travity reisecenter - Logo

 

Ein kleines Land mit großer Vergangenheit und krisengeschüttelter Gegenwart möchte von Ihnen im gelassenen Takt des Südens entdeckt werden. Sie haben zwei volle Wochen Zeit, um in aller Ruhe zwischen Douro, Tejo und Algarve kostbare Eindrücke zu sammeln. Von Porto bis Viseu säumen Weinberge Ihren Weg. Weltoffene Städte, Kunstwerke von hohem Rang und traditionsbewusste Stätten aus Portugals Anfangs- und Blütezeit zeigen Ihnen, wie einst die Seefahrernation die Welt beherrschte. Begegnungen mit Menschen von heute geben Ihnen einen Einblick in den Alltag. Schroffe Küsten, endlose Strände und exotische Wälder bieten Erholung.

Reisenummer 68182

Portugal – mit Muße

  • Portugal auf geruhsame Weise in 15 Tagen entdecken
  • Eine Studienreise mit vielen Mehrfachübernachtungen, davon drei Nächte in Lissabon
  • Weinverkostung auf einem Landgut
  • Bootsfahrt auf dem Douro
  • Begegnung mit einem Instrumentenbauer

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Sie fliegen nach Porto!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Vormittags Flug mit Lufthansa von München oder Frankfurt nach Porto. Alternativ Flug mit TAP Air Portugal über Lissabon nach Porto. Sie treffen die anderen Teilnehmer und Ihre Studiosus-Reiseleiterin und fahren um 12.30 Uhr gemeinsam ans Ribeira-Ufer von Porto. Bei einer geruhsamen Bootsfahrt auf dem Douro bestaunen wir die Altstadt als Gesamtgemälde. Beschaulich durch den Garten Eden des Minhos erreichen wir dann das erzbischöfliche Braga. 85 km. Drei Übernachtungen.

2. Tag: Porto, Stadt am Douro

Farbenfroh und leicht: Portos Altstadt ist UNESCO-Welterbe. Viele Fassaden zieren blau-weiß bemalte Fliesen und großartige Schmiedearbeiten. Im feudalen Börsenpalast bekommen wir eine Ahnung davon, wie die Schönheit finanziert worden ist - nicht zuletzt mit Portwein, erzählt Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Ihre Stimme haben Sie mit dem Studiosus-Audioset immer verständlich im Ohr. Bevor wir zurück nach Braga fahren, lassen wir uns in einer der Kellereien erklären, wie der Portwein in den Fässern reift. 110 km.

3. Tag: Altes Handwerk in Braga

So fühlt sich Urlaub an: ausschlafen, ausgiebig frühstücken und dann geruhsam die Altstadt entdecken. Die Orgel der Kathedrale, üppig und golden, schenkt Ihnen einen Blick ins Paradies der Schnitzkunst. Wohlgesetzte Stufen führen zur Wallfahrtskirche Bom Jesus hinauf - uns trägt der altehrwürdige Schrägaufzug! Am Nachmittag besuchen wir einen Instrumentenbauer - eine ausgezeichnete Gesprächsmöglichkeit. Fragen Sie ihn, wer zu seinen Kunden zählt! Der Ex-Beatle George Harrison z. B. ließ sich von ihm eine "Viola de fado de luxo" anfertigen.

4. Tag: Stolze Orte - Guimaraes und Casa de Mateus

Heute statten wir Guimaraes, der ersten Hauptstadt Portugals, einen Besuch ab. Von der romanischen Burg aus (UNESCO-Welterbe) schlendern wir gemächlich in die Altstadt. Wir haben Zeit für eine entspannte Mittagspause, bevor wir zur Casa de Mateus fahren. Idylle pur! Der Palácio ist reiner Barock. Gotischen Stil zeigt hier nur noch ein Tunnel aus Zedern im Park. 165 km.

5. Tag: Viseu und die Neue Welt

Wir fahren staunend durch das Dourotal (UNESCO-Welterbe), an Hunderten von Weinterrassen vorbei nach Viseu, der Heimat des Renaissancemalers Grao Vasco. Sehen Sie im ihm gewidmeten Museum genau hin: In sein Gemälde "Die Anbetung der Heiligen Drei Könige" hat er 1503 einen amerikanischen Ureinwohner hineingemalt. Weiter in den Nationalpark von Bussaco und nach Coimbra, berühmt für die Studenten der ältesten Uni Portugals, die hier seit Jahrhunderten den Fado-Gesang pflegen. 200 km. Zwei Übernachtungen in Coimbra.

