travity reisecenter - Logo

 

Reise zu den Vulkaninseln im Atlantik

Reisenummer 67750

Azoren – Aktiv entdecken

  • Reise zu den Vulkaninseln im Atlantik
  • Drei der neun Azoreninseln entdecken: Sao Miguel, Terceira, Faial und auf Wunsch Pico
  • Spaziergänge durch die Vulkanlandschaft, Besuch beim Weinbauern und im Thermalort Furnas
  • Möglichkeit zur Walbeobachtung
  • Freizeit zwischendurch in den kleinen Hafenstädtchen
  • Sehr gute Hotels
  • Der Archipel der Azoren liegt weit draußen vor Europa, wildromantisch erheben sich die Vulkaninseln aus dem Atlantik – und bieten an jedem Tag dieser Rundreise aufs Neue Erlebnisse mit spektakulären Ausblicken. Caldeiras umrunden, zu Wasserfällen hinabsteigen, im Thermal-Naturbecken warmgekocht werden – dazu würziger Inselkäse und heimischer Wein, freundlich-knorrige Insulaner und die Möglichkeit, Portugal aufs Dach zu steigen.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Sao Miguel

    Am frühen Nachmittag Flug mit SATA Azores Airlines von Frankfurt nach Sao Miguel. In nur viereinhalb Stunden sind Sie da – mitten im Atlantik. Kurzer Transfer zum Hotel in der Inselhauptstadt Ponta Delgada. Wer möchte, folgt dem Marco Polo Scout gleich auf einen ersten Streifzug durch die kopfsteingepflasterten Gassen hinunter zum Hafen. Ankommen. Seeluft atmen. Dann erwartet uns schon das Abendessen mit typischer Inselküche. Dazu vielleicht ein Especial – das lokale Bier? À sua saúde! Vier Übernachtungen.

    2. Tag: Sete Cidades

    Auf zum Kraterrand von Sete Cidades im Westen der Insel. Ein Selfie am Aussichtspunkt Vista do Rei mit den blau und grün leuchtenden Kraterseen im Hintergrund ist praktisch Pflicht. In Faja de Baixo wachsen die saftigen Azoren-Ananas. Am Nachmittag erkunden wir Ponta Delgada.

    3. Tag: Lagoa das Furnas

    An der Südküste entlang geht es nach Vila Franca do Campo. Nach einem Rundgang durch die einstige Inselhauptstadt fahren wir hinauf zur Lagoa das Furnas. Hier blubbert es aus Schlammpfuhlen – die Vulkaninseln lassen ihr Temperament erahnen. Wir machen einen Spaziergang am Ufer des romantischen Furnas-Sees. Wer mag, kann zum Mittagessen den typischen Cozido, einen Eintopf aus Fleisch und Gemüse, probieren; er gart in der heißen Erde am See. Ein Highlight für Gartenfreunde: der Terra Nostra Park. Besonders toll: Hier kann man mitten im Park in den heißen Quellen baden! Ab an die Nordküste: Hier wächst auf Terrassen hoch oberhalb des Meeres tatsächlich Tee. Beim Stopp in der Fabrik werden wir zu einer Teeverkostung eingeladen, außerdem bietet sich ein tolles Panorama: Saftiges Teebaumgrün trifft auf tiefblaues Meer.

    4. Tag: Ponta Delgada

    Freizeit in Ponta Delgada. Oder Sie begleiten Ihren Scout auf einen Tagesausflug (43 €). Zuerst geht es zur Lagoa do Fogo, dem höchstgelegenen Kratersee der Insel. Bei schönem Wetter wandern wir (Gehzeit ca. 2 Std.) über einen kleinen Pfad hinunter zum See, in dem wir sogar baden können. Das Wasser war kalt? In dem verwunschenen Tal der Caldeira Velha werden wir beim heißen Open-Air-Bad nahe dem Wasserfall wieder munter. In Ribeira Grande besuchen wir die berühmteste Likörfabrik der Azoren. Bevor es zurück nach Ponta Delgada geht, noch ein Abstecher zum Surferstrand von Santa Barbara: der beste Ort für einen Cocktail in der Beach Lounge.

