travity reisecenter - Logo

 

Marokkos Geschichte ist geprägt von zahlreichen Eroberungen, die es zu dem Land machten, welches es heute ist. Zunächst ließen sich phönizische Seefahrer nieder, später war der Einfluss des römischen Reiches zu spüren. Im 7. Jahrhundert folgte die Islamisierung. Ebenso beeinflussten Spanier, Portugiesen und zuletzt auch Franzosen die Entwicklung des Landes. Nur durch eine schmale Meerenge von Europa getrennt, bildet Marokko einen Übergangspunkt von Europa zur orientalischen Welt. Dieser Zauber der Gegensätze ist auch heute noch zu spüren. Moderne, wie in Casablanca und Agadir, trifft auf den Charme von "Tausendundeiner Nacht", wie in Fes und Marrakesch. Römische Ausgrabungsstätte in Volubilis. Ein Land voller Kontraste auch in landschaftlicher Sicht, zwischen Mittelmeer, Atlantischem Ozean und den Ebenen der Sahara, entlang des Rifgebirges und durch die beeindruckende Bergwelt des Anti-Atlas, über das Atlasgebirge sowie der imposanten Todraschlucht. Entlang der Straße der Kasbahs findet sich ein schillerndes Kaleidoskop aus Ocker- und Blau-, aus Rot- und Grüntönen, durchzogen von spektakulären Gebirgspässen. Marokko lädt ein auf ein Fest für alle Sinne, voller Düfte, durch den Geruch von Ambra, Jasmin, Gewürzen, Rosen, Eukalyptus und für die Augen ein Meer aus bunten Farben, dazu schillernde Stoffe und Kunsthandwerksläden. Alles in allem ein rundum vielfältiges und abwechslungsreiches Land, mit zahlreichen Facetten, an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken.

Reisenummer 65636

Themen

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Marokko: Erlebnisreisen - Grosse Marokko-Rundreise

Marokkos Geschichte ist geprägt von zahlreichen Eroberungen, die es zu dem Land machten, welches es heute ist. Zunächst ließen sich phönizische Seefahrer nieder, später war der Einfluss des römischen Reiches zu spüren. Im 7. Jahrhundert folgte die Islamisierung. Ebenso beeinflussten Spanier, Portugiesen und zuletzt auch Franzosen die Entwicklung des Landes. Nur durch eine schmale Meerenge von Europa getrennt, bildet Marokko einen Übergangspunkt von Europa zur orientalischen Welt. Dieser Zauber der Gegensätze ist auch heute noch zu spüren. Moderne, wie in Casablanca und Agadir, trifft auf den Charme von "Tausendundeiner Nacht", wie in Fes und Marrakesch. Römische Ausgrabungsstätte in Volubilis. Ein Land voller Kontraste auch in landschaftlicher Sicht, zwischen Mittelmeer, Atlantischem Ozean und den Ebenen der Sahara, entlang des Rifgebirges und durch die beeindruckende Bergwelt des Anti-Atlas, über das Atlasgebirge sowie der imposanten Todraschlucht. Entlang der Straße der Kasbahs findet sich ein schillerndes Kaleidoskop aus Ocker- und Blau-, aus Rot- und Grüntönen, durchzogen von spektakulären Gebirgspässen. Marokko lädt ein auf ein Fest für alle Sinne, voller Düfte, durch den Geruch von Ambra, Jasmin, Gewürzen, Rosen, Eukalyptus und für die Augen ein Meer aus bunten Farben, dazu schillernde Stoffe und Kunsthandwerksläden. Alles in allem ein rundum vielfältiges und abwechslungsreiches Land, mit zahlreichen Facetten, an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken.

