travity reisecenter - Logo

 

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ganzen Insel Höhepunkte dieser Rundreise durch Zypern: Paphos, das Troodosgebirge, Curium, Nikosia, Kyrenia, St. Hilarion, Bellapais, Salamis und Famagusta Zwei Standorte auf beiden Seiten der Demarkationslinie Vier Nächte in einem erstklassigen Hotel in Kyrenia und fünf Nächte in einem komfortablen Badehotel in Limassol Zwei Abendessen in landestypischen Restaurants und ein Picknick Treffen mit einer Dichterin in Nikosia und einem UNO-Mitarbeiter in Famagusta

Reisenummer 67780

Zypern – die ganze Insel

  • Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der ganzen Insel
  • Höhepunkte dieser Rundreise durch Zypern: Paphos, das Troodosgebirge, Curium, Nikosia, Kyrenia, St. Hilarion, Bellapais, Salamis und Famagusta
  • Zwei Standorte auf beiden Seiten der Demarkationslinie
  • Vier Nächte in einem erstklassigen Hotel in Kyrenia und fünf Nächte in einem komfortablen Badehotel in Limassol
  • Zwei Abendessen in landestypischen Restaurants und ein Picknick
  • Treffen mit einer Dichterin in Nikosia und einem UNO-Mitarbeiter in Famagusta

Einerseits Scheunendachkirchen und byzantinische Fresken, andererseits Moscheen und Karawansereien, hier Ouzo und griechischer Kaffee, dort Raki und türkischer Mokka. Zwei verschiedene Kulturen auf engem Raum - das macht die Perle des Mittelmeers noch spannender und Zyperns besonderen Zauber aus. Auf beiden Seiten der Demarkationslinie erkunden wir traumhafte Landschaften und Highlights wie Paphos, Curium, Salamis und haben zwischendurch Zeit für Badepausen. In Gesprächen mit einer Dichterin und einem UNO-Mitarbeiter können wir auch herausfinden, welche Vorurteile auf beiden Seiten der geteilten Insel noch bestehen.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen auf Zypern!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen (s. Tabelle Abflugsorte) und Flug nach Larnaca. Ankunft am Nachmittag. In Larnaca werden Sie empfangen und über die Demarkationslinie in das türkisch geprägte Nordzypern gefahren. 90 km. Im Hotel begrüßt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin beim Abendessen. Sie haben danach noch Lust auf Leute, ein Glas Wein oder andere mediterrane Freuden? Der malerische Hafen von Kyrenia ist nur wenige Schritte von Ihrem Hotel entfernt. Vier Übernachtungen in einem erstklassigen Hotel in Kyrenia.

2. Tag: St. Hilarion und Nordnikosia

Zu Beginn des Tages steigen wir hinauf zur beeindruckenden Bergfestung St. Hilarion. Oben angekommen, werden wir gleich mit dem wohl schönsten Ausblick Zyperns belohnt. Bei unserem Rundgang durch den nördlichen Teil der geteilten Hauptstadt Nikosia kommt uns dann einiges orientalisch vor. Wir erkunden die ehemalige Karawanserei Büyük Han, blicken in die Selimiye-Moschee und sprechen über die Besonderheiten des Islams auf der Insel. Ihre Reiseleiterin berichtet auch, welchen Einfluss die türkische Regierung in Ankara auf Nordzypern nimmt und wie die Einwohner hier zum türkischen Präsidenten Erdogan stehen. Abends werfen wir uns in Schale - für unser Abendessen im Restaurant Kybele neben der bezaubernd beleuchteten Abtei Bellapais. Der herrliche Ausblick ist inklusive! 80 km.

