travity reisecenter - Logo

 

Die Inseln Santorin, Paros und Naxos sind die Perlen der Kykladen. Wie fühlen sich ihre Wege unter den Sohlen Ihrer Wanderstiefel an? Duftet es hier nach Salz oder Zitrusfrüchten? Welche Fische landen als schmackhafte Gerichte auf den Tellern, welcher Wein leuchtet in den Gläsern? Und wo sinkt die Sonne am spektakulärsten ins Meer? Auf dieser WanderStudienreise kommen Sie der griechischen Leichtigkeit aktiv auf die Spur – auf Eselspfaden und Hirtenwegen, hohen Gipfeln und Kratertouren. Zum Baden, Lesen und Entspannen haben Sie viel Zeit. Ihren Appetit auf lokale Spezialitäten stillen Sie in urigen Tavernen, Ihre Sehnsucht nach lässigem griechischem Insel-Feeling bei Streifzügen durch Bergdörfer und Hafenorte

Reisenummer 67846

Kykladen – Küsten des Lichts

  • Überwiegend mittlere Wanderungen von bis zu vier Stunden Dauer
  • Auf dieser Wanderreise erkunden und erwandern Sie drei der schönsten Kykladeninseln: Paros, Naxos und Santorin
  • Sechs Nächte auf Naxos, Hotel in Gehweite zum Strand von Agios Georgios und zum Hafen von Naxos-Stadt
  • Sieben Abendessen in urigen Tavernen, ein Picknick und eine Weinprobe

Die Inseln Santorin, Paros und Naxos sind die Perlen der Kykladen. Wie fühlen sich ihre Wege unter den Sohlen Ihrer Wanderstiefel an? Duftet es hier nach Salz oder Zitrusfrüchten? Welche Fische landen als schmackhafte Gerichte auf den Tellern, welcher Wein leuchtet in den Gläsern? Und wo sinkt die Sonne am spektakulärsten ins Meer? Auf dieser WanderStudienreise kommen Sie der griechischen Leichtigkeit aktiv auf die Spur – auf Eselspfaden und Hirtenwegen, hohen Gipfeln und Kratertouren. Zum Baden, Lesen und Entspannen haben Sie viel Zeit. Ihren Appetit auf lokale Spezialitäten stillen Sie in urigen Tavernen, Ihre Sehnsucht nach lässigem griechischem Insel-Feeling bei Streifzügen durch Bergdörfer und Hafenorte.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen in Griechenland!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Athen. Sie werden am Flughafen abgeholt und in Ihr Hotel im Hafenort Rafina gefahren. Beim Abendessen begrüßt Sie hier Ihr Studiosus-Reiseleiter mit einem Glas Wein und einem blauen Auge – der Glücksbringer aus Glas soll Sie ab heute beschützen. Jamas! Prost! Auf eine erlebnisreiche Reise!

2. Tag: Durch die Ägäis nach Paros

Reif für die erste Insel? Morgens sind es vom Hotel nur ein paar Schritte zum Fähranleger. Drei Stunden später ankern wir im Hafen von Parikia auf Paros. Wer mag, gönnt sich gleich einen Frappé an der Uferpromenade. Nachmittags spazieren wir gemeinsam durch die weiß getünchten Gassen und in die Kirche Katapoliani. Und wenn sich die Sonne mit rotgoldenen Strahlen vom Meer verabschiedet, sitzen wir auf den Premiumplätzen in einer Taverne und greifen zu Kalamari, Shrimps und knusprig gebratenen Sardinen. Zwei Übernachtungen auf Paros.

3. Tag: Küstenwanderung zum Golden Beach

Abwechslung voraus: der Marmorstollen bei Marathi, die blumengeschmückten Gassen im Bergdorf Lefkes, die • Wanderung (3,5 Std., mittel, ?50 m ?300 m) auf einem alten byzantinischen Weg zum Dorf Marpissa und an der Küste entlang zum Traumstrand Golden Beach. Hier können Sie baden oder barfuß im Sand spazieren. Nachmittags: Im malerischen Fischerhafen von Naoussa trocknen Tintenfische in der Sonne wie frische Wäsche. 50 km. Tipp für den freien Abend: die Taverne Dionysos Garden in Parikia.