Karte

Highlights

  • Unsere umfassende Rundreise durch Marokko
  • kulturelle und landschaftliche Höhepunkte des Landes
  • ein intensives Überlanderlebnis
  • die Königsstädte Rabat, Fes, Meknes und Marrakesch
  • mehrere UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • entlang der Straße der Kasbahs, durch Canyons, fruchtbare Flusstäler, Palmenoasen
  • Marokko komplett in nur zwei Wochen
  • Tourdurchführung bereits als Kleingruppe ab 8 Teilnehmern
  • kompetente deutsch spr. Reiseleitung ab Casablanca/bis Marrakesch
  • Unterbringung in guten 4*-Hotels
  • unsere Empfehlung: Individuelle Verlängerung in der Märchenstadt Marrakesch

Reiseverlauf

1. Tag: 14-Tage-Tour Abends Flug mit LUFTHANSA von Deutschland nach Casablanca. Ankunft spätabends. ()

2. Tag: Stadtbesichtigung in der Metropole und Industriehauptstadt des Landes. Optional Besichtigung der Großen Moschee Hassan II (€13,-), ein gigantisches Bauwerk, die zweitgrößte Moschee der Erde, mit Platz für 25.000 Gläubige und dem mit 210 Metern Länge höchsten Minarett weltweit. Fahrt nach Rabat, einst Zentrum des Almohadenreichs, heute Hauptstadt Marokkos. Besichtigungen: die Altstadt mit ihren blau-weiß verwinkelten Gassen, die Kasbah Oudaia, der Hassan-Turm aus dem 12. Jhd., das Mausoleum von Mohammed V, der Königspalast und die auf einem Hügel gelegenen Ruinen von Chellah (ca. 100 km). (FA)

3. Tag: Panoramafahrt entlang der Atlantikküste bis Larache, hier das Castillo de las Ciguenas. Besichtigung der durch Wassererosion geschaffenen Herkulesgrotten, in denen sich dem Mythos nach Herkules aufhielt, als er Afrika von Europa trennte. Dann Weiterfahrt zum Cap Spartel und über Asilah bis zur kosmopolitischen Hafenstadt Tanger, mit Besuch der großen Kasbah und tausendjährigen Medina (ca. 280 km). (FA)

4. Tag: Landschaftlich schöne Fahrt durch das Rifgebirge bis Tetouan. Besuch der sehenswerten Altstadt, ein UNESCO-Weltkulturerbe, geprägt von mittelalterlicher maurischer Architektur. Weiter geht es zur "blauen Stadt" nach Chefchaouen, malerisch am Berghang gelegen und sehenswert wegen den weißgekalkten Häusern mit blau gestrichenen Türen. In den bergigen Gassen der Medina vereinen sich arabische und andalusische Architekturelemente (ca. 120 km). (FA)

5. Tag: Fahrt nach Meknes, wichtiges Handelszentrum und bekannt für gute Weine und das beste Olivenöl Marokkos. Besichtigung der Stadtmauer mit dem dreibögigen Tor Bab el Mansour, kunstvoll mit Reliefs und Keramikfliesen geschmückt, ist es das größte und wohl gleichzeitig das schönste des Landes. Dann die Grabmoschee des Sultans und die Medina. Weiter zum Berberdorf Ouazzane, eines der wichtigsten religiösen Zentren Marokkos. Fahrt nach Volubilis, die besterhaltenste römische Ausgrabungsstätte Nordwestafrikas, mit ihrem Triumphbogen, der Basilika und hervorragend erhaltenen Mosaiken. Kurze Weiterfahrt nach Moulay Idriss, dem heiligsten aller Pilgerorte Marokkos, der für die marokkanischen Muslime sogar als Ersatz für Mekka dient. Hier befindet sich das Mausoleum von Moulay Idriss, dem Gründer des marokkanischen Königreiches. Abends in Fès (ca. 250 km). (FA)

6. Tag: Ganztägig Besichtigungen in der ältesten der vier Königsstädte und geistigem Zentrum des Landes. Die Medina (UNESCO-Weltkulturerbe) ist eine der besterhaltensten der islamischen Welt mit mittelalterlich anmutenden Gassen und Handwerkerviertel. Wir sehen das Gerberviertel, Moscheen, Stadtpaläste und besuchen die Koranschule Bouinania. (FA)

