travity reisecenter - Logo

 

Tropische Gewächse in botanischen Gärten, die uralten Bewässerungskanäle der Levadas und ein ganzjährig mildes Klima: Es gibt viele Gründe, auf die blühende Insel Madeira zu reisen. Entdecken Sie bei dieser Studienreise auf Spaziergängen und einer leichten Wanderung die Vielseitigkeit der Atlantikschönheit: Erkunden Sie die geschäftige und liebenswürdige Stadt Funchal, erfahren Sie, wie sich das Leben auf der Insel in Zeiten von Wirtschaftskrise, steigender Arbeitslosigkeit und Abwanderung verändert, und staunen Sie über die spektakuläre Natur! Zwischendurch haben Sie immer wieder die Möglichkeit, in unserem schön gelegenen Hotel zu entspannen.

Reisenummer 68129

Madeira – Gärten und Inselerlebnis

  • Die Höhepunkte von Madeira für Menschen mit Freude an Bewegung
  • Höhepunkte Ihrer Studienreise: Funchal, Nonnental, Santana und Pico do Arieiro, der dritthöchste Gipfel Madeiras
  • Spaziergänge durch die Gärten, eine leichte Wanderung
  • Sieben Übernachtungen in einem Hotel mit schönem Garten in Funchal
  • Einzelne Termine mit höchstens 15 Teilnehmern

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Funchal

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen (s. Tabelle Abflugsorte) und im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Madeira. Der Anflug bietet einen ersten Eindruck von der gebirgigen Natur der Insel. Ein Vertreter von Studiosus begrüßt Sie am Flughafen und bringt Sie ins Hotel. Am Abend erwartet Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter und informiert Sie über das Programm der nächsten Tage. Beim gemeinsamen Essen lernen wir uns besser kennen. Sieben Übernachtungen in Funchal.

2. Tag: Botanische Gärten und Funchal

Eine bunte Pracht heißt uns auf Madeira willkommen. Oberhalb von Funchal wartet auf mehreren Terrassen der botanische Garten auf uns mit seiner Pflanzenwelt und einer Eins-a-Aussicht über Stadt, Hafen und Meer. In Funchal machen wir einen ersten Spaziergang. Wir erkunden üppige Stadtgärten, lauschige Plätze und die Flaniermeile Avenida Arriaga. Danach plaudern wir mit der Orchideenzüchterin Verena über die hohe Kunst der Blütenpflege und darüber, wie es sich als Österreicherin auf der Insel lebt.

3. Tag: Pico do Arieiro - Ribeiro Frio

Über den Poisopass (1400 m) geht es in vielen Kurven hoch hinauf: Vom dritthöchsten Gipfel Madeiras aus gesehen, dem 1818 m hohen Pico do Arieiro, liegt uns bei gutem Wetter die Insel zu Füßen. Im Forstpark von Ribeiro Frio verrät Ihnen Ihr Reiseleiter mehr über die Lorbeerwälder, die von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurden. Wir schauen uns die bekannte Forellenzucht am "kalten Fluss" an, genießen zu Mittag eine frische Forelle und spazieren (1 Std., leicht, ?0 m ?0 m) zum Aussichtsbalkon "Balcoes" mit Blick auf den Adlerfelsen. Ebenso beeindruckend: der uralte Baumbestand im Park von Santo da Serra und die spektakuläre Aussicht vom Miradouro Ponta do Rosto auf die raue Halbinsel Sao Lourenco. 100 km. Das Abendessen gestalten Sie heute in Eigenregie. Ihr Reiseleiter hält Tipps für Sie bereit.

4. Tag: Paúl da Serra und Porto Moniz

Durch das schmale Tal von Ribeira Brava und über den Encumeadapass (1007 m) fahren wir auf die einsame Hochebene Paúl da Serra, die wohl ebenste Fläche Madeiras. Am Nordhang des Hochmoors erkunden wir den Lorbeerwald von Fanal bei einer kleinen Wanderung (1 Std., leicht, ?50 m ?50 m). Im Weinbauernort Porto Moniz im Norden können wir uns frischen Fisch gönnen oder wie ein solcher in einen der natürlichen Felsenpools springen. Zurück geht's über die Küstenstraße im Nordwesten an die Südküste. Nach einem aussichtsreichen Abstecher zum Cabo Girao fahren wir zurück nach Funchal. 120 km. Wo Sie heute zu Abend essen, bestimmen Sie selbst.

