travity reisecenter - Logo

 

Seit Jahrhunderten ein brodelnder Schauplatz für Kulturen aus allen Himmelsrichtungen, von sagenumwobenen Anfängen bis zu heutigen Kriminalgeschichten. Sizilien ist aufregend und anregend. Der richtige Kultur-Natur-Mix macht diese Studienreise aus: elegante Stätten der Antike, rohe Urkraft am Ätna, leckere Antipasti beim Bauern und immer wieder Orte der Ruhe - am Meer, in barocken Altstädten und in unseren besonders schönen Hotels. Das Dolce Vita wurde in Italiens Süden erfunden!

Reisenummer 67992

Sizilien – die umfassende Reise

  • Eine ausgewogene Mischung aus Kultur und Natur
  • Studienreise rund um Sizilien mit guten Hotels in schöner Lage; einige Übernachtungen auf stilvollen Landgütern
  • Gelegenheit zu einem Ausflug auf die Äolischen Inseln
  • Einzelne Termine mit höchstens 15 Teilnehmern

Seit Jahrhunderten ein brodelnder Schauplatz für Kulturen aus allen Himmelsrichtungen, von sagenumwobenen Anfängen bis zu heutigen Kriminalgeschichten. Sizilien ist aufregend und anregend. Der richtige Kultur-Natur-Mix macht diese Studienreise aus: elegante Stätten der Antike, rohe Urkraft am Ätna, leckere Antipasti beim Bauern und immer wieder Orte der Ruhe - am Meer, in barocken Altstädten und in unseren besonders schönen Hotels. Das Dolce Vita wurde in Italiens Süden erfunden!

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Sizilien

Im Laufe das Tages, je nach gebuchtem Flug, Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Catania, wo Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur abholt und für den Hoteltransfer sorgt. Beim Abendessen in einer nahen Trattoria lernen Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter und Ihre Mitreisenden kennen.

2. Tag: Catania und Cefalù

Zum Auftakt spazieren wir durch das barocke, schwarz-weiße Catania zum Dom, wo das dickhäutige Wahrzeichen der "Stadt des Elefanten" seinen Rüssel emporreckt. Nebenan: Berge von Tomaten, Fischen, Gewürzen, zwischendrin ein gestenreiches Handeln und Feilschen - wir stehen auf dem faszinierenden Markt der Stadt. Dann queren wir die Insel und kommen zur Nordküste, hier liegt ein zauberhaftes Städtchen am Meer: Cefalù. Am Dom und an den prachtvollen Mosaiken wurde nicht gespart. Falls das Wetter stimmt: Cefalù hat einen wunderbaren Stadtstrand. 260 km. Zwei Übernachtungen mitten in Palermo.

3. Tag: Normannische Schätze

Von unserem zentral gelegenen Hotel sind es nur ein paar Schritte zu allen Höhepunkten der Stadt. In der imposanten Kathedrale ruht Friedrich II. Dann in der Cappella Palatina finden wir drei Kulturen unter einem Dach: Die Mosaiken sind byzantinisch, die Decke ist arabisch, und der Gottesdienst erfolgte nach westlich-lateinischem Ritus. Reizvoll auch die Normannenkirchen nahe dem barocken Platz Quattro Canti, die wir im Anschluss besuchen. Sie möchten schutzgeldfreie Produkte einkaufen? Ihr Studiosus-Reiseleiter kennt die Adressen in der Nähe und weiß auch sonst viel zu erzählen über den Einfluss der Mafia und die Hoffnungen, die auf Bürgermeister Leoluca Orlando ruhen. Tipps fürs Abendessen auf eigene Faust hat Ihr Reiseleiter auch parat.

4. Tag: Monreale und Segesta

Dom und Kreuzgang von Monreale zeigen, wie stolz die Normannen auftraten. Wundervolle Mosaiken erzählen biblische Geschichten. Dann der perfekte Tempel der antiken Stadt Segesta im Rohbau, dramatisch am Berg das Theater mit Aussicht. Szenenwechsel: Unser nächstes Hotel mit schönstem Blick aufs Meer und Ruhestunden für Pool und Lektüre. 110 km. Zwei Übernachtungen in einem stilvollen Hotel bei Valderice.

5. Tag: Trapani und Erice

Die Hafenstadt Trapani ist vor wenigen Jahren erst gründlich renoviert worden. Zwischen Palästen und prachtvollen Kirchenfassaden fällt der Blick aufs Meer und auf den leuchtenden Korallenschmuck in den Auslagen der Juweliere. Salz, Salz und nochmals Salz - die Salinen sind Naturreservat, Wirtschaftsgrundlage und tolles Fotomotiv in einem. Über die Via del Sale fahren wir zur Familie Culcasi - nette Salzbauern, die ein sehenswertes Salinenmuseum eingerichtet haben und uns einen kleinen Imbiss zubereiten. Von dort ist es nicht weit nach Erice. Das Dörfchen thront so stolz auf seinem Felsen, dass man es schon der Aussicht wegen lieben muss. Ein anderer Grund ist das köstliche Mandelgebäck. 45 km.