7. Tag: Beeindruckende Fahrt über das Atlasgebirge, fast bis auf 2.000m Höhe, dann durch die Felsschluchten des Ziz-Tals bis nach Erfoud, das "Tor" zum Erg Chebbi, Marokkos einziges und grandioses Dünengebiet. Der malerische Ort aus roten Lehmburgen liegt am Rande der Wüste. Früher war hier ein großer Umschlagplatz der Karawanen (ca. 480 km). (FA)

8. Tag: Am Rande der Sanddünen können wir wandern bzw. einen Kamelritt in die Dünen unternehmen (ca. € 20,- p. P.). Über das in sattem grün erstrahlende, von Dattelpalmen durchzogene Tinerhir zur canyonartigen Todraschlucht. Dann entlang der landschaftlich faszinierenden Straße der Kasbahs vorbei an Boulmane und El Kelâa, der duftenden Hauptstadt der Rosen, nach Ouarzazate. Besuch der Kasbah Taourirt am Rande von Ouarzazate, welche die gesamte Altstadt mit Burg, Türmen und Gassen umfasst (ca. 380 km). (FA)

9. Tag: Heute ein Besichtigungsrundgang durch Aït Benhaddou (UNESCO-Weltkulturerbe), die wohl schönste und beliebteste aller Kasbahs, von der selbst Hollywood nicht genug bekommt, wie die Produktionen von Filmen wie "Königreich der Himmel" und "Alexander" beweisen. Enge schmale Gassen und Steintreppen schlängeln sich durch das Labyrinth von Türmen und Häusern. Dann Weiterfahrt durch aride Bergwelt, vorbei an winzigen Dörfern bis nach Taroudant (ca. 290 km). (FA)

10. Tag: Taroudant, eine malerische Stadt inmitten von Obstgärten und Olivenhainen, umringt von einer eindrucksvollen Stadtmauer aus Lehm. Die lebendigen Souks gehören mit zu den schönsten in Marokko. Weiterfahrt nach Tafraoute im Anti-Atlas, eine Dattelpalmen-Oase auf ca. 1000m Höhe, eingebettet in eine bizarre, durch Erosion geschaffene Landschaft aus rosa Granitblöcken (ca. 180 km). (FA)

11. Tag: Landschaftlich schöne Fahrt durch Bergland bis in das von einer 6 km langen Mauer umgebene Tiznit, wichtiges Kunsthandwerkszentrum für Gold- und Silberschmuck. Weiter zur Sonnenstadt Agadir und an der Atlantikküste entlang bis Essaouira (ca. 370 km). (FA)

12. Tag: Stadtbesichtigung in der charmanten blau-weißen Künstlerstadt, ein andalusisch-anmutender Kontrast zu den übrigen Städten des Landes. Hier hat sich eine kleine Künstlerkolonie mit Malern und Galerien etabliert. Von der ehemaligen portugiesischen Festung aus hat man einen schönen Blick auf die Wehrmauern der Stadt und den Ozean. Nachmittags Fahrt nach Marrakesch (ca. 190 km). (FA)

13. Tag: Ganztägige Stadtbesichtigung von Marrakesch. Hier kann man die Vielfalt des orientalischen Lebens und dessen Gegensätze erleben. Prächtige Paläste, Ruinen, ein Wirrwarr aus engen Gassen. Die lebhaften Souks mit ihrem orientalischen Flair bieten alles an, was das Herz begehrt: Teppiche, Lederwaren, Kupfer- und Silberschmiedewaren, Töpferwaren und Textilien, nicht zu vergessen die einzigartigen orientalischen Gewürze. Das größte Schauspiel bietet wohl der Djemaa el Fna, auch als "Platz der Geköpften" bekannt, weil hier einst die aufgespießten Köpfe Hingerichteter aufgestellt wurden. Spätnachmittags kann man hier Musikern, Märchenerzählern, Akrobaten und Schlangenbeschwörern zusehen. Abends ein anderes Bild: Duftschwaden ziehen über den Platz, in Buden kocht, bäckt und brodelt es. Hier kann dann die authentische einheimische Küche gekostet werden. (FA)

