travity reisecenter - Logo

 

Eine beinahe schon mediterrane Vegetation, entspannte Spaziergänge an Seepromenaden, unter Arkaden und in üppigen Parks, einmalige kulturelle Schätze: Es gibt viele Gründe, den südlichsten Kanton der Schweiz zu bereisen. Per Bus reisen wir komfortabel vorbei an mächtigen Bergen und durch enge Schluchten mit wilden Alpenbächen. Von unserem familiären Hotel mit Blick auf den Luganer See aus lernen wir geruhsam die Region kennen. Ausflüge führen zum Comer See und zum Lago Maggiore. Gemütliche Bootstouren stehen ebenso auf dem Programm wie Abstecher in mondäne Orte wie Ascona und Como.

Reisenummer 68100

Tessin – Lago Maggiore – mit Muße

  • Geruhsame Studienreise ins Tessin - mit Ausflügen nach Italien
  • Acht Übernachtungen in Lugano
  • Halbpension inklusive
  • Dichterlesung im Hermann-Hesse-Museum in Montagnola
  • Bequeme Busanreise ab und bis München
  • Bootsfahrten auf dem Lago Maggiore und dem Luganer See

Eine beinahe schon mediterrane Vegetation, entspannte Spaziergänge an Seepromenaden, unter Arkaden und in üppigen Parks, einmalige kulturelle Schätze: Es gibt viele Gründe, den südlichsten Kanton der Schweiz zu bereisen. Per Bus reisen wir komfortabel vorbei an mächtigen Bergen und durch enge Schluchten mit wilden Alpenbächen. Von unserem familiären Hotel mit Blick auf den Luganer See aus lernen wir geruhsam die Region kennen. Ausflüge führen zum Comer See und zum Lago Maggiore. Gemütliche Bootstouren stehen ebenso auf dem Programm wie Abstecher in mondäne Orte wie Ascona und Como.

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise ins Tessin

Um 8.30 Abfahrt mit dem Bus von Ingolstadt, um 10.00 Uhr geht's dann auch von München aus los. Wir fahren am Bodensee vorbei und durch die Schlucht Via Mala. Die Kirche bei Zillis mit ihrer romanischen Kassettendecke müssen wir unbedingt anschauen! Seltsame Fabelwesen umrahmen Themen aus dem Leben Christi - die 153 quadratischen Bildtafeln wirken wie Buchmalereien und sind einzig in ihrer Art. Wir passieren den San-Bernardino-Tunnel, und danach heißt es bald: Benvenuti in Ticino! 430 km. Acht Übernachtungen in Lugano.

2. Tag: Palmen in Morcote

Wir fahren heute nach Morcote, dem "Schatzkästlein des Tessins". Ohne Fleiß kein Preis: Erst die Treppen rauf, dann gibt's zur Belohnung die Fresken in Sta. Maria del Sasso. Spaziergang durch den Parco Scherrer, ein magischer Ort mit subtropischer Vegetation, der auch bei den Einheimischen sehr beliebt ist! Fahrtstrecke 20 km. Ihr Reiseleiter hat wertvolle Tipps für die Gestaltung des freien Nachmittags. Fragen Sie ihn einfach! Hermann-Hesse-Fans wollen vielleicht am Grab des Dichters stehen: Zypressen weisen den Weg zum Friedhof San Abbondio in Gentilino. Andere erklimmen den Monte San Salvatore mit der Seilbahn und besteigen den Kirchturm: 360-Grad-Aussicht, fantastisch!