6. Tag: Steine, Säulen, Selinunt

Der Steinbruch Cave di Cusa - wie mitten im Betrieb vom Generalstreik überrascht: Steinblöcke, monumentale Säulen, teils lieferfertig, doch unberührt seit 2400 Jahren. Kapernsträucher und Feigenbäume wachsen aus dem Stein, nebenan kann man die Olivenbäume aus nächster Nähe studieren. Die Ausgrabungsstätte Selinunt regt die Fantasie an. Wie lebte man hier als Siedler in der Antike zwischen dorischen Tempeln und der stolzen Festungsmauer? Nachmittags Erholung und Zeit zum Baden, ehe wir zu einem schönen Agriturismo in der Nähe fahren, unser Hotel für heute Nacht. 110 km. Freuen Sie sich hier auf ein rustikales Abendessen mit regionalen Produkten!

7. Tag: Die Tempel von Agrigent

Auf der Suche nach Wohlstand gründeten die Griechen der Antike Agrigent. Schönere griechische Tempel (UNESCO-Welterbe) als hier finden Sie kaum, auch nicht im Mutterland. Auch die Meisterwerke der Vasenmalerei im Museum zeugen von der einstigen Blütezeit. Die Menschen, die heute auf der Suche nach Sicherheit und einem besseren Leben von Nordafrika übers Meer kommen, haben es vermutlich schwerer als einst die Griechen. Wie geht Italien mit den Flüchtlingen um? Ein Thema für unsere Fahrt entlang der Küste mit schönen Blicken aufs glitzernde Meer. 220 km. Zwei Übernachtungen in einem stilvollen Landgut bei San Michele.

8. Tag: Villa Casale und Caltagirone

Die Villa Casale (UNESCO-Welterbe) bei Piazza Armerina ist eine antike Luxusadresse, nur geschmackvoller als die Nobelvillen der Schwerreichen heute. Lebendige Mosaiken zeigen den freudvollen Alltag und exotische Tiere; weltberühmt ist die Darstellung der Damen im Bikini beim Sport. Die Millionen von Steinchen heute alle wieder zu säubern, ist geduldige Restauratorenarbeit. Zurück in Caltagirone: Hier gibt es Keramik, wohin man auch blickt. Wir treffen ein junges Keramikerteam, das all unsere Fragen zum Thema Töpfern gerne beantwortet. 80 km.

9. Tag: Ragusa - barockes Weltkulturerbe

Ragusa ist eine barocke Doppelstadt: Die neuere Oberstadt mit Dom ist über Treppen und Brücken mit dem älteren Ragusa Ibla verbunden. Einladend präsentieren sich prächtige Palazzi, schöne Plätze und Delikatessengeschäfte. Die Stadt war immer wieder Filmkulisse. In den "Straßenfegern" von Andrea Camilleri eilt Commissario Montalbano jedes Mal an der grandiosen Kirche S. Giorgio vorbei. Auf dem Weg nach Syrakus stoppen wir in Noto (UNESCO-Welterbe) - ein weiteres saniertes Barockjuwel. 160 km. Zwei Übernachtungen in einem sehr guten Hotel in der Altstadt von Syrakus.

10. Tag: Lebendiges Syrakus

Griechisches Theater und römisches Amphitheater sind steinerne Spiegel der Kulturen. Im Museum verstehen wir das antike Leben noch etwas besser. Dann fahren wir zurück auf die Altstadtinsel Ortygia zur Passeggiata: Apollotempel, Arethusaquelle und Domplatz - Antike und heutiges Leben in schönster Harmonie. Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten ist die Insel zum Vorzeigeobjekt in puncto "lebenswerte Stadt" erhoben worden: Autos sind weitgehend verbannt, die Palazzi an den schönen Plätzen strahlen um die Wette. Abends essen Sie ganz nach eigenem Gusto - probieren Sie doch mal Pasta con le Sarde in einem der vielen hübschen Restaurants der Altstadt.

