travity reisecenter - Logo

 

Wilde Berglandschaften, einsame Moore, tiefdunkle Lochs und faszinierende Tiere - Schottland bietet noch echte Wildnis. An der Küste bei Oban sind wir Walen, Delfinen und Robben auf der Spur. Und nur wer in einer Whiskybrennerei war, hat Schottland wirklich gesehen. Zum Abschluss dieser Rundreise natürlich die City-Highlights: Glasgow begeistert mit "old meets new", und Edinburgh trumpft auf mit Mittelalter pur.

Reisenummer 68050

Schottland – Auf Ritterpfaden durch die Highlands

  • Zwölf Tage Schottland – zwischen Islands und Highlights
  • Zugfahrt von Oban nach Glasgow und weiter nach Edinburgh
  • Im Harry-Potter-Land: Besuch des Glenfinnan-Viadukts
  • Viel Freizeit, um gemeinsam Glasgow und Edinburgh zu entdecken
  • Änderung seit Programmveröffentlichung: Margen-/Umsatzsteuerbedingte Preisanpassung wegen nicht erfolgtem EU-Austritt

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Schottland

Im Tagesverlauf, je nach gebuchtem Flug, Anreise in die Nordseestadt Aberdeen. Den Transfer zum Hotel organisieren wir selbst, einfach und kostengünstig mit dem öffentlichen Bus. Abends Treffen zum ersten Rundgang mit Marco Polo Scout Aiden zwischen Union Street und Granitbauten aus dem 19. Jahrhundert. Summer in the City - zum Pub-Dinner ins historische Viertel Castlegate? Erstes Mal Anstoßen mit einem Scottish Ale ...

2. Tag: Aberdeen - Blairgowrie Schwarzes Gold

Zeitig raus aus den Federn, ein Besuch im Maritime Museum steht auf dem Programm: Aiden erzählt uns mehr über das schwarze Gold. Für Aberdeen ist Erdöl aus der Nordsee heute weitaus lukrativer als der Fischfang, und Helis auf dem Weg zu den Förderplattformen gehören zum Himmel über der Stadt. Dann an der Küste entlang zum Fischerort Stonehaven: Zu Fuß geht es vom Hafen zur spektakulär auf einer Steilklippe gelegenen Burgruine Dunnottar Castle°. Abends Ankunft in Blairgowrie.

3. Tag: Blairgowrie Highlands

Wanderschuhe schnüren, es geht auf eine Tagestour durch die Cairngorm Mountains. Aber erst mal im Supermarkt fürs Picknick einkaufen. Kräftigen schottischen Cheddar-Käse oder herzhafte Pies? Mild ist hier von Haus aus nichts! Um den Craig Leek herum wandern wir dann durch Pinienwälder und Moorlandschaften tief in die Berge. Mit etwas Glück sichten wir seltene Fischadler, Rothirsche und scheue Wildkatzen. Falls es der schottische Wettergott nicht gut mit uns meint: Queen Elizabeths märchenhaftes Urlaubsschloss Balmoral liegt nur ein paar Kilometer den River Dee hinunter. Ob William und Kate gerade mit ihrer Rasselbande da sind? Anschließend noch zum Braemar Castle°, abends zurück in Blairgowrie.

4. Tag: Blairgowrie - Inverness Die unvermeidbare Frage nach dem Drunter

Aus den Bergen an die Küste in die Highland-Hauptstadt Inverness und eigenes Programm. Lust auf ein modisches Wagnis? Das Kiltmaker Centre hat täglich geöffnet, und welcher Mann wollte nicht schon immer mal einen Kilt anprobieren. Wenn da nur die Sache mit dem Drunter nicht wäre ... Bei schönem Wetter bietet sich heute auch der Moray Firth als Ausflugsziel an: Die Bucht ist Sommerheimat und Kinderstube vieler Delfine - und eine behutsam durchgeführte Bootstour zu den Säugern ist unvergesslich. Oder die Gelegenheit nutzen und Scout Aiden stattdessen auf eine Bootstour auf dem Loch Ness zum Urquhart Castle° begleiten? Am Nachmittag dann noch am River Ness entlangbummeln und in einem Café in der Sonne relaxen?

5. Tag: Inverness - Oban Rentiere & Hogwarts Express

Heute Fahrt nach Oban, Sprungbrett zu den Hebriden und zugleich entspannte Travellertown. Rudolf in Schottland Zuerst hat Aiden aber noch eine Überraschung parat: Wir dürfen die einzige frei lebende Rentierherde in Schottland besuchen! Weiche Nasen, treuherzige Blicke - wer kann da widerstehen? Nachmittags kommen Harry-Potter-Fans auf ihre Kosten: Auf dem Glenfinnan-Viadukt fährt der Hogwarts Express! Zumindest im Film ... Aber wenn wir uns gut positionieren und Geduld haben, schießen auch wir tolle Fotos vom vorbeidampfenden Jacobite Steam Train. Abends in Oban allen Mut zusammennehmen und die Gelegenheit nutzen, das schottische Nationalgericht Haggis zu probieren? Nicht fragen, was drin ist - einfach zulangen!

6. Tag: Oban Meeresbrise

Mit Aiden erkunden wir heute die Isle of Kerrera. Zuerst wandern wir an der wilden Küste entlang, dann setzen wir mit einer Minifähre über. Grüne Wiesen, gesprenkelt mit Schafen und Ziegen, im Hintergrund der tiefblaue Atlantik. Am Südende der Insel schießen wir beeindruckende Fotos von einer Burgruine. Unser Blick ist suchend aufs Meer gerichtet, mit etwas Glück können wir hier Robben und Schweinswale sehen. Abends erschöpft, aber glücklich zurück in Oban: Auf einen wunderbaren Tag anstoßen im beliebten Travellerpub Auley's Bar?