3. Tag: Mondänes Lugano

Wir sind in Lugano, der "Perle des Tessins". Als drittgrößter Bankenstandort der Schweiz spielt die Stadt vor allem in der Finanzwelt eine Rolle. Stetiges Thema: die Lockerung des Bankgeheimnisses. Unter Arkaden und durch kleine Gassen bummeln wir zum Parco Civico direkt am See. In der Kirche Sta. Maria degli Angioli entschlüsselt Ihr Studiosus-Reiseleiter die Bildsprache der Fresken für Sie. Nachmittags schauen wir in Montagnola, dem einstigen Wohnort Hermann Hesses, vorbei und besuchen das Hesse-Museum. Dort erleben wir etwas Besonderes: eine Lesung aus den Werken des Schriftstellers an authentischem Ort. Danach können wir uns mit Schweizern darüber unterhalten. Tipp für den Abend: die Piazza della Riforma. Sehen und Gesehenwerden lautet die Devise. 20 km.

4. Tag: Como und der Comer See

Achtung, Promialarm! Wir fahren zum Comer See, dank seiner Landschaft und mediterranen Vegetation ein Paradies für Reiche und Millionäre. Die Liste der Villenbesitzer der Ufergemeinden liest sich wie ein Adressbuch aus Hollywood, George Clooney ist sogar Ehrenbürger von Laglio. Aber auch Superreiche wie Rupert Murdoch, Richard Branson oder Silvio Berlusconi sind am Lago di Como zumindest zeitweise zu Hause. Und auch der frühere Bundeskanzler Konrad Adenauer pflegte seinen Sommerurlaub Boccia spielend in Cadenabbia zu verbringen. Am Seeufer in Tremezzo haben wir aber nur Augen für die historische Villa Carlotta aus der Zeit um 1700 und die Terrassengärten. Beim Spaziergang durch die Altstadt von Como duftet es verführerisch nach Espresso! Schließen Sie sich den Kaffeeliebhabern an und genießen Sie eine kleine Tasse im Stehen. Für die Mittagspause suchen Sie sich ein nettes Lokal, z. B. am Domplatz. Und danach zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter den Platz mit Torre Comunale, Broletto und Dom. 120 km.

5. Tag: Freizeit oder Verzasca-Tal und Bellinzona

Ein freier Tag in Lugano - für Wanderungen, Spaziergänge oder einen Ausflug mit dem Schiff. Oder begleiten Sie Ihren Reiseleiter auf einen Ausflug ins Valle Verzasca (60 € inkl. Imbiss). Wie uralt die Häuser mit den Steinplattendächern sind! Haben Sie Ihre Kamera griffbereit? Die Fresken aus der Schule Giottos in der Dorfkirche von Brione sind mehr als ein Foto wert. Zeit für eine kleine Stärkung: Im Grotto al Ponte, einem rustikalen Lokal in der Nähe einer alten Römerbrücke, wartet eine Brotzeit auf uns. Auf der Rückfahrt Abstecher nach Bellinzona mit seiner wunderschönen Altstadt, geschützt von drei Burgen, erstklassigen Beispielen mittelalterlicher Wehrarchitektur (UNESCO-Welterbe). 150 km.

6. Tag: Zum Lago Maggiore

Unser heutiger Ausflug führt uns nach Italien an den südlichen Teil des Lago Maggiore. In Laveno besteigen wir ein Boot und fahren über den See zu den Borromäischen Inseln. Spaziergang auf der Isola Madre, der größten der fünf Inseln, die durch ihre Villen und Parks im englischen Stil besticht. Weiter zur Isola Bella, ursprünglich ein unfruchtbares Felseneiland, heute aber dank des Palazzo Borromeo ein barockes Kleinod. Wir besuchen den Palast und flanieren durch die Gärten. In Stresa holt uns der Bus wieder ab und in gemütlicher Fahrt, zunächst noch ein Stück am See entlang, geht es nach Lugano zurück. 160 km.

