travity reisecenter - Logo

 

Griechische Tempel, komplette römische Städte und Villen, barocke Palazzi, moderne Architektur und gegenwärtiges Leben - quer durch alle Jahrhunderte führt uns diese Studienreise mit Tiefgang von Neapel bis Paestum. Neben den Highlights am Golf von Neapel wie Pompeji, Vesuv, Capri und Amalfitana haben wir manches Kleinod für Sie ausgewählt. Halten Sie die Luft an in den Phlegräischen Feldern oder diskutieren Sie mit neapolitanischen Jugendlichen über ihre Zukunftsperspektive. Und lassen Sie mit einem Limoncello den Tag auf der Terrasse unseres Strandhotels ausklingen!

Reisenummer 68288

Golf von Neapel – von Pompeji nach Paestum

  • Kleine Gruppe, zusätzliche und intensivere Führungen
  • Klassische Studienreise nach Neapel, Pompeji und Paestum
  • Nur ein Hotelwechsel
  • Besuch der Gemäldegalerie im Schloss Capodimonte

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Italien

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Abflugsort und, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Neapel. Ein Mitarbeiter unserer Agentur sorgt für den Transfer zum Hotel. Nachmittags können Fluggäste bei früher Ankunft in Neapel schon auf Entdeckungsreise gehen: Wäsche flattert vor den Fenstern, Vespas knattern durch die Gassen, Hausfrauen halten ein Schwätzchen, und aus den Pizzerias duftet es verlockend - eine Stadt für alle Sinne! Hausmannskost auf Süditalienisch lassen wir uns heute Abend in einer Trattoria schmecken. Vier Übernachtungen in Neapel in einem guten Hotel im Zentrum.

2. Tag: Kraterlandschaft der Phlegräischen Felder

"Buongiorno, come sta?" - beim Italienisch-Crashkurs mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin im Bus haben Sie sicherlich jede Menge Spaß. Und natürlich lernen Sie bei einem Einführungsvortrag auch die Geschichte von Bella Napoli kennen. In den Phlegräischen Feldern blubbert, brodelt und dampft es: Am Vulkankrater der Solfatara (eventuell geschlossen) halten wir uns die Nasen zu - die antiken Fumarolen duften gar nicht lieblich ... Der Dom von Pozzuoli war 50 Jahre lang geschlossen. Seit Kurzem ist er wieder zugänglich: Im barocken Kircheninterieur erwarten uns Reste eines antiken Tempels aus der Augustuszeit. Und lange bevor Sophia Loren in Pozzuoli das Licht der Welt erblickte, ließ in der Arena so mancher Gladiator sein Leben. 60 km. Spazieren Sie am Samstagabend wie die Neapolitaner durch die Altstadt und entdecken Sie Ihr Lieblingslokal.

3. Tag: Königliches Neapel mit Gemäldegalerie

Werke der großen Meister der Malerei erwarten uns in der Nationalgalerie im Schloss Capodimonte. Anschließend steigen wir mit engagierten Mitarbeitern einer Jugendkooperative hinab in die Katakomben, wo vor fast 2000 Jahren frühe Christen ihre Toten bestatteten. Die jungen Leute zeigen uns versteckte Fresken und beantworten gern unsere Fragen zu den alten Römern und zur Situation der jungen Neapolitaner. Dann bereiten sie uns ein rustikales Mittagessen in den liebevoll umgebauten Kirchenräumen. Das königliche Neapel zwischen Castel Nuovo, Teatro San Carlo und Palazzo Reale erkunden wir am Nachmittag. Abends können Sie auf eigene Faust auf kulinarische Entdeckungsreise gehen - sehr stimmungsvoll sind die Lokale am Fischerhafen Santa Lucia.

4. Tag: Bella Napoli

In der Altstadt zeigt sich Neapel ungeschminkt: laut, wunderbar chaotisch und immer noch tiefreligiös. Eine Oase der Ruhe mittendrin: der Kreuzgang von Sta. Chiara. S. Lorenzo ist Neapels bedeutendste gotische Kirche, im Dom überraschen uns die Mosaiken und wir hören vom "Blutwunder". Im Nationalmuseum entdecken wir die Schätze von Pompeji. Unser Favorit: das Alexandermosaik, das kunstfertige Handwerker aus Millionen von Steinen zusammensetzten. Beim Abendessen in einer Pizzeria treffen wir ein Mitglied der Addiopizzo-Initiative: Wie steigt man eigentlich aus der Schutzgeldzahlung aus? Und wer hilft einem, wenn man nicht mehr zahlen möchte? Themen, über die wir uns den ganzen Abend mit dem Mitglied der Initiative austauschen können.