4. Tag: Wow-Blicke auf Santorin

Nach einem ruhigen Vormittag in Parikia nehmen wir mit der Fähre Kurs auf Santorin (Fahrzeit ca. 3 Std.). Sichern Sie sich bei der Einfahrt in den Hafen den besten Platz an Deck mit Blick auf die 300 m senkrecht in die Höhe schießenden Kraterwände! Die steilen Serpentinen hinauf bewältigen wir per Bus. Und was für ein Timing: Aus Akrotiri sind die meisten anderen Bewunderer schon verschwunden, wenn wir uns spätnachmittags den prähistorischen Ausgrabungen widmen. Abends: die Uferpromenade von Kamari und eine nette Taverne fürs Abendessen. Vier Übernachtungen in einem einfachen Hotel im Badeort Kamari auf Santorin.

5. Tag: Panoramawanderung nach Ia

Und wieder weiß Ihr Reiseleiter, wann es wo am schönsten ist: So • wandern wir (3,5 bis 4 Std., mittel, ?250 m ?350 m) am Vormittag am Kraterrand entlang und sammeln Traumblicke auf die Caldera, die weißen Dörfer Santorins und die benachbarten Inseln. Mittags in Ia finden Sie leicht einen Tisch in einer Taverne mit Aussicht! Schließlich speisen die meisten Kreuzfahrttouristen an Bord. Nach einer Weinprobe haben Sie Zeit für Fira und entdecken bestimmt einen Lieblingsplatz nach Ihrem Geschmack, um den Tag ausklingen zu lassen. 30 km.

6. Tag: Gipfelsturm auf der Vulkaninsel Kameni

Nach dem Frühstück fahren wir per Boot auf die Vulkaninsel Kameni und • wandern (1 Std., mittel, ?100 m ?100 m) dort zum Kratergipfel. Der schroffe Vulkanschotter, die Schwefeldämpfe mit ihrem gelben Niederschlag und die Panoramablicke auf die Inselwelt sind außergewöhnlich. Der restliche Tag auf Santorin gehört Ihnen. Fans von Sonnenuntergängen jenseits der Massen können bequem per Linienbus nach Fira hinauffahren. Tipp: Aperitif und klassische Musik in Francos Bar.

7. Tag: Alt-Thera – Ausgrabung mit Aussicht

Heute zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter seine Lieblingsplätze, z.B. auf dem Profitis Ilias, dem höchsten Berg der Insel. Dann • wandern wir (2,5 bis 3 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?150 m ?550 m) auf einem Panoramapfad zu den Ausgrabungen von Alt-Thera hinauf und blicken immer wieder auf Inseln und das tiefe Blau der Ägäis. Nachmittags winken freie Stunden am schwarzen Lavastrand von Kamari, abends lokale Köstlichkeiten in einer Taverne.

8. Tag: Naxos – der perfekte Urlaubsmix

Vormittags freie Zeit auf Santorin für Hotelpool oder Strand. Nachmittags entern wir nach zwei Fährstunden die nächste Kykladenperle: Naxos. Auch hier findet Ihr Reiseleiter eine einladende Taverne zum Abendessen: der Geschmack der Inseln, laue Abendstimmung, mediterrane Lebensfreude drum herum - einfach zum Genießen! Sechs Übernachtungen in einem von unseren Gästen seit Jahren hervorragend bewerteten Hotel auf Naxos am Strand Agios Georgios.