    5. Tag: Sao Miguel - Terceira

    Flug nach Terceira. Die Gassen und Gärten von Angra do Heroísmo, Renaissancestadt und UNESCO-Welterbe, erkunden wir bei einem Stadtspaziergang. Zwei Übernachtungen.

    6. Tag: Terceira

    In Cinco Ribeiras wird köstlicher Käse produziert. Wie wäre es mit ein paar Stücken davon für das spätere Picknick? Doch vorher geht es auf einem Spaziergang an der Westküste bei Serreta entlang (Gehzeit ca. 1 Std.). Danach ein Bad in den Lavaschwimmbecken von Biscoitos vor der Weinprobe im Weinmuseum? Weiter ins vulkanische Innere der Insel: Eine Treppe führt in den Schlot der Vulkanhöhle Algar do Carvao.

    7. Tag: Terceira - Faial

    Freie Zeit auf Terceira - ideal für einen Sprung in den Hotelpool mit Blick auf den Monte Brasil. Am späten Nachmittag Flug nach Faial. Highlight: der Yachthafen von Horta. Hier legen die Transatlantiksegler vor der Überquerung den letzten Stopp ein, fassen Proviant, verewigen sich in kleinen Kunstwerken an der Kaimauer und suchen im legendären Peter Café Sport vielleicht noch nach einem Deckhelfer. Wollen Sie anheuern? Ansonsten warten vier Übernachtungen in Horta auf Sie.

    8. Tag: Horta

    Freier Tag in Horta. Unser Tipp: Folgen Sie Ihrem Scout hinaus aufs Meer (72 €). Je nach Saison tummeln sich in den Gewässern rund um Faial und Pico Buckel-, Blau-, Finn- und Pottwale sowie Meeresschildkröten und etliche Delfinarten.

    9. Tag: Vulkan Capelinhos

    Der Bus bringt uns hinauf zur spektakulären Caldeira. Unter uns erstreckt sich mit einem Durchmesser von bis zu 2 km ein Vulkankrater in unzähligen Grüntönen. Danach wird es grau: Im Westen Faials spuckte der Capelinhos-Vulkan Ende der 1950er Jahre monatelang Lava, begrub Häuser und den Leuchtturm teilweise unter sich, schuf aber auch neues Land. Auf Wunsch bleibt Zeit, um das futuristische Besucherzentrum und den in Asche versunkenen Leuchtturm zu besichtigen. Oder Sie unternehmen mit Ihrem Scout eine kleine Wanderung durch die Mondlandschaft. Entlang der Nordküste geht es per Bus zurück nach Horta. Vorher vielleicht noch ein Sprung ins Meer am schwarzen Lavastrand von Almoxarife?

    10. Tag: Horta

    Freizeit auf Faial. Die Insel lädt zum Wandern ein. Oder Sie folgen Ihrem Scout heute auf die Nachbarinsel Pico (76 €): Per Fähre geht es im Katzensprung über die Meerenge nach Pico. Der Vulkan der Insel gab ihr nicht nur den Namen, er ist mit 2351 m auch der höchste Berg Portugals. Wir fahren durch das Anbaugebiet des Pico-Weins. Auf einer Wanderung (Gehzeit ca. 2 Std.) erkunden wir die "Misterios", uralte Lavaströme an der Südküste. Lajes war einst der Walfängerort schlechthin. Im ehemaligen Bootsschuppen der Walfänger befindet sich heute ein spannendes Museum. Durch das Hochland, vorbei an einem romantischen Kratersee, geht es zurück zum Fährhafen von Madalena.

    11. Tag: Faial - Sao Miguel

    Pico am Horizont im Blick, gibt es bei Peter einen letzten Gin Tonic, bevor uns ein kurzer Flug am Nachmittag zurück nach Ponta Delgada bringt. Beim Abschiedsdinner am Abend können wir uns noch einmal ein saftiges Bife à Regional oder einen fangfrischen Fisch schmecken lassen.