7. Tag: Oban Freier Tag

Black Pudding zum Frühstück, dann auf eigene Faust in Oban unterwegs! Im Oban Cycles Shop ein Fahrrad mieten und die Umgebung erkunden? Oder die vielen Treppenstufen zum McCaig's Tower auf sich nehmen - die Belohnung ist eine fantastische Aussicht auf die Bucht. Noch nicht genug von den Inseln? Aiden kennt sich aus und organisiert uns auf Wunsch eine Tour zur Isle of Mull und zur Isle of Iona. Zu sehen gibt's das ehemalige Nonnenkloster Iona Abbey und den alten Friedhof Reilig Odhrain mit den Gräbern von mehr als 60 nordischen Königen - inklusive Macbeth. Am Nachmittag noch auf eine Verkostung in der Oban Distillery vorbeischauen? Aidens Tipp für den Abend: das Skipinnish Ceilidh House. Hier haben wir die Möglichkeit, das Tanzbein zu schwingen und uns in der Kunst der Scottish Square Dances zu versuchen.

8. Tag: Oban - Glasgow Eine Zugfahrt, die ist schön

Goodbye, Oban - wir steigen in den Zug und rattern gut drei Stunden durch Bilderbuchlandschaften nach Glasgow. Koffer abstellen im Hotel, dann los: In Glasgow gilt "old meets new". Wo früher noch Industriebaracken dem Verfall preisgegeben wurden, blitzen heute Glaskästen zwischen den viktorianischen Bürgerhäusern. Zu Fuß durch die City: George Square, zur Glasgow Cathedral° und zu den City Chambers, shoppen im Merchant-Viertel. Abends zum Pub Crawl auf die Ausgehmeile Bath Street?

9. Tag: Glasgow Auf Mackintoshs Spuren

Free time in Glasgow! Einen Museumstag einlegen und den freien Eintritt in der Gallery of Modern Art und im Royal Highland Fusiliers Museum nutzen? Oder in den Tearooms auf den Spuren des berühmten Architekten Mackintosh wandeln. Die entspannte Variante: unterwegs im Hop-on-hop-off-Bus. Hippe Alternative: shop till you drop auf dem riesigen Flohmarkt Barras an der London Road.

10. Tag: Glasgow - Edinburgh Ultimatives Panorama

City Hopping in Scotland: Wir setzen uns in den Zug und sind am Mittag in der Hauptstadt. Schon beim Verlassen der Waverley Station bietet sich uns eines der tollsten Städtepanoramen Europas: Die National Gallery mit ihren dorischen Säulen, zwischen kopfsteingepflasterten Gassen und den mittelalterlichen Gebäuden der Old Town leuchten die grünen Princes Street Gardens hervor. Und im Hintergrund erhebt sich das zinnenbesetzte Edinburgh Castle. Boxenstopp im Hotel, dann führt uns Aiden durch verwinkelte Gassen zu weiteren Highlights: Was hat es mit dem mythischen Stone of Destiny im Edinburgh Castle° auf sich? Und weilt die Queen vielleicht gerade in ihrer schottischen Residenz Holyroodhouse? Wie stehen die Schotten heute zum kontrovers diskutierten Parlamentsgebäude? Sunset auf dem Calton Hill mit Panoramablick inklusive glitzernder Nordsee am Horizont.

11. Tag: Edinburgh Abschied mit Ale

Freier Tag in Edinburgh. Raus ins Grüne und den Hausberg Arthur's Seat erklimmen? Oder sich unter die Shoppingwütigen auf der Princes Street mischen und die letzten Souvenirs besorgen? So ein luftiger Kilt trägt sich doch sicher auch im mitteleuropäischen Sommer gut ... Und dann auf ein frisch gezapftes Feierabend-Ale im szenigen Hafenviertel Leith?

12. Tag: Rückflug von Edinburgh

Heute heißt es: Goodbye, Scotland! Den Transfer organisieren wir selbst und nehmen den Shuttlebus zum Flughafen. Rückreise, je nach gebuchtem Flug, im Laufe des Tages.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug (Economy) mit KLM z.B. von Frankfurt oder München nach Aberdeen und zurück von Edinburgh sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 125 €); bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Bussen
  • Fähr- und Bahnfahrten lt. Reiseverlauf
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, am 11. und 12. Tag keine Reisebegleitung

Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 60 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Dolphin Tour Moray Firth ca. 25 €, Bootstour Loch Ness ca. 25 €, Fahrradmiete Oban ca. 30 € pro Tag, Tour Isle of Mull und Isle of Iona ca. 75 €); Transfers.

Hauptgepäck

Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend, ein Trekkingrucksack ist nicht zwingend notwendig.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Schottland – Auf Ritterpfaden durch die Highlands

Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

05.06.2020Freitag, 5. Juni 2020 - Dienstag, 16. Juni 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

05.06.2020Freitag, 5. Juni 2020 - Dienstag, 16. Juni 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

26.06.2020Freitag, 26. Juni 2020 - Dienstag, 7. Juli 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

26.06.2020Freitag, 26. Juni 2020 - Dienstag, 7. Juli 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

10.07.2020Freitag, 10. Juli 2020 - Dienstag, 21. Juli 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

10.07.2020Freitag, 10. Juli 2020 - Dienstag, 21. Juli 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

07.08.2020Freitag, 7. August 2020 - Dienstag, 18. August 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

07.08.2020Freitag, 7. August 2020 - Dienstag, 18. August 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

21.08.2020Freitag, 21. August 2020 - Dienstag, 1. September 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 12 Tage

21.08.2020Freitag, 21. August 2020 - Dienstag, 1. September 2020
12 Tage / 11 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!