5. Tag: Monte und Nonnental

Per Seilbahn schweben wir über die Dächer Funchals hinweg nach Monte und erkunden dort bei einem Spaziergang den Palace Garden von José Berardo, einen märchenhaften Mix aus exotischen Pflanzen und Kunstwerken. Nachdem wir dem letzten Habsburger Kaiser, der in der Wallfahrtskirche von Monte ruht, einen Besuch abgestattet haben, fahren wir nach Curral das Freiras. Dank neuer Tunnel aus EU-Mitteln leben die Menschen hier im Nonnental nicht mehr wie Eremiten. Vom Eira do Serrado genießen wir die spektakuläre Aussicht hinunter ins tiefe Tal. Danach haben Sie im Hotel Zeit zum Entspannen oder Sonnenbaden. 40 km. Lust auf saftige Fleischspieße? Ihr Reiseleiter berät Sie gerne bei der Auswahl eines geeigneten Restaurants!

6. Tag: Nordküste - Santana

Über Sao Vicente gelangen wir an die ursprüngliche Nordküste. Wir durchqueren tiefe Täler und kleine Ortschaften, passieren Weinberge und spektakuläre Aussichtspunkte. An einem dieser Miradouros genießen wir unser Picknick mit regionalen Köstlichkeiten und madeirensischem Wein. In Santana treffen wir auf ein kulturelles Erbe mit Seltenheitswert: Die winzigen, strohgedeckten Casas do Colmo waren einst die Wohnhäuser der Landbevölkerung - und mit ein bisschen Geschick kann man noch immer darin wohnen, wie uns Senhor Manuel schmunzelnd demonstriert. In Porto da Cruz wird's feucht-fröhlich: Wir probieren den Madeira-Rum, der in einer der letzten Zuckerrohrmühlen der Insel produziert wird. 120 km. Am Abend können Sie die Gastronomie Funchals auf eigene Faust erkunden.

7. Tag: Markttag in Funchal

Eine bunte Pracht erwartet uns auf dem Markt von Funchal! Nach dem Bestaunen der Köstlichkeiten in der Markthalle machen wir uns auf den Weg in die Palheiro Gardens. Meterhohe Kamelienstauden, Schmucklilien oder der Natternkopf "Stolz Madeiras" - da schlägt das Herz jedes Hobbygärtners gleich höher. Und dort drüben Proteen, die Mildred Blandy, die Mutter des heutigen Eigentümers, einst aus ihrer südafrikanischen Heimat mitbrachte! 20 km. Den restlichen Nachmittag gestalten Sie nach Lust und Laune. Beim gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant gibt es die letzte Gelegenheit, gegrillten Degenfisch zu probieren. Mit Maracujasauce und gebackener Banane, einfach lecker! Nachtschwärmer zieht es später noch in die Poncha-Bar E Prá Poncha an der Strandpromenade!

8. Tag: Rückflug von Madeira

Morgens Beginn der Verlängerung oder je nach gebuchten Flug Transfer zum Flughafen und Rückreise zum Ausgangsort.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Funchal und zurück. Bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung (nur bei Flügen mit Lufthansa)
  • Transfers/Ausflüge in landesüblichen Reisebussen (teilweise mit Klimaanlage)
  • 7 Übernachtungen im Hotel Pestana Village
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Forellen-Mittagessen in einem Restaurant, 2 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem Restaurant

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eine Rumprobe
  • Seilbahnfahrt nach Monte
  • Eintrittsgelder (ca. 44 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Funchal, Hotel Pestana Village****

Das Hotel ist ganz im traditionellen Stil der Insel Madeira gestaltet, unter anderem mit Azulejos (farbigen Keramikfliesen) und mit schmiedeeisernen Gittern. Die Altstadt von Funchal erreichen Sie in ca. 15 Minuten zu Fuß. Das im Landhausstil eingerichtete Hotel verfügt über WLAN in der Hotelhalle, eine Pianobar, eine Cocktailbar im zentralen Wintergarten und fünf Restaurants. Zur großzügigen Anlage gehört ein Liegebereich im traumhaften tropischen Garten mit einem großen Süßwasser-Außenpool mit Poolbar. Außerdem bietet das Hotel: Fitnesscenter, Sauna, Whirlpool, türkisches Bad und ein überdachtes, beheiztes Schwimmbad. Wenn Sie wollen, können Sie sich mit einer Massage (gegen Gebühr) verwöhnen lassen. Zum Teil befinden sich diese Einrichtungen im Nachbarhotel Pestana Miramar und können dort ohne Mehrkosten genutzt werden. Die 87 geräumigen Studios sind mit Sat.-TV, Minibar, Mietsafe, Kitchenette sowie Balkon ausgestattet.

