travity reisecenter - Logo

 

Paradies gleich ums Eck: Menorca macht alle selig, die sich nach Ruhe, Natur und etwas Bewegung auf unterschiedlichsten Wanderwegen sehnen. Auf dieser WanderStudienreise über Mallorcas kleine Schwester entdecken Sie die kathedralengroße Höhle Cova des Coloms, die prähistorische Siedlung Torre d'en Galmés und den ehemaligen Pferdepfad Camí de Cavalls, der rund um die Insel führt. Dabei werden Sie immer wieder mit türkisfarbenem Wasser an weißen Buchten belohnt. Weitere Höhepunkte: die Hafenstädte Mahón und Ciutadella – die eine streng britisch, die andere charmant spanisch geprägt – und ein Landgut, auf dem die Betreiber Sie mit Käse und Inselwein verwöhnen.

Reisenummer 67981

Menorca – aktiv erleben

  • Wandern in den schönsten Landschaften Menorcas
  • Erholsame Wanderungen von bis zu drei Stunden Dauer
  • Ausführliche Besichtigung von Ciutadella und Mahón
  • Ruhiges Badehotel in Santo Tomás
  • Wichtigste Stationen dieser Studienreise zum Wandern auf Menorca: Cami de Cavalls, Mahón, Ciutadella, Es Grau

Paradies gleich ums Eck: Menorca macht alle selig, die sich nach Ruhe, Natur und etwas Bewegung auf unterschiedlichsten Wanderwegen sehnen. Auf dieser WanderStudienreise über Mallorcas kleine Schwester entdecken Sie die kathedralengroße Höhle Cova des Coloms, die prähistorische Siedlung Torre d'en Galmés und den ehemaligen Pferdepfad Camí de Cavalls, der rund um die Insel führt. Dabei werden Sie immer wieder mit türkisfarbenem Wasser an weißen Buchten belohnt. Weitere Höhepunkte: die Hafenstädte Mahón und Ciutadella – die eine streng britisch, die andere charmant spanisch geprägt – und ein Landgut, auf dem die Betreiber Sie mit Käse und Inselwein verwöhnen.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen auf Menorca!

Sie fahren mit der Bahn 1. Klasse zum gewählten Flughafen, dann heben Sie ab nach Menorca. Nach der Landung begrüßt Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur und bringt Sie zu Ihrem Ferienhotel im buchtenreichen Süden der Insel. 30 km. Je nach Flug bleibt vielleicht noch genug Zeit, um vor Ort gleich mal die Füße in den Sand zu stecken, bevor Sie beim gemeinsamen Abendessen Ihre Studiosus-Reiseleiterin und den Rest der Gruppe kennenlernen. Sieben Übernachtungen im Hotel Sol Beach House.

2. Tag: Cova des Coloms – Menorcas Riesenhöhle

Ein Highlight zum Tagesaustakt: der Monte Toro, mit 358 m der höchste Berg der Insel. Süß. Da hinauf lassen wir uns aber fahren. Dann steht die erste Wanderung auf dem Programm. Eine recht entspannte und trotzdem vielseitige • Einstiegstour (2 Std., mittel, ?100 m ?200 m) führt uns vom Dorf Es Migjorn Gran durch die schattige, grüne Schlucht von Binigaus voller Pinien, Zypressen und Steineichen. Einige Meter tappen wir im Dunkeln: in Menorcas größter Höhle Cova des Coloms. Sobald sich unsere Augen eingewöhnt haben, erforschen wir die einstige Begräbnisstätte. Zurück am Tageslicht nehmen wir unsere Route wieder auf, an deren Ende eine weiße Sandbucht vor türkisfarbenem Wasser liegt – der perfekte Ort für eine Abkühlung. 40 km.

