travity reisecenter - Logo

 

Weiße Trüffeln, süßer Torrone, schwerer Barolo - das Piemont ist ein wahres Paradies für Feinschmecker! Folgen Sie den Spuren großer Weine, lassen Sie sich in Turin vom Duft der Schokolade verführen und schnuppern Sie auf dem Trüffelmarkt in Alba nach den edlen Pilzen. Alte Burgen und Schlösser garnieren zusätzlich unsere Reise

Reisenummer 69003

Feinschmeckerparadies Piemont

Weiße Trüffeln, süßer Torrone, schwerer Barolo - das Piemont ist ein wahres Paradies für Feinschmecker! Folgen Sie den Spuren großer Weine, lassen Sie sich in Turin vom Duft der Schokolade verführen und schnuppern Sie auf dem Trüffelmarkt in Alba nach den edlen Pilzen. Alte Burgen und Schlösser garnieren zusätzlich unsere Reise.

Reiseverlauf

1. Tag: Willkommen im Piemont!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug mit Lufthansa nach Turin. Ihr Studiosus-Reiseleiter erwartet Sie um ca. 14 Uhr zur gemeinsamen Weiterreise zum mittelalterlichen Castello Grinzane Cavour. Anschließend geht es zu unserem Hotel. Lust auf einen Spaziergang durch die Weinberge? Abends serviert man uns ein Menü im Hotel. Fünf Übernachtungen.

2. Tag: Wo der Barolo wächst

Haselnüsse spielen eine bedeutende Rolle in der Region. Ein Unternehmer erzählt, wie man sie verarbeitet. Dann fällt unser Blick auf die Weinberge der Langhe, wo die Trauben für den Barolo reifen. Natürlich probieren wir den berühmten Tropfen, zu einem Imbiss im Weingut Broccardo. Wir machen eine kurze Pause im Hotel, bevor wir zum Abendessen bei Slowfood zu Gast sind, in der Osteria del Boccondivino in Bra.

3. Tag: Natürlich gut - Langa

In der Region gibt es viele Familienbetriebe, die Produkte nach alter Tradition herstellen. Im Agriturismo La Bottera sehen wir, wie aus Schafsmilch Käse wird. Mittags genießen wir dort die hausgemachten Spezialitäten: neben Käse auch Salami, Schinken und Wein. Weiter geht es in die Alta Langa, nach Bastia Mondovì, wo ein besonderer Schatz entdeckt werden will: die kleine Kirche S. Fiorenzo.

4. Tag: Schloss und Trüffel

Die Tore zum Castello di Pralormo öffnen sich exklusiv für uns, und die Contessa führt uns persönlich durch das Anwesen. Anschließend fahren wir durch die Hügel des Roerogebietes zum Gut von Paolo Massa. Wir verkosten seinen Wein und lassen uns einen Imbiss schmecken. Nun wird es richtig spannend: Wir begleiten einen Tartufaro - und seinen Trüffelhund! Wir erfahren, wie er die kostbaren Knollen aufspürt und ausgräbt. Nach einer Pause im Hotel geht es zum Abendessen in die typische Osteria della Pace in Santa Vittoria d´Alba.

5. Tag: Turiner Barock

Wir schauen uns in der Turiner Altstadt um. Von wegen Industriestadt - "barocke Perle" wäre eher angebracht, wie wir in der Kathedrale und am Königlichen Palast sehen. Lust auf Schokoladiges? Also hinein in eines der historischen Cafés und einen "bicerin", die süß-dunkle Versuchung, schlürfen. Auch eine Idee: Spazieren Sie zur Mole Antonelliana, dem Wahrzeichen der Stadt. Nach einer kurzen Pause im Hotel lockt das Sterne-Restaurant Da Francesco in Cherasco, das beste piemontesische Küche in einem einmaligen Ambiente bietet.