5. Tag: Antike in Pompeji

Wir nehmen uns ausführlich Zeit für Pompeji: Weinschenken, Thermen, Theater zeugen von einer hoch entwickelten Alltags- und Freizeitkultur. In der Mysterienvilla tauchen wir ein in die Welt geheimnisvoller Rituale ... Zwischen Säulen und Mosaiken erzählt Ihre Reiseleiterin auch von den letzten dramatischen Stunden, bevor die Stadt komplett ausgelöscht wurde. Der stetige Verfall der UNESCO-Welterbestätte kann dank des nun wieder steigenden Kulturbudgets verhindert werden, sodass uns die Ausgrabungsstätte auch in Zukunft noch erhalten bleiben wird. 60 km. Fünf Übernachtungen in Castellammare, Hotel direkt am Meer.

6. Tag: Traumstraße Amalfitana

Auf zur herrlichen Amalfiküste, wo schon Rudolf Nurejew tanzte und Pablo Picasso Energie tankte. Durch unzählige Kurven winden wir uns nach Amalfi - mit Zitronenduft in der Nase und Pino Danieles neapolitanischem Pop im Ohr. In Amalfis Dom können wir im Paradieskreuzgang von den glanzvollen Tagen der Seerepublik träumen. Dann geht es steil hinauf nach Ravello, wo Romy Schneider in der Villa Cimbrone als "Sissi" posierte. Im Garten der Villa Rufolo fand Richard Wagner Inspiration zu seiner Oper "Parsifal". 90 km.

7. Tag: Vesuv und Herculaneum

Der Augenzeugenbericht des Plinius über den Vesuvausbruch im Jahr 79 n. Chr. stimmt uns auf den Vulkanbesuch ein. Dann steigen wir (1 Std., leicht, ?200 m ?200 m) hinauf bis zum Rand des Kraters. Dass der Vulkanriese nur schläft, haben Wissenschaftler längst bestätigt. Doch wann er wieder spuckt, steht in den Sternen. Nachmittags entdecken wir in der Villa Oplontis prächtige Fresken und gewinnen Einblick ins Leben der High Society im alten Rom. Das letzte Highlight des Tages: Herculaneum, dessen Einwohner von der glühend heißen Schlammflut erfasst wurden. Tisch, Türstock oder Fachwerkhaus sind hier sogar noch erhalten. 90 km.

8. Tag: Auf nach Capri!

"Wenn bei Capri die rote Sonne ..." - Rudi Schurickes Schnulze nährte die Italiensehnsucht der Deutschen. Doch wie sieht das Trendziel der 1950er Jahre heute aus? Einst hat der Jetset aller Länder die Insel geprägt - jetzt geht es hier nicht mehr ganz so exklusiv zu. Wir nehmen per Boot Kurs auf die Heimat der Caprifischer. Wie Axel Munthe genießen wir den traumhaften Blick von Anacapri aus und flanieren durch den gepflegten Garten des schwedischen Arztes. Nachmittags können Sie die Insel weiter allein erkunden: mit dem Boot zur Blauen Grotte oder einmal ganz um die Insel herum? Ein Spaziergang in die Augustusgärten? Ihre Reiseleiterin gibt die besten Tipps.

9. Tag: Salerno und Paestum

Antike Heilkunst ist ein Gesprächsthema auf dem Weg nach Salerno, denn hier im Mezzogiorno stand eine der berühmtesten Medizinschulen des Mittelalters. In der Stadt wenden wir uns dem Normannendom zu und freuen uns, wie die einst heruntergekommene Altstadt - dank vieler Restaurierungsarbeiten - in den letzten Jahren zu neuem Leben erwacht ist. Letzter Ausflug ins Altertum: die griechischen Tempel von Paestum. Nach dem Besuch werden Sie wissen, was es mit dem "dorischen Eckkonflikt" auf sich hat. Überraschender Schluss: Das "Grab des Tauchers" im Museum nimmt stilistisch die Moderne vorweg. 170 km.

