travity reisecenter - Logo

 

6 Tage in Paris - der Welthauptstadt des guten Geschmacks, wo Haute Couture auf Haute Cuisine trifft. Vom Künstlerviertel Montmartre aus liegt Ihnen die Schöne an der Seine zu Füßen, und beim Boulespiel mit Parisern werden Sie Teil der Stadt. Ihre Reiseleiterin zeigt Ihnen ihr ganz persönliches Paris, die Metropole der Flaneure und Genießer, mit viel Esprit. Sie führt Sie zu Welterbestätten, durch Szeneviertel, zu versteckten Plätzen und Meisterwerken zweier Museen. Auf Wunsch nimmt sie Sie mit zur Audienz beim Sonnenkönig in Versailles, versorgt Sie mit Einkaufstipps und Restaurantadressen, bucht Karten für Oper oder Cabaret – Ihr kulturelles Abendprogramm. Das kulinarische Adieu: Pariser Küche in einer Brasserie. Bei den Hotels haben Sie die Wahl zwischen drei und vier Sternen – in bester Pariser Lage!

Reisenummer 69584

Paris – 6 Tage

  • Sechstägige Städtereise nach Paris mit erstklassiger Studiosus-Reiseleitung
  • Zwei Hotels zur Wahl: Provinces Opéra*** oder Mercure Gare Montparnasse****
  • Besuch des Louvres und des Musée d'Orsay inklusive
  • Auf Wunsch Ausflug nach Versailles

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Bonjour, Paris!

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Anreise nach Paris. Sie werden am Flughafen erwartet und zum Hotel gebracht. Nachmittags bereits vor Ort? Dann gehen Sie doch mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin schon mal auf eine kleine Entdeckungsreise! Später begrüßen wir alle zusammen Paris beim Aperitif. Haben Sie danach Appetit auf die Brasserie um die Ecke oder ist Ihnen ein Gourmettempel oder ein Picknick an der Seine lieber?

2. Tag: Kunst und Künstler

Der Montmartre verströmt vormittags Bohemeflair wie zur Zeit der Belle Epoque, als auf dem Hügel die Künstler lebten – von den Stufen der Sacré-Coeur liegt uns Paris zu Füßen. Dann weihen uns Pariser mit Charme und Stil in die Kunst des Boulespiels ein. Nachmittags geht es mit dem Bus zu den Klängen Pariser Chansons über die großen Boulevards und an der Oper vorbei zum Musée d'Orsay: Monet, Renoir und Cézanne – lauter große Namen, deren Werke Ihre Reiseleiterin ins rechte Licht rückt.

3. Tag: Paris kreativ, genussvoll und glamourös

Mit der Métro an die Seine, die friedlich an der Notre-Dame vorbeiplätschert, und zu Fuß über die verträumte Ile Saint-Louis ins Marais, angesagte Adresse mit kreativer Mode zwischen alten Adelspalais. Très élégant: der Place des Vosges. Und vor den Feinkostgeschäften rund um die Rue de Bretagne läuft uns das Wasser im Mund zusammen. Was die Pariser gerade bewegt, weiß Ihre Reiseleiterin, die auch Tipps für den freien Nachmittag verteilt: Lust auf eine Bootsfahrt auf dem Canal St-Martin? Abends geht's im Bus auf Lichterfahrt: Eiffelturm, Champs-Elysées und Triumphbogen glamourös beleuchtet.

4. Tag: Paris für Sie oder Versailles

Sonntagsspaziergang im Jardin de Luxembourg? Moderne Kunst in der "Glaswolke" der Fondation Louis Vuitton? Oder Sie tauchen mit Ihrer Reiseleiterin in Versailles in die Welt des Sonnenkönigs Ludwig XIV. ein (95 €). Natürlich spiegeln wir uns im Spiegelsaal, aber die Musik lockt uns schnell in die Gärten: Heute tanzen die Fontänen zu barocken Klängen, während wir wie einst Madame Pompadour durch den Park flanieren.