3. Tag: Kyrenia, Antiphonitis und Bellapais

Vormittags besichtigen wir in Kyrenia das Kastell mit seinem einzigartigen Schiffswrackmuseum. Im Supermarkt decken wir uns dann für ein Picknick ein und vergleichen Waren und Preise. Weiter geht es durch die bewaldeten Höhenzüge des Pentadaktylos-Gebirges zum Kloster Antiphonitis, wo wir unser Picknick mit zypriotischen Spezialitäten genießen. Danach Lust auf einen Verdauungsspaziergang? Vom Kloster geht ein schöner Wanderweg ab (1 Std., leicht, ?150 m ?150 m). Wer lieber genüsslich im Klostercafé Platz nehmen möchte, fährt die Strecke später mit dem Bus. Zum Abschluss des Tages besichtigen wir die majestätischen Ruinen der Abtei Bellapais. 90 km. Tipp für den freien Abend: das Hafenrestaurant Chimära mit türkischer Küche.

4. Tag: Salamis und Famagusta

Heute werden uns so einige spannende Steine in den Weg gelegt. Erst die Ausgrabungen von Salamis und anschließend ein Spaziergang durch die Gassen von Famagusta, dessen Reichtum im Mittelalter legendär war. In der Altstadt und an den Moscheen bekommen wir noch heute eine Ahnung davon. Aktuelle Themen im Anschluss: Mit einem ehemaligen UNO-Mitarbeiter sprechen wir über ein gemeinsames Projekt von Nord- und Südzyprioten zur Öffnung der Geisterstadt Varoshia - einst eines der Tourismuszentren des Mittelmeers, zurzeit militärisches Sperrgebiet. Immer wieder kommt es zu Gesprächen zwischen den einst verfeindeten Regierungen der international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern und dem griechisch geprägten EU-Mitglied Südzypern. Eine Annäherung für eine Wiedervereinigung ist allerdings nicht in Sicht. 190 km.

5. Tag: Über Nikosia nach Limassol

Über die Demarkationslinie geht es nach Südzypern. Auf der Fahrt in die Hauptstadt ist Zeit für aktuelle Themen. Wie hat es die zypriotische Regierung geschafft, die Finanzkrise zu meistern? Das wirtschaftliche Tal ist durchschritten, und der Staatshaushalt wurde mit viel Disziplin ausgeglichen. In Südnikosia besichtigen wir das Archäologische Museum und haben dann vom elften Stock des Kaufhauses Debenhams die gesamte Stadt mit ihren Kirchtürmen und Minaretten im Blick. In einem Café in der Altstadt treffen wir anschließend die armenisch-zypriotische Dichterin Nora Nadjarian und diskutieren mit ihr über den Alltag in der geteilten Stadt. Dann geht es wieder an die Küste. 120 km. Fünf Übernachtungen in Limassol in einem komfortablen Badehotel in Zimmern mit Meerblick.

6. Tag: Rund um Larnaca

Am Vormittag spazieren wir in Larnaca über die mediterrane Promenade und besichtigen die Kirche des heiligen Lazarus. Weiter geht es zur Grabmoschee Chala Sultan Tekke, dem bedeutendsten islamischen Heiligtum auf Zypern. 120 km. Anschließend bleibt freie Zeit. Entspannen Sie am Strand, springen Sie in den Hotelpool oder nutzen Sie die Wellnesseinrichtungen Ihres Hotels! Oder fahren Sie mit dem Linienbus nach Limassol und setzen Sie sich zu den Zyprioten in ein Straßencafé am Hafen!

7. Tag: Paphos - Mosaiken und Königsgräber

Die Hafenstadt Paphos beeindruckt mit Urlaubsflair und kulturhistorischen Highlights, die zum UNESCO-Welterbe gehören. Zunächst besichtigen wir die am Meer gelegenen Königsgräber. Danach sind die römischen Mosaiken im Archäologischen Park ein echter Hingucker. Gerade nicht in der ersten Reihe? Kein Problem. Ihre Reiseleiterin haben Sie mit dem Studiosus-Audioset stets im Ohr. Auf dem Rückweg nach Limassol halten wir am sagenumwobenen Aphroditefelsen, wo die anmutige Göttin der Liebe einst dem Meer entstieg. 150 km.