9. Tag: Naxos für die Sinne

Auf der Inselrundfahrt bekommt leuchtende Augen, wer Zitrusfrüchte, Wein, Feigen und Oliven liebt. Inspirationen aus erster Hand gibt es dann beim Gespräch mit einem Marmorkünstler und Töpfer im Bergdorf Apiranthos. Im schönsten Nachmittagslicht • wandern wir (2,5 bis 3 Std., mittel, ?0 m ?550 m) schließlich zu den antiken Marmorsteinbrüchen nach Apollon. Fahrtstrecke 80 km. Am freien Abend etwas Besonderes? Nur ein paar Schritte vom Hotel finden Sie eine Taverne, die mit Tischen und Stühlen im Sand zum Barfuß-Dinner einlädt.

10. Tag: Kitro in Chalki

Am Vormittag • wandern wir (2 Std., mittel, ?150 m ?150 m) zur antiken Marmorstatue von Melanes und ins Dorf Potamia. Nach unserem Picknick ein Schnaps? In einer Brennerei in Chalki erfahren wir im Gespräch mit dem Besitzer alles über den Insellikör Kitro, bekommen eine Kostprobe und ein Geschenk für zu Hause. 50 km. Wer mag, lässt sich später vom Bus am Sandstrand von Plaka absetzen. Zurück zum Hotel geht's zu Fuß oder mit dem öffentlichen Bus. Idee für den freien Abend: die Taverne Paradise in Plaka.

11. Tag: Freier Tag oder Kleine Kykladen

Faulenzen, sonnen, baden, am Strand von Agios Georgios entlang nach Naxos-Stadt laufen oder Lust auf eine Tour? Wer ursprüngliches Insel-Feeling erleben möchte, bucht vor Ort einen Ausflug auf die Kleinen Kykladen Iraklia und Koufonisi (ca. 40 €). Den für viele schönsten Sonnenuntergang der Kykladen erleben wir dann wieder gemeinsam. Voller Neugier ziehen wir dafür durch die Gassen der Altstadt von Naxos-Stadt zum Apollotempel. Gaumenschmaus danach: Mezedes in einer Taverne – jeder kostet von allem, wie das hierzulande üblich ist.

12. Tag: Tempel und Dünen

Kulturgenuss am Vormittag: der Tempel der Göttin Demeter und das Museum in Sangri. Wander- und Badefreuden am Nachmittag: die herrliche • Tour (3 Std., leicht, ?50 m ?200 m) zum Dünenstrand von Kastraki, wo uns die erfrischenden Wogen der Ägäis in die Arme nehmen. Fahrtstrecke 30 km. Tavernentipp für den freien Abend? Ihr Reiseleiter hat jede Menge Ideen!

13. Tag: Wanderung auf den Gipfel

Unsere letzte • Wanderung (4 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?550 m ?550 m) führt hinauf auf den Zas, den mit 1004 m höchsten Berg der Kykladen. Oben angekommen, halten wir inne, genießen die Stille und nehmen den Traumblick über die Inseln im Herzen mit nach Hause. Fahrtstrecke 40 km. Nachmittags heißt es: Adio, schöner Hotelpool und Badestrand! Und abends guten Appetit bei gegrillter Meerbrasse & Co. in einer Taverne. Die Geschmäcker und Gerüche der vergangenen Tage hat Ihr Reiseleiter für Sie in ein kleines Säckchen gepackt.

14. Tag: Zurück nach Athen

Blick zurück auf den immer kleiner werdenden Hafen, die weißen Häuser, die Boote – wir legen ab und können auf der Fähre fünf Stunden lang unseren Gedanken nachhängen, den Duft des Meeres aufnehmen, Insel für Insel Revue passieren lassen. Nachmittags in Athen: Zeit für die Altstadt Plaka und die Straßencafés. Beim Abschiedsessen in einer Taverne schwelgen wir dann gemeinsam in Erinnerungen an die schöne Reise. Welche Insel war nun die schönste?