    12. Tag: Rückflug von Sao Miguel

    Morgens Rückflug mit SATA Azores Airlines nach Frankfurt. Ankunft gegen Mittag.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit SATA Azores Airlines von Frankfurt nach Ponta Delgada und zurück; bei dieser und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit SATA Air Acores lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Sitzplatzreservierung für internationale Flüge
  • Transfers und Ausflüge mit guten, landesüblichen Bussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels, teilweise mit Swimmingpool
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M= Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte für Lagoa das Furnas, Terra Nostra Park, Weinmuseum und Algar do Carvao
  • Teeverkostung, Picknick und Weinprobe
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 13 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

    Reisepapiere und Impfungen

    Personalausweis bzw. Identitätskarte ausreichend. Keine Impfungen vorgeschrieben.

    Ausrüstung

    Für die Wanderungen sind Wanderschuhe mit hohem Schaft unbedingt erforderlich, die bei Beginn der Reise bereits eingelaufen sein sollten. Wenn Sie zusätzlich ein Paar Sportschuhe mitnehmen, haben Sie für jede Wanderung das passende Schuhwerk parat. Ihr Gepäck bleibt während der Wanderungen im Bus bzw. im Hotel. Wir empfehlen, für die Dinge des täglichen Bedarfs einen Tagesrucksack mitzunehmen, der bequemer ist als eine Umhängetasche.

    Folgende Utensilien sind darüber hinaus empfehlenswert:

    - Wasserflasche

    - Kopftuch, Hut oder ähnliches

    - Sonnenbrille

    - Sonnenschutzmittel

    - Regenschutz

    Einreisebestimmungen

    Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfeffersprayin Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.
    Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

    Medizinische Hinweise

    unverändert gültig seit 25. April 2019
    Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.
    Impfschutz
    Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet nach Madeira und auf die Azoren gefordert, siehe auch www.who.int. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A und abhängig von den Aufenthaltsbedingungen ggf. auch Hepatitis B empfohlen. Bei einem Langzeitaufenthalt wird für Schüler/Studenten zudem eine Impfung gegen Meningokokken C empfohlen.
    Dengue-Fieber
    Dengue kommt auf Madeira vor. Die Übertragung erfolgt durch den Stich tagaktiver Stechmücken. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gelenkschmerzen einher.
    In seltenen Fällen kann es zu komplikationsreichen Verläufen, in Ausnahmefällen auch zu Todesfällen kommen.
    Da es derzeit weder eine Impfung/ Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gibt, besteht die einzige präventive Maßnahme in der Vermeidung von Mückenstichen.
    Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden eine Expositionsprophylaxe empfohlen. Speziell sollte auf folgende Punkte geachtet werden.
    - Tragen von körperbedeckender heller Kleidung (lange Hosen, lange Hemden)
    - wiederholtes Auftragen von Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen in Risikogebieten
    - Schlafen ggf. unter einem Moskitonetz
    Malaria
    Portugal, auch die Azoren und Madeira, gelten als malariafrei.
    Medizinische Versorgung
    Das Niveau der medizinischen Versorgung ist im Regelfall befriedigend, insbesondere in ländlichen Regionen müssen unter Umständen aber längere Anfahrtszeiten einkalkuliert werden.
    In Portugal besteht für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom portugiesischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Weitere Einzelheiten bietet die Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik „Urlaub im Ausland“.. Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Azoren – Aktiv entdecken

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 25 Dauer: 12 Tage

    01.09.2019Sonntag, 1. September 2019 - Donnerstag, 12. September 2019
    12 Tage / 11 Nächte

    2199 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 25 Dauer: 12 Tage

    01.09.2019Sonntag, 1. September 2019 - Donnerstag, 12. September 2019
    12 Tage / 11 Nächte

    2808 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 25 Dauer: 12 Tage

    01.09.2019Sonntag, 1. September 2019 - Donnerstag, 12. September 2019
    12 Tage / 11 Nächte

    2199 EUR

     

    Travity Reisecenter
    Wickeder Hellweg 93
    44319 Dortmund
    Telefon 0231 17 69 88-5

    Büroöffnungszeiten
    Mo 1000-1300 1500-1800
    Di 1000-1300 1500-1800
    Mi 1000-1300 geschlossen
    Do 1000-1300 1500-1800
    Fr 1000-1300 1500-1800
    Sa 1000-1300 geschlossen
    Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

     

    Ja, ich buche im Reisebüro!