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfeffersprayin Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.
Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

Treppen- und Balkongeländer

Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern sind im Hotel niedriger als 90 cm. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard.

Gesundheitshinweise

Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können.
Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann.
Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt:
- zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes
- auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren
Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern
und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten.
- immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen.
- trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle
medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein.
- Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

Medizinische Hinweise

unverändert gültig seit 25. April 2019
Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.
Impfschutz
Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird für alle Reisenden älter als 1 Jahr bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet nach Madeira und auf die Azoren gefordert, siehe auch www.who.int. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A und abhängig von den Aufenthaltsbedingungen ggf. auch Hepatitis B empfohlen. Bei einem Langzeitaufenthalt wird für Schüler/Studenten zudem eine Impfung gegen Meningokokken C empfohlen.
Dengue-Fieber
Dengue kommt auf Madeira vor. Die Übertragung erfolgt durch den Stich tagaktiver Stechmücken. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gelenkschmerzen einher.
In seltenen Fällen kann es zu komplikationsreichen Verläufen, in Ausnahmefällen auch zu Todesfällen kommen.
Da es derzeit weder eine Impfung/ Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gibt, besteht die einzige präventive Maßnahme in der Vermeidung von Mückenstichen.
Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden eine Expositionsprophylaxe empfohlen. Speziell sollte auf folgende Punkte geachtet werden.
- Tragen von körperbedeckender heller Kleidung (lange Hosen, lange Hemden)
- wiederholtes Auftragen von Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen in Risikogebieten
- Schlafen ggf. unter einem Moskitonetz
Malaria
Portugal, auch die Azoren und Madeira, gelten als malariafrei.
Medizinische Versorgung
Das Niveau der medizinischen Versorgung ist im Regelfall befriedigend, insbesondere in ländlichen Regionen müssen unter Umständen aber längere Anfahrtszeiten einkalkuliert werden.
In Portugal besteht für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung - soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom portugiesischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z. B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Weitere Einzelheiten bietet die Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik „Urlaub im Ausland“.. Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Madeira – Gärten und Inselerlebnis

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

14.03.2020Samstag, 14. März 2020 - Samstag, 21. März 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

14.03.2020Samstag, 14. März 2020 - Samstag, 21. März 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.03.2020Samstag, 28. März 2020 - Samstag, 4. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

28.03.2020Samstag, 28. März 2020 - Samstag, 4. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

04.04.2020Samstag, 4. April 2020 - Samstag, 11. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

04.04.2020Samstag, 4. April 2020 - Samstag, 11. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

11.04.2020Samstag, 11. April 2020 - Samstag, 18. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

11.04.2020Samstag, 11. April 2020 - Samstag, 18. April 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

25.04.2020Samstag, 25. April 2020 - Samstag, 2. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

25.04.2020Samstag, 25. April 2020 - Samstag, 2. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

02.05.2020Samstag, 2. Mai 2020 - Samstag, 9. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

02.05.2020Samstag, 2. Mai 2020 - Samstag, 9. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

16.05.2020Samstag, 16. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

16.05.2020Samstag, 16. Mai 2020 - Samstag, 23. Mai 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

06.06.2020Samstag, 6. Juni 2020 - Samstag, 13. Juni 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

06.06.2020Samstag, 6. Juni 2020 - Samstag, 13. Juni 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.09.2020Samstag, 12. September 2020 - Samstag, 19. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.09.2020Samstag, 12. September 2020 - Samstag, 19. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2020Samstag, 26. September 2020 - Samstag, 3. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

03.10.2020Samstag, 3. Oktober 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

03.10.2020Samstag, 3. Oktober 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2020Samstag, 10. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!