielen Cafés. Übernachtung auf dem Bauernhof.

9. Tag: Schafabtrieb im Núpsdalur (F/M/A)

Im Frühsommer werden die Jungpferde und Schafe ins Hochland gebracht, wo Sie den Sommer über grenzenlose Freiheit genießen dürfen. Jetzt, im Herbst, werden Sie nach uralter Tradition zusammengetrieben - riesige Herden von Schafen, Stuten und Fohlen. Sie fahren Richtung Hochland und gehen der Herde entgegen. Sie helfen den Treibern, die heimwärts strebenden Mutterschafe und Lämmer in den Nachtpferch zu treiben. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-7h).

10. Tag: Schafabtrieb auf Brekkulækur (F/M/A)

Früh zeitig erreichen die Stuten, Jungpferde und Fohlen den Pferch. Nun herrscht den ganzen Tag reges Treiben und Sie sind mittendrin! Die Pferde werden nach Besitzern aussortiert und dann heimgetrieben. Später erreichen die Schafe den Pferch. Sie arbeiten Hand in Hand mit den isländischen Schafbauern – einen besseren Einblick in das isländische Landleben werden Sie kaum irgendwo bekommen! Am Abend Möglichkeit zum Besuch eines isländischen „Balles“ im Gemeindehaus (optional). Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Reykjavík (F)

Rückfahrt nach Reykjavík, Rest des Tages zur freien Verfügung steht. Probieren Sie eines der fantastischen Restaurants und schlendern Sie durch die Innenstadt mit ihren vielen Galerien und der berühmten Hallgrims-Kirche. Übernachtung im Gästehaus.

12. Tag: Abreise

Zeitiger Transfer zum Flughafen (evtl. per öffentlichem Bus, je nach Abflugzeit) und individuelle Heimreise.

Leistungen

  • ab/an Reykjavík
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen (Flughafentransfer am 12.Tag evtl. im öffentlichen Bus)
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 11 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 10×F, 4×M, 9×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.15; ggf. Kurztransfers innerhalb Reykjavíks; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Normale bis gute Kondition für die bis zu 7-stündigen Wanderungen sollten Sie mitbringen. In Island gibt es kaum Wanderwege und oft geht es über Lavafelder – Sie sollten auf jeden Fall trittsicher sein. Bereitschaft zum Komfortverzicht ist Voraussetzung für diese Reise.

Informationen

Der Schafabtrieb ist kein Touristenspektakel, sondern ein traditionelles Fest und für die Schafbauern ein Muss, damit die Schafe nicht im Hochland erfrieren. Sie erhalten einen authentischen Einblick in das isländische Landleben. Jeder darf beim Schafe aussortieren mitmachen – man kann aber auch nur zuschauen.

In der Regel erfolgt die Unterbringung in Doppelzimmer, bei alleinreisenden oder im Ausnahmefall kann die Unterbringung aber auch im Mehrbettzimmer erfolgen. In den einfachen Gästehäusern gibt es oft Gemeinschaftsbäder.

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Schwierigkeit: 2

Reisedauer: 12 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 8 Maximalteilnehmer: 16

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 490
  • EZ-Zuschlag (auf Anfrage) EUR 150
Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Termine

Traditioneller Schafabtrieb und Perlen des Nordens

31.08.2017Donnerstag, 31. August 2017 - Montag, 11. September 2017
12 Tage / 11 Nächte

2030 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!