8. Tag: Durch das Troodosgebirge

Im Troodosgebirge duftet es nach Zedern, Kiefern und Sommerfrische. Bezaubernde Bergdörfer liegen wie gemalt an den grünen Hängen. In Agros empfängt uns dann Niki in ihrem Betrieb und zeigt uns, wie sie Kirschen, Oliven, Kürbis oder Walnüsse in Sirup einlegt. Diese traditionellen Köstlichkeiten können wir natürlich auch probieren. Kontrastprogramm: Von außen sehen die Scheunendachkirchen in Lagoudera und Asinou (UNESCO-Welterbe) unscheinbar aus, doch innen verzaubern sie uns mit leuchtenden byzantinischen Fresken. Zum Abschluss des Tages spazieren wir durch das Dorf Kakopetria mit seinen denkmalgeschützten Häusern. Fahrtstrecke 130 km.

9. Tag: Kolossi und Curium

Vormittags steigen wir hinauf auf den Turm der Johanniterburg in Kolossi und blicken in die fruchtbar-grüne Weite mit Zypressen, Wein- und Olivenfeldern. Es folgt ein Abstecher in die Antike: Im Stadtkönigtum Curium folgen wir den Spuren römischer Geschichte, im Heiligtum des Apollon begegnen wir der Götterwelt. 60 km. Am Nachmittag bleibt Zeit für Badefreuden oder ein Entspannungsprogramm im Hotel-Spa. Den Abend feiern wir zypriotisch in einer Taverne mit Meze-Häppchen: Lamm aus dem Holzofen, Schafskäse und Rotwein aus lokalem Anbau.

10. Tag: Abschied oder bleiben

Am Vormittag noch ein letztes Bad im Hotelpool oder im Meer? Oder besuchen Sie den orthodoxen Gottesdienst in der Kirche Ayia Napa in Limassol! Mittags Fahrt zum Flughafen nach Larnaca. 80 km. Nachmittags Rückflug oder Beginn Ihres Badeaufenthalts.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Larnaca und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 6 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in landestypischen Restaurants

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder (ca. 40 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Orthodoxes Osterfest auf Zypern

Bei der am 30.3. beginnenden Reise besuchen wir am neunten Tag den mitternächtlichen Auferstehungsgottesdienst im Kloster Agios Georgios bei Limassol. Ein besonderes Erlebnis!

Kyrenia, Hotel The Colony*****

Das luxuriöse Hotel liegt im Stadtzentrum von Kyrenia, nur wenige Gehminuten vom alten Hafen entfernt - ein idealer Ausgangspunkt für einen Bar- und Restaurantbummel am Abend. Das klassisch-elegant eingerichtete, vierstöckige Hotel mit kolonialem und osmanischem Flair verfügt über drei Restaurants, eine Lounge-Bar, ein Casino und einen Dachterrassenpool. Auf der Dachterrasse befindet sich auch eines der Restaurants. Von hier können Sie den schönen Ausblick über die Stadt, das Pentadaktylos-Gebirge im Hinterland und das Meer genießen. Die 90 stilvollen und komplett renovierten Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Föhn ausgestattet. Der Besuch des Fitnesscenters und der Sauna ist kostenlos. Solarium und Massagen können gegen Gebühr in Anspruch genommen werden.

Limassol, Hotel Mediterranean Beach****

Das Hotel der oberen Mittelklasse liegt direkt an der Strandpromenade und am Meer. Zwischen dem Hotel und dem etwa 8 km entfernten Ortszentrum von Limassol verkehrt ein Bus (gegen Gebühr). Das A-la-carte- und Buffetangebot der insgesamt sechs Restaurants reicht von mediterranen Spezialitäten bis hin zu japanischer Küche. Zudem befinden sich mehrere Bars, eine Boutique, ein Souvenirshop und ein Friseursalon im Hotel. WLAN kann im Lobbybereich kostenlos genutzt werden. Die 292 stilvoll eingerichteten und geräumigen Zimmer sind mit Klimaanlage/Heizung, Sat.-TV, Safe, Minibar, kostenlosem WLAN und Föhn ausgestattet. Wir haben für Sie ausschließlich Zimmer mit Balkon und Meerblick gebucht. Es steht Ihnen ein großzügiger Poolbereich mit Sonnenterrasse und schattigen Liegeplätzen in der gepflegten Gartenanlage zur Verfügung. Von dort haben Sie einen direkten Zugang zum flach abfallenden Strand, der seit Jahren mit der Blauen Flagge für gute Wasserqualität und hohen Umweltstandard ausgezeichnet wird. Hallenbad, Sauna, Fitnesszentrum, Pilates- und Aerobic-Studio sowie ein Tennisplatz runden das Freizeitangebot ab. Im Aquum Spa können Sie verschiedene Wellnessanwendungen buchen. Diverse Wassersportmöglichkeiten werden am Strand angeboten (gegen Gebühr).