3. Tag: Camí de Cavalls und Talayot-Kultur

Der Camí de Cavalls ist ein ehemaliger Reitweg aus dem 17. Jahrhundert und führt einmal komplett um die Insel. Auf ihm • wandern wir (3 Std., mittel, ?250 m ?250 m) durch eine der schönsten Schluchten Menorcas, die Barranc de Cala en Porter, und passieren Obstbäume, Palmen und üppiges Grün. Unser Ziel: die Sandbucht von Son Bou, der längste Sandstrand Menorcas. Danach besuchen wir Torre d'en Galmés. In dieser Siedlung der prähistorischen Talayot-Kultur wohnten 1300 v. Chr. die Insulaner in doppelwandigen Rundbauten, sie hatten bereits damals ein ausgeklügeltes Wassersystem. 70 km.

4. Tag: Ciutadella – friedlichste Kleinstadt der Insel

Mittwoch ist Markttag! Wir spazieren durch die ehemalige Hauptstadt Ciutadella, das "kleine Städtchen". Frisches Obst, leckere Mandelplätzchen oder Hefeschnecken, die frisch gebackenen Ensaimadas, wollen probiert werden. Boote schaukeln friedlich im Hafen, die verkehrsberuhigten Gassen sind herrlich schattig; die Altstadt mit Kathedrale, dem von Zinnen gekrönten Rathaus und den vielen Palästen: ein Augenschmaus! Im Palacio Olivar überzeugen wir uns vom einstigen Glanz des menorquinischen Adels. Es bleibt natürlich auch Zeit für eigene Entdeckungen. Tapas an der Placa des Born oder lieber fangfrischer Fisch am Hafen? 60 km. Am Nachmittag macht jeder, worauf er Lust hat: Pool, Strand, Hotel oder einfach länger im Städtchen bleiben und mit dem Taxi zurück ...

5. Tag: Auf dem Küstenwanderweg

Der Käse auf Menorca soll ein Gedicht sein! Davon überzeugen wir uns gern selbst: Auf einem Landgut empfangen uns die Betreiber mit Queso de Mahón und Inselwein und weihen uns in die Herstellung der Spezialitäten ein. Auf dem Küstenwanderweg Sendero litoral • wandern heißt: immer wieder am Meer entlang von Bucht zu Bucht (3 Std., mittel, ?300 m ?300 m), eine hübscher als die andere. Dabei umgibt uns die Schönheit der mediterranen Landschaft voller knorriger Steineichen und windschiefer Kiefern. Cala Galdana, Cala Mitjana, Cala Escorxada - wenn das nicht nach Urlaub klingt! 25 km.

6. Tag: Spurensuche in Mahón

In Menorcas Hauptstadt entdecken wir heute jede Menge britischer Akzente aus der Zeit der Besatzung: vom Türmchen auf dem Rathaus mit original englischer Uhr über diverse Pubs bis hin zu Fassaden, die direkt aus einer mittelenglischen Kleinstadt stammen könnten. Im sehenswerten Bürgerhaus Ca'n Oliver versteckt sich das Museu Hernández Sanz Hernández Mora, in dem wir einen Streifzug durch die Geschichte der Stadt Mahón machen. Dann gleiten wir auf einem Katamaran durch den zweitgrößten Naturhafen der Welt, vorbei an dicken Wehranlagen und kleinen Fischerhäfen. Busstrecke 60 km.

7. Tag: Durch den Naturpark S'Albufera des Grau

Zum Abschluss fahren wir in den Nordosten, eine Region, die sich geologisch vom Rest der Insel deutlich unterscheidet: schwarze Schieferklippen, weiße Dünen, die Landschaft wild und dramatisch. Los geht's am schwarz-weiß geringelten Leuchtturm am stürmischen Cap de Favàritx: Wir • wandern (3 Std., leicht bis mittel, ?250 m ?250 m) in Richtung des Örtchens Es Grau durch den Naturpark S'Albufera des Grau. Unser Parcours am Meer über felsigen Untergrund, Sand und Feldwege ist auch ein Teil des Camí de Cavalls. Und mit Blick aufs Meer schmeckt unser Picknick aus lokalen Köstlichkeiten wie Queso, Vino und Jamón gleich doppelt so gut. Busstrecke 75 km. Beim Abendessen heißt es dann: Adeu, Menorca!