14. Tag: Nachmittags Rückflug von Marrakesch mit LUFTHANSA nach Deutschland. Ankunft abends. (F)

Unser Tipp: Verlängerung in Marrakesch 2 Nächte im Doppelzimmer/ Frühstück im Rundreisehotel DIWANE inkl. Flughafentransfer ab € 90,- pro Person (Einzelzimmerzuschlag € 35,-). ()

Reiseinformationen

Fußnote
*Vorschautermin s.S. 10

Hinweis

Charakteristik / Komfort: Eine Rundreise zu den Höhepunkten des Landes, sowohl in kultureller als auch landschaftlicher Hinsicht. Von Casablanca mit einer der größten Moscheen der Welt über die Hauptstadt Rabat in den Norden nach Tanger. Durch daszu den Königsstädten Meknes und Fès, deren Medina zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. . an den Rand der Sahara. Fahrt bis nach Ouarzazate. nach Taroudant. Weiter bis Agadir und zur Hafenstadt Essaouira am Atlantik. Dann Marrakesch, die „rote Perle des Südens“, einmalig am Fuße der schneebedeckten Gipfel des Atlasgebirges gelegen. Das Klima variiert von kontinental im Binnenhochland bis zu subtropisch an der Küste.

Highlights

  • Unsere umfassende Rundreise durch Marokko
  • kulturelle und landschaftliche Höhepunkte des Landes
  • ein intensives Überlanderlebnis
  • die Königsstädte Rabat, Fes, Meknes und Marrakesch
  • mehrere UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • entlang der Straße der Kasbahs, durch Canyons, fruchtbare Flusstäler, Palmenoasen
  • Marokko komplett in nur zwei Wochen
  • Tourdurchführung bereits als Kleingruppe ab 8 Teilnehmern
  • kompetente deutsch spr. Reiseleitung ab Casablanca/bis Marrakesch
  • Unterbringung in guten 4*-Hotels
  • unsere Empfehlung: Individuelle Verlängerung in der Märchenstadt Marrakesch

Zusatzhinweis

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Transfers, Rundfahrten- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung ab Casablanca/bis Marrakesch

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Casablanca

LES ALMOHADES ****

1

Rabat

RIHAB ****

1
Tanger

LES ALMOHADES ****

1

Chefchaouen

ATLAS ****

1

Fes

ZALAGH PARC PALACE ****

2

Erfoud

PALMS CLUB ****

1
Ouarzazate

KARAM PALACE ****

1

Taroudant

RIAD HIDA ****

1

Tafraoute

LES AMANDIERS ***

1
Essaouira

RIAD MIMOUNA ****

1
Marrakesch

DIWANE ****

2
Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

+ € 270,-

innerdeutsche Anschlussflüge mit LUFTHANSA:

ab + € 50,-

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly): 

+ € 86,-

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag

300,-

Anschlussflug Zürich - Frankfurt - Zürich mit Lufthansa:

ab + 350,-

Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Termine

Marokko: Erlebnisreisen - Grosse Marokko-Rundreise

02.12.2017Samstag, 2. Dezember 2017 - Freitag, 15. Dezember 2017
14 Tage / 13 Nächte

1490 EUR

 

02.12.2017Samstag, 2. Dezember 2017 - Freitag, 15. Dezember 2017
14 Tage / 13 Nächte

1760 EUR

 

26.03.2018Montag, 26. März 2018 - Sonntag, 8. April 2018
14 Tage / 13 Nächte

1590 EUR

 

26.03.2018Montag, 26. März 2018 - Sonntag, 8. April 2018
14 Tage / 13 Nächte

1850 EUR

 

Links

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!