travity reisecenter - Logo

 

Maximal 15 Teilnehmer

Reisenummer 67950

Wales – Großbritanniens wilden Westen entdecken

  • Ausflüge nach Llangollen, zu Chirk Castle und Powis Castle und eine Bahnfahrt durch die Bergwelt von Snowdonia
  • Gelegenheit zu einem Gespräch mit einem Schaffarmer
  • Besuch einer Mikro-Brauerei
  • Maximal 15 Teilnehmer
  • Wild und ungestüm die Landschaft, der Lebensstil ruhig und entspannt. Perfekt zum Erholen. Passend dazu: zwei Hotels mit Charme und Geschichte – in der Countryside und an der Küste. Ein Farmer zeigt Ihnen, wie er Schafen an die Wolle geht, und ein Männerchor singt exklusiv für unsere kleine Gruppe. Ein Geheimtipp: die feine Waliser Küche. Croeso i Cymru – willkommen im Reich des Prinzen von Wales!

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag:

    Am Nachmittag Flug mit KLM über Amsterdam oder mit Lufthansa von München nach Manchester. Sie werden am Flughafen abgeholt und mit einem Zwischenstop in der Fachwerkstadt Chester nach Llanarmon ins Landhotel • The Hand gebracht, wo Jonathan und Jackie Sie begrüßen. Die Balken des historischen Landgasthauses knarren, an kühlen Tagen knistert das Feuer im Kamin und in den 14 individuell gestalteten Zimmern werden Sie sich wohlfühlen. Beim gemeinsamen Abendessen im Hotelrestaurant, bei dem Sie auch Ihren Studiosus-Reiseleiter kennenlernen, werden Sie feststellen: Wales schmeckt richtig gut! Noch nicht müde? Dann prosten Sie doch anschließend im hauseigenen Pub den Einheimischen mit einem Real Ale zu! Drei Übernachtungen in Llanarmon.

    2. Tag:

    Unaussprechlich der Name, gigantisch die Architektur: In 40 m Höhe spannt sich der Pontcysyllte-Aquädukt – eine Wasserbrücke, auf der bunte Kanalboote schaukeln – über das Tal. Ein Meisterstück britischer Ingenieurskunst und UNESCO-Welterbe. Romantisch statt gigantisch: die kleine Stadt Llangollen, wo Sie entscheiden, worauf Sie Lust haben. Mit Wanderschuhen die Burgruine Dians Bran erklimmen und den tadellosen Weitblick genießen, sich in der Pferdebarke spazieren fahren lassen oder Plas Newydd, das Hexenhaus der Ladys von Llangollen, entdecken. Am Nachmittag bezirzt uns Chirk Castle – außen mittelalterliche Wehrburg, innen Adelssitz mit Stil, Charme und reichlich Plüsch.

    3. Tag:

    Wir lassen den Tag ruhig angehen. In Montgomery lüften wir nach einem Spaziergang in einer Mikro-Brauerei das Geheimnis des Waliser Biers und lassen uns buchstäblich flüssigen Sonnenschein schmecken. Cheers! Ein rotes Schloss mit indischer Sammlung und italienischen Gärten - Powis Castle beeindruckt am Nachmittag innen wie außen. Ein Hingucker: Eibenkolosse, die wie sattgrüne Gewitterwolken über die Mauern lugen. Der Rest des Tages gehört Ihnen. Für Spaziergänge in der walisischen Countryside z. B. oder ein Lesestündchen.

    4. Tag:

    Schäfchen zählen können Sie vormittags auf einer Schaffarm. Der Bauer erzählt von seinem wolligen Alltag und zeigt uns die Tricks der Schafrasur. Dann geht es quer durch den Snowdonia-Nationalpark – zum Einfangen prächtiger Aussichten. Es grünt so grün im Bodnant Garden, wo sich fünf Generationen von Gartenliebhabern verwirklichten. Im Frühjahr sorgen Azaleen, Hortensien und Rhododendren im milden Klima des Conwy Valley für Farbrausch. Nach dem Gartenspaziergang geht es über die Menai Suspension Bridge auf die Insel Anglesey – berühmt für ihre traumhaften Küsten. Im liebevoll geführten • Hotel The Bull mitten im kleinen Fachwerkstädtchen Beaumaris werden wir schon erwartet. Ein Haus mit 400-jähriger Geschichte und 26 Zimmern – keins wie das andere, aber alle urgemütlich. Vier Übernachtungen in Beaumaris auf Anglesey.

    5. Tag:

    In Caernarfon Castle krönte die Queen ihren Ältesten zum Prince of Wales – das UNESCO-Welterbe ist für uns eine imposante Fotokulisse. Dann zuckeln wir mit der Welsh Highland Railway (Fahrzeit 2 Std.) durch den Snowdonia-Nationalpark nach Porthmadog – schön langsam, damit wir uns an der Landschaft erfreuen können. Grasgrüne Hügel gibt es reichlich – garniert mit Schafen, von denen in Wales viermal so viele wie Menschen leben. Wortwörtlich ein Highlight: Mount Snowdon, an dessen Flanken schon Sir Edmund Hillary für seine Mount-Everest-Besteigung trainierte.

    6. Tag:

    Vom viktorianischen Pier beim Kreischen der Möwen den Segelbooten zusehen, durch Shops und Galerien stromern und dann auf ein paar Welsh Cakes im Tearoom einkehren – so könnte heute Ihr Tag in Beaumaris aussehen. Oder Sie lassen sich vom Reiseleiter nach Conwy entführen (55 EUR). Direkt am Yachthafen ragt das trutzige Schloss Edwards I. auf, in dem 700 Jahre Geschichte durchs Gemäuer wehen. Den besten Blick auf den hübschen Ort gibt’s anschließend von der Stadtmauer. Im schicken Seebad Llandudno trifft viktorianisches Flair auf frische Atlantikbrise. Über die Seebrücke promenieren oder im Liegestuhl am Strand das Leben genießen – machen Sie nachmittags einfach, was Ihnen gefällt.