7. Tag: Nach Gandria

Mit Ihrem Reiseleiter geht's per Schiff nach Gandria (Fahrzeit ca. 30 Min.). Dort wohnen zwar nur rund 200 Einwohner, aber es gibt neun Restaurants. Wer mag, kann auf einem Treppenweg hochsteigen zum Parco degli Ulivi mit uralten Ölbäumen und einem wunderbaren Blick über den Luganer See. Zu Fuß machen wir uns dann gemeinsam auf den Rückweg, eine gute Stunde am flachen Seeufer entlang. Zurück in Lugano haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist ein Besuch des Kulturzentrums LAC am Seeufer mit einer vorzüglichen Sammlung und erstklassigen Ausstellungen.

8. Tag: Locarno und Ascona

Wir fahren noch einmal an den Lago Maggiore, bleiben aber heute in der Schweiz. Erstes Ziel ist der Monte Verità, Anfang des 20. Jahrhunderts Zentrum einer Bewegung, die sich der spirituellen Suche und Erneuerung des Lebens verschrieben hatte. Wie aktuell die seinerzeit aufgeworfenen Fragen heute noch sind, erschließt sich bei einem Besuch in der 2017 wiedereröffneten Casa Anatta. Wir besuchen die alte Stadt Locarno, die schon früh zum Protestantismus fand und 1925 durch die Friedenskonferenz weltbekannt wurde. Heute ist sie Schauplatz eines der großen Filmfestivals in Europa. Die Piazza Grande mit ihren Cafés lädt zum süßen Nichtstun ein. Begleitet von blühenden Kamelien, Mandelbäumen und Magnolien fahren wir weiter nach Ascona. Wunderschön die südländisch-bunten Fassaden der Häuser am Fischerhafen. 100 km.

9. Tag: Ciao, Ticino!

Über die San-Bernardino-Straße geht es zurück zum Bodensee und nach Deutschland. 430 km. Ankunft in München gegen 16 Uhr, in Ingolstadt gegen 17.30 Uhr.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Rundreise/Ausflüge in besonders bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 8 Übernachtungen im Hotel Delfino
  • Doppelzimmer mit Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 8 Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Brotzeit in einem Grotto
  • Bootsfahrt auf dem Lago Maggiore
  • Schiffsfahrt von Lugano nach Gandria
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Lugano, Hotel Delfino***

Das familiäre, gut geführte Haus liegt nur wenige Gehminuten vom Luganer See und vom Ortszentrum entfernt. Entspannen können Sie in den geschmackvollen Aufenthaltsräumen und auf der Sonnenterrasse mit beheizbarem Swimmingpool und Liegestühlen. Die 50 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, kostenfreies WLAN, Minibar und Balkon. Das Hotel ist bekannt für seine gute regionale Küche. Zum Frühstück wird ein reichhaltiges Buffet angeboten.

  • Entspannte Tageseinteilung mit Zeit zur Muße
  • Ein Standort, geruhsamer Reiserhythmus
  • Bequemes Hotel mit Gepäckservice und Swimmingpool
  • Viele Einzelzimmer buchbar
  • Frühstücksbuffet
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Umfassende Betreuung durch Ihren speziell geschulten Reiseleiter
  • Besonders bequemer Reisebus

Treppen- und Balkongeländer

Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern können im Hotel niedriger als 90 cm sein und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Tessin – Lago Maggiore – mit Muße

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Montag, 4. Mai 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Montag, 4. Mai 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

17.05.2020Sonntag, 17. Mai 2020 - Montag, 25. Mai 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

17.05.2020Sonntag, 17. Mai 2020 - Montag, 25. Mai 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

28.06.2020Sonntag, 28. Juni 2020 - Montag, 6. Juli 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

28.06.2020Sonntag, 28. Juni 2020 - Montag, 6. Juli 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

02.08.2020Sonntag, 2. August 2020 - Montag, 10. August 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

02.08.2020Sonntag, 2. August 2020 - Montag, 10. August 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

06.09.2020Sonntag, 6. September 2020 - Montag, 14. September 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 9 Tage

06.09.2020Sonntag, 6. September 2020 - Montag, 14. September 2020
9 Tage / 8 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!