8. Tag: Rückflug in die Heimat

Haben Sie noch ein paar Verlängerungstage am Meer gebucht? Dann können Sie glücklich Ihre Strandtasche packen und weiter die Sonne genießen. Alle anderen fahren im Laufe des Tages zum Flughafen von Mahón (30 km) und steigen in den Flieger nach Hause.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Charterflug (Economy) mit einer deutschen Ferienfluggesellschaft z.B. von Frankfurt oder München nach Mahón und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 60 €)
  • Transfers/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Hotel Sol Beach House
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstück, 7 Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eine Wein- und Käseprobe auf einem Landgut
  • Ein Picknick
  • Katamaranfahrt in der Bucht von Mahón
  • Eintrittsgelder
  • Steuer für Nachhaltigen Tourismus
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Santo Tomás, Hotel Sol Beach House****

Es sind nur ein paar Treppenstufen, dann stehen Sie auf dem langen Sandstrand an der Südküste Menorcas. Ihr Hotel verfügt über 188 Zimmer, die auf zwei Gebäudekomplexe mit zwei bzw. vier Etagen verteilt sind. Alle Zimmer haben Terrasse oder Balkon und sind mit Deckenventilator, Sat.-TV, kostenfreiem WLAN, Minibar und Föhn ausgestattet. Einen Zimmersafe gibt es gegen Gebühr. Wir haben für Sie Zimmer mit Meerblick gebucht. Zum Hotel gehören ein Restaurant, eine Bar sowie eine Poolbar, die den Aufenthalt am großen Swimmingpool im Garten der Anlage noch angenehmer macht. Im Restaurant erwarten Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und abwechslungsreiche Abendbuffets. Das Hotel verfolgt ein Adults-only-Konzept und empfängt nur Gäste über 16 Jahre. Es ist mehrfach für seine Umweltschutzmaßnahmen ausgezeichnet worden und führt den Titel "Biosphärenhotel". Ergänzend zum Studiosus-Wanderprogramm bietet das Hotel Yoga und Pilates an. Abends werden Sie mit niveauvoller Live-Musik unterhalten. Ein angenehmes Strandhotel mit elegantem und ruhigem Ambiente.

Hotelsicherheit in Spanien

Grundsätzlich bieten die von uns reservierten modernen Hotels in Spanien eine gute Qualität. Im Regelfall entsprechen die Hotels unseren Sicherheitsstandards.
In Einzelfällen jedoch trifft dies leider nicht zu. Aus diesem Grund möchten wir sie darauf hinweisen, dass nicht in all unseren Vertragshotels Ihrer Reise die Treppen-und Balkongeländer höher als die vorgeschriebenen 90 cm sind. Gelegentlich fehlen bei Innentreppen auch die Handläufer bzw. Treppengeländer.
Einige unserer Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück. Sie bestechen durch ihr historisches und typisches Flair. In einigen dieser Häuser sind Fluchtwege unübersichtlich angelegt und nicht in dem Maße vorhanden wie in einem modernen Hotel. Bitte machen Sie sich aus diesem Grund bei Ihrer Ankunft mit den Fluchtwegen Ihres Hotels vertraut. Ihr Reiseleiter steht für Ihre Fragen vor Ort gerne zur Verfügung.
Verfügt Ihr Hotel über einen Pool? Beachten Sie bitte, dass teilweise die Angabe der Wassertiefe fehlt und häufig keine Badeaufsicht vorhanden ist.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Menorca – aktiv erleben

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

15.09.2019Sonntag, 15. September 2019 - Sonntag, 22. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

15.09.2019Sonntag, 15. September 2019 - Sonntag, 22. September 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

13.10.2019Sonntag, 13. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

13.10.2019Sonntag, 13. Oktober 2019 - Sonntag, 20. Oktober 2019
8 Tage / 7 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!