6. Tag: Brauchtum, Bildung und Barock - Coimbra

Hier tragen die Studenten nicht nur an Festtagen Tracht und verteidigen eisern ihre Bräuche. Wie ein Symbol dieser Wehrhaftigkeit steht die alte Kathedrale trutzig auf dem Platz. Weiter zur Biblioteca Joanina. 30000 Bände beherbergt sie in barocken Räumen (UNESCO-Welterbe). Den Nachmittag verbringen Sie auf eigene Faust.

7. Tag: Santa Maria in Batalha und Fátima

1385 soll die Muttergottes Joao I. in der Schlacht gegen die kastilischen Truppen beigestanden haben. Der bedankte sich mit dem Kloster Batalha (UNESCO-Welterbe), das wir uns in Ruhe ansehen. In Fátima erschien Maria drei Hirtenkindern. Das 10000-Seelen-Städtchen hat seitdem ausgesorgt - kein Wunder, bei sechs Millionen Pilgern jährlich. Fahrt nach Tomar. 170 km. Zwei Übernachtungen.

8. Tag: Ritterburg aus dem Bilderbuch - Tomar

Erst mal ausschlafen und ausgiebig frühstücken! Am späten Vormittag lassen wir uns von der herben Strenge der mächtigen Klosterburg (UNESCO-Welterbe) der Tempel- und Christusritter beeindrucken – sie gehört zu den größten der Welt. Der Nachmittag ist frei. Lust auf Bewegung? Ob Schwimmen oder Spazierengehen - alles ist möglich.

9. Tag: Drei Attraktionen - Alcobaca, Nazaré, Obidos

Große Geschichten brauchen einen angemessenen Rahmen: Im Zisterzienserkloster Alcobaca (UNESCO-Welterbe) ist die Tragödie von Pedro I. und seiner Ines gut aufgehoben. In Nazaré sehen wir dann fröhlich den Wellen und Surfern zu. Schließlich bewundern wir die Stadtmauer von Obidos und schlendern gemütlich durch die idyllischen Gassen des Städtchens. Später fahren wir nach Lissabon. 210 km. Drei Übernachtungen.

10. Tag: Lissabon - Stadt der Entdecker

Durch die Gassen der Alfama erreichen wir zu Fuß den Burghügel. Ein königlicher Blick auf Stadt und Tejo! Mit dem Bus setzen wir unsere gemütliche Rundfahrt fort. In Belém besuchen wir das Trio nationalen Nachruhms aus Hieronymuskloster, Torre (beides UNESCO-Welterbe) und Entdeckerdenkmal. Das waren die großen Tage Portugals. Wie groß, lässt sich in der Klosterkirche unschwer erahnen.

11. Tag: Freizeit oder Sintra, Cascais, Estoril

Ihr Tag: Sie können es in der Stadt ruhig angehen lassen. Wer möchte, schließt sich der Reiseleiterin an und erkundet mit ihr das Umland (55 €). Zuerst das romantische Sintra (UNESCO-Welterbe): Der Nationalpalast diente Generationen von Königen als schmucke Sommerresidenz. Am Cabo da Roca stehen Sie dann staunend am stürmischen Westende Europas. Den Rückweg wählen wir über die Badeorte Cascais und Estoril. 100 km.

12. Tag: Evora, die sonnige Stadt am Hügel

Durch Korkeichenwälder geht es nach Evora, einer Stadt, die, ein Tempel beweist es, bereits in der Antike geschätzt wurde. Eingefasst von einer Stadtmauer, verführt die weiß strahlende Altstadt (UNESCO-Welterbe) mit ihrer lebendigen Universität, der interessanten Kathedrale und den munteren Plätzen jeden Besucher zu uneingeschränkter Bewunderung. Unser stilvolles Hotel liegt in der Altstadt - gut, um sich abends noch einmal unters Volk zu mischen. 130 km.