    7. Tag:

    Plas Newydd – ein Herrensitz mit britischem Understatement. Die perfekte Ergänzung: der Landschaftspark mit First-Class-Blick auf die Snowdonia Mountains. Vanillesalz, Pfeffersalz, Räuchersalz oder einfach pur – in der Salzmanufaktur Halen Mon dürfen wir kosten und lernen auch den Salzweg vom Meer in die Suppe kennen. Bei einem gemeinsamen Essen im gemütlichen Restaurant unseres Hotels nehmen wir Abschied von Wales.

    8. Tag:

    Transfer zum Flughafen nach Manchester und Flug mit KLM nach Amsterdam oder Lufthansa nach München bzw. Frankfurt um die Mittagszeit.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von München nach Manchester und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 105 EUR)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flug mit Lufthansa)
  • Transfers vom/zum Flughafen
  • Ausflüge in bequemen Reisebussen mit Klimaanlage
  • 4 Nächte im Hotel The Bull*** in Beaumaris, 3 Nächte im Hotel The Hand*** in Llanarmon
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen im Hotel
  • Und außerdem: Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Bahnfahrt mit der Welsh Highland Railway von Caernarfon nach Porthmadog, Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten.

    Ihre Hotels

    Im Hügelland von Nordwales liegt im kleinen Weiler Llanarmon das Hotel The Hand. Das Hotel war ursprünglich eine Farm und wurde in den 1960er Jahren zu einem Hotel umgebaut und regelmäßig renoviert. Die Aufenthaltsräume und die Bar sind sehr ansprechend gestaltet. Die behaglichen, aber in Lage und Größe unterschiedlichen 14 Zimmer sind typisch britisch eingerichtet. Angenehm sind die Möglichkeiten zur Tee- und Kaffeezubereitung im Zimmer. Im Hotel steht kostenloses WLAN zur Verfügung. Im kleinen Ort Beaumaris auf der Insel Angelsey liegt das Hotel The Bull. In der alten Postkutschenstation kann man sich wohlfühlen! Die 26 Zimmer sind sehr individuell und behaglich und verfügen über WLAN und Möglichkeiten zur Tee- und Kaffeezubereitung. Es gibt ein Restaurant im Brasseriestil und eines, das fantasievolle gehobene britische Küche serviert. Besonderer Wert wird auf die Verwendung von lokalen Zutaten gelegt. In der gemütlichen Bar lässt sich so manche Mußestunde bei einem Gin oder einem Ale verbringen.

    Einreisebestimmungen

    Für die Einreise nach Großbritannien benötigen Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Reisepass oder einen Personalausweis (Identitätskarte), der für die Dauer des Aufenthaltes in Großbritannien gültig sein muss. Die Einreise mit einem vorläufigen Personalausweis ist möglich.
    Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme des Reisepasses, da Sie mit diesem bei der Einreise das sogenannte ¿E-Gate¿ benutzen können, wo die Abfertigung in der Regel zügiger vonstatten geht.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die britischen Behörden strenge Grenzkontrollen bei Ein- und Ausreise durchführen.
    Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich ggf. bei Ihrem Reiseberater oder beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Ausländische Staatsbürger mit einem Fremdenpass (Blau mit zwei schwarzen Streifen und dem Text: ¿Convention of 1951¿) benötigen ein Visum für Großbritannien.
    Benutzen Sie keine Ausweisdokumente, die einmal als verloren oder gestohlen gemeldet waren. Selbst wenn sie inzwischen wieder als ¿aufgefunden¿ gemeldet wurden, führt dies nicht automatisch zu einer Löschung des Verlusteintrags in der Interpol-Datenbank. Es kommt daher immer wieder vor, dass die britische Grenzpolizei solche Ausweisdokumente einzieht.

    Hotelsicherheit

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund abweichender nationaler Normen die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern in den meisten Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, niedriger als 90 cm sind. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard. Zudem sind die Zwischenräume zwischen den Geländer-Pfosten teilweise größer sind als die bei uns üblichen 15 cm.
    In Großbritannien nutzen wir teilweise traditionsreiche Hotels in historischen Gebäuden. Diese bieten viel Flair und authentischen britischen Charme, haben jedoch oft in Größe und Ausstattung recht unterschiedliche Zimmer. Die Gänge und Zimmer sind häufig verwinkelt, zwischen Zimmer und Bad kann es unter Umständen nicht oder schlecht gekennzeichnete Stufen geben, wenn beide auf unterschiedlichen Ebenen liegen. Auch sind nicht immer Rauchmelder und Sprinkleranlagen in den Zimmern und Gängen vorhanden. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Wales – Großbritanniens wilden Westen entdecken

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    31.08.2019Samstag, 31. August 2019 - Samstag, 7. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    31.08.2019Samstag, 31. August 2019 - Samstag, 7. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    07.09.2019Samstag, 7. September 2019 - Samstag, 14. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

    07.09.2019Samstag, 7. September 2019 - Samstag, 14. September 2019
    8 Tage / 7 Nächte

     

    Travity Reisecenter
    Wickeder Hellweg 93
    44319 Dortmund
    Telefon 0231 17 69 88-5

    Büroöffnungszeiten
    Mo 1000-1300 1500-1800
    Di 1000-1300 1500-1800
    Mi 1000-1300 geschlossen
    Do 1000-1300 1500-1800
    Fr 1000-1300 1500-1800
    Sa 1000-1300 geschlossen
    Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

     

    Ja, ich buche im Reisebüro!