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die RepublikZypern(Südzypern) benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte). Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich, sofern dieser mit einem Lichtbild versehen ist.
Für die Einreise nach Nordzypern benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ebenfalls einen gültigen Reisepass oder Personalausweis (Identitätskarte).
Für Reiseteilnehmer anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich darüber bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen.

Sicherheit

In allen touristischen Ballungszentren sollte man sich vor Taschendieben in Acht nehmen. Es ist ratsam, Schmuck, größere Geldbeträge und Wertsachen im Hotelsafe zu deponieren und nur kleinere Summen bei Spaziergängen und Besichtigungen mitzunehmen.
Seit 2004 ist die Republik Zypern EU-Mitglied. Die Insel bleibt aber weiterhin faktisch in zwei Teile geteilt. UN-Einheiten kontrollieren die Pufferzone zwischen dem Norden und dem Süden, die militärisches Sperrgebiet und zudem teilweise vermint ist. Es wird zu Vorsicht bei Annäherung an die Pufferzone geraten. Respektieren Sie unbedingt das Fotografierverbot in der Nähe militärischer Einrichtungen auf der ganzen Insel.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Nordzypern

Impfschutz
Bei Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine gültige Gelbfieberimpfung Pflicht, siehe www.who.int. Bei der Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung erforderlich.Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de). Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza und Pneumokokken.
Als Reiseimpfungen wird die Impfung gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen.
Malaria
Seit 1967 galt Zypern als malariafrei. Ende August 2017 wurden drei autochton erworbene Infektionen mit Malaria tertiana (Plasmodium vivax) aus dem Norden von Zypern (Esentepe, Kyrenia) gemeldet.
Die Übertragung erfolgt durch den Stich blutsaugender nachtaktiver Anopheles-Mücken. Unbehandelt verläuft insbesondere die gefährliche Malaria tropica bei nicht-immunen Europäern häufig tödlich. Diese tritt in Zypern nicht auf. Die Erkrankung kann auch noch Wochen bis Monate (bei Malaria tertiana) nach dem Aufenthalt ausbrechen. Beim Auftreten von Fieber in dieser Zeit ist eine schnelle Vorstellung beim Arzt mit dem Hinweis auf den Aufenthalt in einem Malariagebiet notwendig.
Je nach Reiseprofil kann deshalb neben der immer notwendigen Expositionsprophylaxe eine Chemoprophylaxe (Tabletteneinnahme) sinnvoll sein, für Zypern derzeit jedoch nicht.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Zypern – die ganze Insel

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.09.2019Freitag, 27. September 2019 - Sonntag, 6. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.09.2019Freitag, 27. September 2019 - Sonntag, 6. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

11.10.2019Freitag, 11. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

11.10.2019Freitag, 11. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

18.10.2019Freitag, 18. Oktober 2019 - Sonntag, 27. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

18.10.2019Freitag, 18. Oktober 2019 - Sonntag, 27. Oktober 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

25.10.2019Freitag, 25. Oktober 2019 - Sonntag, 3. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

25.10.2019Freitag, 25. Oktober 2019 - Sonntag, 3. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

01.11.2019Freitag, 1. November 2019 - Sonntag, 10. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

01.11.2019Freitag, 1. November 2019 - Sonntag, 10. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.11.2019Freitag, 15. November 2019 - Sonntag, 24. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.11.2019Freitag, 15. November 2019 - Sonntag, 24. November 2019
10 Tage / 9 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!