11. Tag: Auf den Ätna

Meist blufft der rauchende Riese (UNESCO-Welterbe) nur. Heute kommen wir ihn besuchen und fahren hinauf bis auf 1900 m Höhe. Wir durchqueren Zitronenhaine, Kastanienwälder und Lavafelder und zählen Hunderte von kleinen Vulkanhügeln an den Flanken des Mongibellos, so heißt der Ätna im Volksmund. Wer will, kann anschließend mit Seilbahn und Jeep (ca. 65 €, wetterabhängig) die kargen Hänge bis auf 3000 m hinauffahren und sich vom Bergführer die Spuren der letzten Ausbrüche zeigen lassen. 120 km. Drei Übernachtungen mitten in Taormina.

12. Tag: Die Äolischen Inseln

Heute heißt es für Sie: Zeit zur freien Verfügung. Taormina hat viel zu bieten. Noch spannender wäre es freilich, früh aufzustehen und den Reiseleiter auf die Inseln Lipari und Vulcano zu begleiten (95 €, wetterabhängig): Mit dem Boot fahren Sie von Milazzo aus nach Lipari (Fahrzeit ca. 1 Std.), die anschließende Rundfahrt bietet herrliche Ausblicke auf die Inselgruppe, in Lipari-Stadt bleibt Zeit für einen Bummel und für gastronomische Stärkungen. Beim Abstecher nach Vulcano beeindrucken Schwefelfumarolen und ein dampfendes Schlammbad - ein Vulkanismus, der nie schläft. Am späten Nachmittag kehren wir zurück. Heute Abend suchen Sie sich Ihr persönliches Lieblingslokal in Taormina aus. Ihr Reiseleiter berät Sie gerne! Busstrecke 170 km.

13. Tag: Stars und Bars in Taormina

Glamouröses Taormina, seit den 1950er Jahren ein Hotspot für Stars und Sternchen von Marlene Dietrich bis Michael Douglas. Auch wenn es hier heute nicht mehr ganz so exklusiv zugeht - die Lage ist und bleibt VIP-mäßig! Das griechisch-römische Theater hat das denkbar schönste Bühnenbild: den Blick auf den Ätna und die Bucht von Giardini-Naxos. Der Nachmittag gehört Ihnen allein. Den Corso Umberto sollten Sie sich auf jeden Fall ansehen. In den Hotelpool springen oder zum schön gelegenen Castelmola hinauffahren können Sie später immer noch. Das muss zum Abschied am Abend noch sein: eine kühle Mandelmilch im Caffè Wunderbar.

14. Tag: Ciao, bella Sicilia!

Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Fahrt zum Flughafen in Catania und Rückflug - oder: Beginn der Badeverlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa z.B. von Frankfurt oder München nach Catania und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • 13 Übernachtungen in guten Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 9 Abendessen im Hotel, 1 Abendessen in einer typischer Trattoria

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Mittagsimbiss
  • Eintrittsgelder (ca. 90 €)
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Sicherheit in Sizilien

In Sizilien besteht, besonders in den großen Städten wie z.B. Palermo und Catania, ein erhöhtes Risiko von Diebstählen. Touristen sind dabei genauso betroffen wie Einheimische. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit, gerade in den Städten, auf das Tragen von auffälligem Goldschmuck zu verzichten und diesen gegebenenfalls im Hotelsafe zu deponieren. Bitte tragen Sie Bargeld und wichtige Dokumente, die sie nicht im Safe zurücklassen, am besten nahe am Körper in einem Brustbeutel oder einer Bauchtasche.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Sizilien – die umfassende Reise

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

29.03.2020Sonntag, 29. März 2020 - Samstag, 11. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

29.03.2020Sonntag, 29. März 2020 - Samstag, 11. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

05.04.2020Sonntag, 5. April 2020 - Samstag, 18. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

05.04.2020Sonntag, 5. April 2020 - Samstag, 18. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

12.04.2020Sonntag, 12. April 2020 - Samstag, 25. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

12.04.2020Sonntag, 12. April 2020 - Samstag, 25. April 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

19.04.2020Sonntag, 19. April 2020 - Samstag, 2. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

19.04.2020Sonntag, 19. April 2020 - Samstag, 2. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Samstag, 9. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Samstag, 9. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Samstag, 16. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Samstag, 16. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

10.05.2020Sonntag, 10. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

10.05.2020Sonntag, 10. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

24.05.2020Sonntag, 24. Mai 2020 - Samstag, 6. Juni 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

24.05.2020Sonntag, 24. Mai 2020 - Samstag, 6. Juni 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

06.09.2020Sonntag, 6. September 2020 - Samstag, 19. September 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

06.09.2020Sonntag, 6. September 2020 - Samstag, 19. September 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

13.09.2020Sonntag, 13. September 2020 - Samstag, 26. September 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

13.09.2020Sonntag, 13. September 2020 - Samstag, 26. September 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

11.10.2020Sonntag, 11. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 14 Tage

11.10.2020Sonntag, 11. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
14 Tage / 13 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!