travity reisecenter - Logo

 

Preiswerte Studienreise in die Toskana mit sieben Nächten in Montecatini Terme, kein Hotelwechsel Günstiger Preis durch leicht erhöhte Teilnehmerzahl, besonders beliebt als erste Studiosus-Reise Zentral gelegenes, schönes Hotel Ausflüge per Bus oder Bahn

Reisenummer 67617

Toskana – Höhepunkte

  • Preiswerte Studienreise in die Toskana mit sieben Nächten in Montecatini Terme, kein Hotelwechsel
  • Günstiger Preis durch leicht erhöhte Teilnehmerzahl, besonders beliebt als erste Studiosus-Reise
  • Zentral gelegenes, schönes Hotel
  • Ausflüge per Bus oder Bahn

Ein Standort - Hunderte von Eindrücken! Diese günstige Studienreise ist die perfekte Kombination aus Programm und Freizeit. Wir wohnen zentral im hübschen Thermalort Montecatini und schwärmen von dort zu den unterschiedlichsten Highlights der Toskana aus. Manche Ausflüge machen wir per Zug, das heißt: Sie können zurückfahren, wann immer Sie Lust haben. Wir erkunden San Gimignano, Pisa, Lucca, Siena und natürlich Florenz und haben ausreichend Zeit für Chianti, Gelato und die beliebtesten toskanischen Delikatessen. Auch die schönen Künste, Fresken und jede Menge Türme kommen nicht zu kurz. Immer wieder haben Sie die Möglichkeit zum Spazieren, Shoppen, auf Fotomotivsuche zu gehen oder einfach zu relaxen.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Italien

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Abflugsort und Flug nach Florenz. Ein Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur sorgt für den Transfer nach Montecatini. Beim Abendessen im Hotel lernen Sie die Gruppe und Ihren Studiosus-Reiseleiter kennen. Sieben Übernachtungen in Montecatini.

2. Tag: San Gimignano und Chianti

Hoch her geht es heute in San Gimignano - im wahrsten Sinne des Wortes, denn: Die vielen Geschlechtertürme machen den Ort zum Manhattan des Mittelalters und ziehen Bewunderer aus aller Welt an. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die Fresken in der Kollegiatskirche, dann können Sie auf eigene Faust losziehen. Wie wäre es mit einer leichten Wanderung um die Stadtmauer (ca. 1 Std.)? Oder mit einem Gelato? Oder mit Panoramablick von der Rocca? Nachmittags tauchen wir ins Chiantigebiet ein und probieren dort den berühmten Wein. "Unser" Winzer auf dem Weingut klärt uns über die Geheimnisse rund um Gallo Nero, DOCG, Qualitätsmerkmale und den Ruf des Chiantiweins im Allgemeinen auf. Löchern Sie ihn ruhig mit Ihren Fragen! 190 km. Abends essen Sie in Montecatini, wo Sie wollen. Sehr stimmungsvoll: wie die Einheimischen per Seilbahn hinauf nach Montecatini Alto und dort Aussicht, Piazza und Pasta genießen.

3. Tag: Weißes und Schräges in Pisa

Pisa, wir kommen, und zwar per Zug! In blendendem Weiß strahlen uns dort die Wunderwerke aus Carrara-Marmor auf dem Campo dei Miracoli an. Von außen begutachten wir die Schräge und die Konstruktion des Schiefen Turms, der heute zwar schief, aber wieder sicher steht. Ihr Reiseleiter verrät Ihnen, warum. Gar nicht schräg, aber genauso wunderbar sind der Dom, das Baptisterium und der Campo Santo gleich daneben. Jenseits der spektakulären Baudenkmäler ist Pisa auch eine quirlige Universitätsstadt, wie wir auf dem Weg von der Piazza dei Cavalieri zur Altstadt erleben. Am späten Nachmittag bleibt Zeit für einen Spaziergang in Montecatini Terme oder fürs Dolcefarniente auf der Terrasse unseres Hotels.

4. Tag: Zugausflug nach Florenz

"Weltwunder-Sammler" aufgepasst! Heute können Sie das achte in Ihre Liste aufnehmen: die Domkuppel in Florenz. Auch nicht schlecht: der mächtige Ratspalast (von außen) auf der Piazza della Signoria. Wann und warum man auf der Ponte Vecchio die ursprünglichen Metzgerläden gegen Juwelierläden ausgetauscht hat, verrät Ihnen Ihr Reiseleiter, während Sie die schönsten Fotos schießen. Von der Vergangenheit in die Moderne: In der Fashionmeile Via Tornabuoni trifft man die schicken Florentinerinnen bei Gucci, Versace & Co. Nachmittags und abends sind Sie dann ganz frei. Gehen Sie doch hinauf zur Piazzale Michelangelo und erleben Sie den perfekten Blick über die Stadt! Bleiben Sie vielleicht zum Abendessen in Florenz - stündlich fährt ein Zug zurück - oder erleben Sie Montecatinis gastronomische Vielfalt.

5. Tag: Schönes, Gotisches und Leckeres in Siena

Die Busfahrt nach Siena verkürzen wir uns mit einem kleinen Sprachkurs und der Frage, warum die Toskana die Wiege der italienischen Sprache ist. Und Siena die Wiege der Bankgeschäfte - hier steht die älteste Bank der Welt. Begriffe wie Giro und Saldo gehen auf ihr Konto. Aber wird sie auch die derzeitigen Wirtschaftskrisen überstehen? Wir spazieren durch mittelalterliche Gassen ins Centro und gleich zu einem der schönsten Plätze Italiens: Piazza del Campo, Publikumsmagnet beim jährlich stattfindenden Palio, einem historischen Pferderennen. Dann nehmen wir den schwarz-weißen Marmordom und den neuen Dom genauer in Augenschein. Der Nachmittag gehört Ihnen. Eine leckere Idee: Ricciarelli probieren, ein feines Mandelgebäck, bei Nannini, der Bar, die einst Gianna Nanninis Eltern gehörte. 230 km.