10. Tag: Arrivederci!

Heute heißt es Abschied nehmen - vom Land und von Ihrer Reiseleiterin. Schlecken Sie doch noch ein letztes Gelato, bevor wir Sie, je nach gebuchtem Flug, zurück nach Neapel bringen. Von dort fliegen Sie individuell zurück. Oder haben Sie ein paar Verlängerungstage in Sorrent oder auf Capri gebucht? Dann bringen wir Sie natürlich in Ihr Badehotel.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt oder München nach Neapel und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 85 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus (Klimaanlage)
  • Bootsfahrt nach Capri
  • 9 Übernachtungen, Hotels mit Klimaanlage, in Castellammare auch mit Swimmingpool
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen mit einer Jugendkooperative, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen und ein Pizzaessen in typischen Trattorien

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eintrittsgelder (ca. 120 €)
  • Übernachtungssteuer in Neapel
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich

Neapel, Hotel Mercure Angioino****

Dieses komfortable Hotel liegt im Herzen Neapels, dort, wo elegante Einkaufsstraßen und Plätze zum Flanieren einladen. Palazzo Reale und der Rathausplatz sind direkt gegenüber. In der angenehmen Bar serviert man Ihnen Snacks und kleine Gerichte. Die 84 modernen, eleganten Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Morgens wird ein Frühstücksbuffet angeboten.

Castellammare, Hotel Miramare Stabia****

Direkt am Meer und gleichzeitig mitten im Ort Castellammare begrüßt Sie dieses moderne Hotel, das erst vor wenigen Jahren nach aufwendiger Komplettrenovierung neu eröffnet wurde. Seine Lage an der Uferpromenade mit netten Geschäften, Bars und Restaurants lädt ein zum abendlichen Stadtbummel. Für die perfekte Erholung im Hotel sorgen ein Swimmingpool, eine Bar sowie freundliche Aufenthaltsräume – Rundumsicht auf den Golf von Neapel inklusive. Im Restaurant steht morgens ein Frühstücksbuffet bereit. Die 50 modern gestalteten Zimmer mit seitlichem Meerblick und Balkon verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe und Föhn.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Golf von Neapel – von Pompeji nach Paestum

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.03.2020Freitag, 27. März 2020 - Sonntag, 5. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.03.2020Freitag, 27. März 2020 - Sonntag, 5. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.04.2020Freitag, 3. April 2020 - Sonntag, 12. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.04.2020Freitag, 3. April 2020 - Sonntag, 12. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

12.04.2020Sonntag, 12. April 2020 - Dienstag, 21. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

12.04.2020Sonntag, 12. April 2020 - Dienstag, 21. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

17.04.2020Freitag, 17. April 2020 - Sonntag, 26. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

17.04.2020Freitag, 17. April 2020 - Sonntag, 26. April 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

24.04.2020Freitag, 24. April 2020 - Sonntag, 3. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

24.04.2020Freitag, 24. April 2020 - Sonntag, 3. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Dienstag, 12. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

03.05.2020Sonntag, 3. Mai 2020 - Dienstag, 12. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

08.05.2020Freitag, 8. Mai 2020 - Sonntag, 17. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

08.05.2020Freitag, 8. Mai 2020 - Sonntag, 17. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.05.2020Freitag, 15. Mai 2020 - Sonntag, 24. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

15.05.2020Freitag, 15. Mai 2020 - Sonntag, 24. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

22.05.2020Freitag, 22. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

22.05.2020Freitag, 22. Mai 2020 - Sonntag, 31. Mai 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

31.05.2020Sonntag, 31. Mai 2020 - Dienstag, 9. Juni 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

31.05.2020Sonntag, 31. Mai 2020 - Dienstag, 9. Juni 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

28.08.2020Freitag, 28. August 2020 - Sonntag, 6. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

28.08.2020Freitag, 28. August 2020 - Sonntag, 6. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

04.09.2020Freitag, 4. September 2020 - Sonntag, 13. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

04.09.2020Freitag, 4. September 2020 - Sonntag, 13. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

11.09.2020Freitag, 11. September 2020 - Sonntag, 20. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

11.09.2020Freitag, 11. September 2020 - Sonntag, 20. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

18.09.2020Freitag, 18. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

18.09.2020Freitag, 18. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Dienstag, 6. Oktober 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Dienstag, 6. Oktober 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

02.10.2020Freitag, 2. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

02.10.2020Freitag, 2. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
10 Tage / 9 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!