13. Tag: Durch den Alentejo an die Algarve

Vorbei an Beja fahren wir durch die fast endlose Weite des Alentejos. Auf einem typischen Landgut werden wir willkommen geheißen. Hier erzeugen die Landwirte exquisite Olivenöle und Weine mit regionalem Charakter. Bei einem Glas Wein sprechen wir mit José über seine Arbeit und über das Leben auf dem Land. Dann erreichen wir Portugals südlichste Provinz, die Algarve. Am restlichen Nachmittag bleibt Zeit für einen Spaziergang am Strand oder fürs süße Nichtstun am Pool. 220 km. Zwei Übernachtungen in Albufeira.

14. Tag: Der felsige Westen der Algarve

Am Cabo de Sao Vicente ist Europa zu Ende; tosend brechen sich die Wellen des Atlantiks an den steilen Felsen der spektakulären Küste. Angeblich war unter Heinrich dem Seefahrer die Festung Sagres eine Hochburg nautischen Wissens. Die Funktion des Steinornaments ist allerdings bis heute rätselhaft. Die Mittagspause genießen wir in der Altstadt von Lagos. Nach einem Spaziergang fahren wir zurück ins Hotel. Fahrtstrecke 190 km.

15. Tag: Rückflug von Faro

Je nach gebuchtem Flug Transfer zum Flughafen (50 km) und Rückreise oder individuelle Verlängerung.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit TAP Portugal z.B. von Frankfurt oder München nach Porto und zurück von Faro; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung (außer bei Flug mit TAP Air Portugal)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in besonders bequemem Reisebus (Klimaanlage, WC)
  • 14 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 13 Abendessen im Hotel

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Bootsfahrt auf dem Douro
  • Besuch einer Portweinkellerei
  • Weinverkostung auf einem Landgut
  • Eintrittsgelder (ca. 110 €)
  • Übernachtungssteuer in Lissabon
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Entspannte Tageseinteilung mit Zeit zur Muße
  • Häufige Mehrfachübernachtungen, geruhsamer Reiserhythmus
  • Bequeme Hotels mit Gepäckservice und teilweise mit Swimmingpool
  • Viele Einzelzimmer buchbar
  • Berücksichtigung von Diätwünschen
  • Umfassende Betreuung durch Ihre speziell geschulte Reiseleiterin
  • Besonders bequeme Reisebusse

Einreisebestimmungen

Mit Inkrafttreten des Schengener Abkommens sind für die EU-Staaten Deutschland, Österreich und Portugal offiziell die Pass- und Zollkontrollen bei Ein- und Ausreise entfallen. Dennoch ist es erforderlich, einen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen, da in Portugal eine allgemeine Ausweispflicht besteht. Außerdem machen wir Sie darauf aufmerksam, dass Sie beim Einchecken am Flughafen einen Ausweis vorlegen müssen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Pfeffersprayin Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetzes fällt. Der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kategorie E erlaubt.
Zuwiderhandlungen haben in der Regel eine Strafanzeige zur Folge.

Treppen- und Balkongeländer

Die Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern sind in den meisten Hotels niedriger als 90 cm. Sie entsprechen somit nicht dem deutschen Standard.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Portugal – mit Muße

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

05.04.2020Sonntag, 5. April 2020 - Sonntag, 19. April 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

05.04.2020Sonntag, 5. April 2020 - Sonntag, 19. April 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

19.04.2020Sonntag, 19. April 2020 - Sonntag, 3. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

19.04.2020Sonntag, 19. April 2020 - Sonntag, 3. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Sonntag, 10. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

26.04.2020Sonntag, 26. April 2020 - Sonntag, 10. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Sonntag, 17. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Sonntag, 17. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

17.05.2020Sonntag, 17. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

17.05.2020Sonntag, 17. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

24.05.2020Sonntag, 24. Mai 2020 - Sonntag, 7. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

24.05.2020Sonntag, 24. Mai 2020 - Sonntag, 7. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

07.06.2020Sonntag, 7. Juni 2020 - Sonntag, 21. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

07.06.2020Sonntag, 7. Juni 2020 - Sonntag, 21. Juni 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

30.08.2020Sonntag, 30. August 2020 - Sonntag, 13. September 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

30.08.2020Sonntag, 30. August 2020 - Sonntag, 13. September 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 15 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
15 Tage / 14 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!