6. Tag: Trüffelstadt Alba

Ein Besuch der Stadt Alba lohnt jetzt ganz besonders, denn es ist die Zeit des Trüffelmarktes! Nach einer Stadtbesichtigung haben Sie Zeit, um sich vom Angebot der weltberühmten Trüffelmesse begeistern zu lassen und durch die Via Maestra mit ihren Feinkostläden zu flanieren. Dann heißt es Abschied nehmen. Fahrt zum Turiner Flughafen und Rückflug um ca. 17 Uhr nach München bzw. 19 Uhr nach Frankfurt.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Air Dolomiti/Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Turin und zurück; nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 70 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge in bequemem Reisebus (Klimaanlage)
  • 5 Übernachtungen im Hotel Castello
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen und 4 Abendessen
  • 2 Weinproben mit Imbiss
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Studiosus-Audioset, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten

Trüffelmarkt

Der Trüffelmarkt in Alba ist seit Jahrhunderten weltberühmt. Hier können Sie "live" alles über die berühmte Knolle erfahren. Der beste und teuerste ist sicher der weiße Trüffel aus Alba, aber auf den Hügeln des unteren Piemont wachsen noch mehrere andere Sorten. Die kostbaren Pilze mit ihrem typischen und intensiven Geruch sowie die ideal dazu passenden Barolo-Weine lassen den piemontesischen Herbst zu einem Erlebnis werden.

Sta. Vittoria d´Alba, Hotel Castello****

Das Hotel liegt ruhig bei dem kleinen Kastell Sta. Vittoria in der Nähe von Alba. Es bietet einen einzigartigen Blick über die Hügel der Langhe bis zu den Seealpen. Das gepflegte, familiäre Haus verfügt über ansprechende Aufenthaltsräume und eine große Terrasse. Die 40 komfortablen Zimmer sind mit Sat.-TV, Minibar, Safe und Föhn ausgestattet. Das Restaurant ist bekannt für seine gute piemontesische Küche.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels

Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders
als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen
- Niedrigere Fensterbrüstungen
- Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Sicherheitsgurte im Bus

Wir sind bei unseren Reisen mit technisch einwandfreien, gut gewarteten Bussen unterwegs. Diese entsprechen jedoch nicht immer dem Standard deutscher Reisebusse. Sicherheitsgurte sind nicht in allen Bussen oder nicht an allen Sitzplätzen vorhanden.

Aktueller Gesundheitshinweis

In Italien lässt sich seit August 2018 ein deutlicher Anstieg von Infektionsfällen mit dem West Nil-Fieber verzeichnen. Die von Viren ausgelöste Krankheit wird von Zugvögeln verbreitet und durch Stiche von tag- sowie nachtaktiven Mücken auf den Menschen übertragen. Mit über 320 bestätigten Fällen in 2018 ist Italien aktuell das am stärksten betroffene Land: Übertragungen des Virus gab es bisher jedoch nur in den nördlichen Regionen Emilia-Romagna, Lombardei, Piemont und Veneto.
Infektionsfälle werden auch aus Rumänien und Griechenland sowie aus Serbien gemeldet.
Wie die mehrjährige Auswertung der Infektionszahlen zeigt, beginnt die Infektionsperiode im Juni/Juli und erreicht in den Monaten August und September ihren Höhepunkt. Wenige Tage nach der Übertragung des WNF-Virus kann es zur Ausbildung grippeähnlicher Symptome mit Fieber, Muskelschmerzen, in manchen Fällen auch zu Hautausschlägen, kommen. Nicht selten erfolgt eine Infektion ohne Ausbildung von Symptomen. In weniger als 1% der Infektionen kommt es zu neurologischen Komplikationen, v.a. zu Hirn- und Hirnhautentzündungen. Besonders gefährdet sind Kleinkinder und ältere Menschen.
Da es keine Impfprophylaxe gibt, empfehlen Reisemediziner zum Schutz gegen das West Nil-Fieber systematischen Mückenschutz. Dies gilt in besonderem Maße für die Monate Juli, August und September, in denen die Infektionsgefahr am höchsten ist.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Feinschmeckerparadies Piemont

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

05.10.2020Montag, 5. Oktober 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

05.10.2020Montag, 5. Oktober 2020 - Samstag, 10. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

12.10.2020Montag, 12. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

12.10.2020Montag, 12. Oktober 2020 - Samstag, 17. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

19.10.2020Montag, 19. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

19.10.2020Montag, 19. Oktober 2020 - Samstag, 24. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

02.11.2020Montag, 2. November 2020 - Samstag, 7. November 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

02.11.2020Montag, 2. November 2020 - Samstag, 7. November 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

09.11.2020Montag, 9. November 2020 - Samstag, 14. November 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

09.11.2020Montag, 9. November 2020 - Samstag, 14. November 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!