6. Tag: Pause oder Lucca

Der Tag gehört Ihnen! Gern verrät Ihnen Ihr Reiseleiter gute Wege und Adressen. Einfach überirdisch: mit der Seilbahn nach Montecatini Alto hinauffahren. Einfach erholsam: den tragikomischen Krimi "Der Palio der toten Reiter" von Fruttero & Lucentini lesen. Wer Ausflugsgelüste hat, begleitet den Reiseleiter per Zug nach Lucca (53 €), Geburtsort von Puccini. Rundum präsent und sehr hübsch für einen Spaziergang unter schattigen Platanen ist dort die mächtige Stadtmauer, einstiger Schutzwall gegen Überschwemmungen. Wir sehen die Kirche S. Michele und den Dom S. Martino. Wer will, bleibt gleich zum Abendessen in Lucca, denn heute entscheiden Sie selbst, ob, wann, wo und was Sie essen möchten.

7. Tag: Uffizien in Florenz

Noch einmal per Zug nach Florenz! Eine gute Gelegenheit, um mit den pendelnden "Toscani" ins Gespräch zu kommen. In Firenze dann zur Galerie der Sehnsüchte für jeden Kunstliebhaber - in die Uffizien. Nur kein Neid, liebe Warteschlange, wenn wir jetzt dank Reservierung schneller in die Uffizien hineinspazieren und dort zahlreiche Meisterwerke u.a. von Leonardo und Michelangelo erleben dürfen. Wem die gesamte Führung zu viel ist, der kann im Museumscafé über der Loggia dei Lanzi bei einem Cappuccino relaxen. Nachmittags entscheiden Sie selbst. Noch mehr Kunst? Es gäbe da noch Dommuseum, Accademia, Sta. Croce ... Oder lieber in den Antiquitätenläden auf der anderen Arnoseite stöbern? Zum Abschiedsessen treffen wir uns im Hotel in Montecatini wieder.

8. Tag: Arrivederci und bis bald?

Sie werden zum Flughafen von Florenz gebracht und fliegen von dort nach Hause.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Air Dolomiti oder Lufthansa von München nach Florenz und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage) oder per Zug
  • 7 Übernachtungen im Hotel Tettuccio
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 4 Abendessen im Hotel

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Weinprobe im Chianti
  • Eintrittsgelder (ca. 45 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Montecatini Terme, Hotel Tettuccio****

Das gut geführte Hotel liegt ruhig und dennoch ganz zentral: Der Thermalpark, die Jugendstilkuranlagen, der Bahnhof und die Einkaufsstraßen sind schnell zu Fuß erreicht. Entspannen Sie auf der sonnendurchfluteten Terrasse, die bei kühlerer Witterung als Wintergarten überrascht, oder in den stilvollen Aufenthaltsräumen und abends an der Pianobar. Bedienen Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbuffet und genießen Sie am Abend toskanische Küche im Restaurant. Ein Hallenbad mit Thermalwasser befindet sich gleich um die Ecke. Die 74 hellen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn.

Montecatini Terme, Hotel Adua e Regina di Saba****

Termin 19.5.2018:

Durch die zentrale Lage des Hotels sind der große Thermalpark, die Jugendstilkuranlagen, der Bahnhof und die Einkaufsstraßen schnell zu Fuß erreicht. Die Zeit ohne Besich-tigungsprogramm können Sie entspannt am Pool des Hotels verbringen. Zur Erholung steht Ihnen außerdem ein Jacuzzi zur Verfügung - für Sie ganz ohne Aufpreis! Bedienen Sie sich morgens am Frühstücksbuffet und genießen Sie am Abend toskanische und internationale Küche im Restaurant. Die 72 Zimmer, jedes anders im Stil, verfügen über Sat.-TV, Safe, Klimaanlage, Minibar und kostenfreies WLAN.

Termin 1.9.2018: Montecatini, Hotel Settentrionale****

Freuen Sie sich auf sieben Nächte im zentral gelegenen Hotel Settentrionale Esplanade in Montecatini. Der große Thermalpark, die Jugendstilkuranlagen, der Bahnhof und die Einkaufsstraßen sind schnell zu Fuß erreicht. Erfrischung im Außenpool (in den Som-mermonaten), ein Aperitif auf der Panoramaterrasse oder lieber Entspannung im Leseraum oder den schönen Aufenthaltsräumen? Sie haben die Wahl. Die 100 hellen und freundlichen Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn sowie kostenloses WLAN. Bedienen Sie sich morgens am Frühstücksbuffet und genießen Sie am Abend toskanische Küche im gut geführten Restaurant.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Toskana – Höhepunkte

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Samstag, 28. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Samstag, 28. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.09.2019Samstag, 28. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.09.2019Samstag, 28. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

05.10.2019Samstag, 5. Oktober 2019 - Samstag, 12. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

05.10.2019Samstag, 5. Oktober 2019 - Samstag, 12. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.10.2019Samstag, 12. Oktober 2019 - Samstag, 19. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.10.2019Samstag, 12. Oktober 2019 - Samstag, 19. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

19.10.2019Samstag, 19. Oktober 2019 - Samstag, 26. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

19.10.2019Samstag, 19. Oktober 2019 - Samstag, 26. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!