15. Tag: Adio, schönes Hellas!

Wer später abfliegt, kann sich in den Markthallen durch das Reich der Oliven und Gewürze schnuppern. Die Modetrends der Athener entdecken Sie in der Fußgängerzone Ermou. Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Transfer zum Flughafen und Rückreise.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Athen und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Fahrten zwischen den Inseln mit Linienschiffen in der Touristenklasse lt. Reiseverlauf (kein Kofferservice)
  • Transfers/Ausflüge in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • 14 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Rafina und Athen)
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel, 7 Abendessen in landestypischen Tavernen

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eine Wein- und eine Likörprobe
  • Bootsausflug nach Kameni
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn-, Schiffs- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Unterwegs in der Ägäis

Der Schiffsverkehr zwischen den Kykladeninseln wird bei starkem Wind eingeschränkt. Auch in der Vor- und Nachsaison steht teilweise nur ein ausgedünntes Fährnetz zur Verfügung. Wenn es daraufhin zu Programmänderungen kommen sollte, bietet Ihr Reiseleiter Alternativprogramme an. Bitte beachten Sie, dass es beim Betreten und Verlassen der Fähren keinen Kofferservice gibt. Auf Santorin gibt es aufgrund der großen Nachfrage aus dem asiatischen Markt und von Individualreisenden nur ein begrenztes Hotelangebot für unsere Gruppen. Es kann daher vorkommen, dass der Hotelstandard nicht immer den hohen Anforderungen unserer Gäste entspricht.

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

West Nil-Fieber

2018 ist es in Europa zu einer Zunahme von West-Nil-Fieber gekommen.
Aus Griechenland wurden im Jahr 2018 insgesamt 318 Fälle mit 47 Todesfällen gemeldet. Es handelt sich bei West-Nil-Fieber um eine durch Zugvögel verbreitete, von tagaktiven Mücken auf den Menschen übertragene Virus-Erkrankung. Sie kann in seltenen Fällen zu einer Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) führen. Eine Schutzimpfung oder eine spezifische Behandlung gibt es nicht. Schutz vor Mückenstichen, Expositionsprophylaxe, s.u, ist die einzige Schutzmöglichkeit.
Infektionsfälle wurden auch aus Rumänien und Italien sowie aus Serbien gemeldet.
Wie die mehrjährige Auswertung der Infektionszahlen zeigt, beginnt die Infektionsperiode im Juni/Juli und erreicht in den Monaten August und September ihren Höhepunkt. Wenige Tage nach der Übertragung des WNF-Virus kann es zur Ausbildung grippeähnlicher Symptome mit Fieber, Muskelschmerzen, in manchen Fällen auch zu Hautausschlägen, kommen. Nicht selten erfolgt eine Infektion ohne Ausbildung von Symptomen. In weniger als 1% der Infektionen kommt es zu neurologischen Komplikationen, v.a. zu Hirn- und Hirnhautentzündungen. Besonders gefährdet sind Kleinkinder und ältere Menschen.
Da es keine Impfprophylaxe gibt, empfehlen Reisemediziner zum Schutz gegen das West Nil-Fieber systematischen Mückenschutz. Dies gilt in besonderem Maße für die Monate Juli, August und September, in denen die Infektionsgefahr am höchsten ist.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Kykladen – Küsten des Lichts

nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

07.09.2019Samstag, 7. September 2019 - Samstag, 21. September 2019
15 Tage / 14 Nächte

2345 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

07.09.2019Samstag, 7. September 2019 - Samstag, 21. September 2019
15 Tage / 14 Nächte

2710 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 15 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
15 Tage / 14 Nächte

2395 EUR

 

nicht verfügbar Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 15 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
15 Tage / 14 Nächte

2760 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 10 max. 25 Dauer: 15 Tage

21.09.2019Samstag, 21. September 2019 - Samstag, 5. Oktober 2019
15 Tage / 14 Nächte

2395 EUR

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

02.05.2020Samstag, 2. Mai 2020 - Samstag, 16. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

02.05.2020Samstag, 2. Mai 2020 - Samstag, 16. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

23.05.2020Samstag, 23. Mai 2020 - Samstag, 6. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

23.05.2020Samstag, 23. Mai 2020 - Samstag, 6. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

12.09.2020Samstag, 12. September 2020 - Samstag, 26. September 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

12.09.2020Samstag, 12. September 2020 - Samstag, 26. September 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!