5. Tag: Mona Lisas Lächeln

Ein Vormittag nach Lust und Laune – im Kaufhauspalast Galeries Lafayette zum Beispiel. Mittags lotst Ihre Reiseleiterin Sie im Louvre zu ihren Lieblingsstücken – zur anmutigen Venus von Milo, zur lächelnden Mona Lisa und zu versteckten Perlen. Durch die Jugendstilwelt der Pariser Passagen dann zum großen Finale: In einer typischen Brasserie lassen wir uns beim Farewell-Dinner Paris noch einmal auf der Zunge zergehen.

6. Tag: A bientot!

Freie Zeit bis zur Abreise. Im Laufe des Tages, je nach gebuchtem Flug, Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Air France z.B. von Frankfurt oder Berlin nach Paris und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Sitzplatzreservierung (außer bei Flug mit Air France und Luxair)
  • Fahrten in bequemen Reisebussen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 5 Übernachtungen im Hotel Provinces Opéra
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 4 Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Transfers
  • Farewell-Dinner in einer typischen Pariser Brasserie
  • Welcome-Drink
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Hotel Provinces Opéra***

Zentral gelegenes Hotel in einem typischen Pariser Stadtviertel mit zahlreichen Restaurants und Bars in der Umgebung. Viele Sehenswürdigkeiten wie das Centre Pompidou oder die Oper erreichen Sie bequem zu Fuß. Das Hotel verfügt über eine denkmalgeschützte Halle mit einer Bar im Art-déco-Stil. Die 112 Zimmer sind zweckmäßig ausgestattet mit Klimaanlage, Fernseher, WLAN (kostenfrei) und Föhn. Die Einzelzimmer sind klein. Das Restaurant, in dem das Frühstück (Buffet) und das Abendessen im Rahmen der Halbpension eingenommen werden, befindet sich im Untergeschoss.

Ihr Programm in Paris

Die Reihenfolge der Besichtigungen kann bei einzelnen Reisen vom beschriebenen Reiseverlauf abweichen. Hintergrund ist, dass sich die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten und Museen an Feiertagen ändern und dass bei großem Andrang die Besucherzahl begrenzt wird. Das genaue Programm erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Sicherheit in den Hotels

In Frankreich sind die gesetzlichen Anforderungen an die Sicherheitseinrichtungen in den Hotels teilweise anders als in Deutschland. Folgende Punkte können unter Umständen vom deutschen Standard abweichen:
- Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden
- fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise
- Brüstungshöhe von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm
- Zwischenräume bei Geländerstäben größer als in Deutschland zugelassen
- Unebenheiten und Stufen aufgrund von Anbauten und Hotelerweiterungen
- Beleuchtung der Außenanlagen nicht ausreichend
- fehlende Angabe zur Wassertiefe in Hallenbädern oder Swimmingpools
- Swimmingpools oft nachts nicht beleuchtet und nicht gesichert
- teilweise fehlende Isolierung an Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte
Bitte prüfen Sie ggf. zu Beginn Ihres Aufenthaltes die Fluchtwege, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können.
Sehr geehrter Reisegast,
Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage in Frankreich zu informieren und übersenden Ihnen daher zusammen mit diesem Schreiben den aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at.
Das Eidgenössische Department für Auswärtige Angelegenheiten veröffentlicht im Regelfall keine Sicherheitsinformationen zu europäischen Ländern.

Wie für viele Länder weltweit und für alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union so schließt das Auswärtige Amt auch für Frankreich die Gefahr terroristischer Anschläge nicht aus. Die französischen Behörden haben auf diese Bedrohung reagiert und gerade in den großen Städten ihre Sicherheitsmaßnahmen (¿vigipirate¿) erheblich verstärkt.
Vor diesem Hintergrund meiden wir in allen französischen Großstädten nach Möglichkeit politische Kundgebungen und Orte mit größeren Menschenansammlungen.
Eine konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Wir verfolgen die weitere Entwicklung sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Studiosus-Team
Stand: 10. Juli 2017

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Frankreich
Stand: 01. März 2019
Landesspezifische Sicherheitshinweise
Aktuelle Hinweise
Es kommt in Frankreich weiterhin zu Demonstrationen und Protesten mit Straßenblockaden und anderen Behinderungen. Insbesondere an Samstagen in Paris, aber auch in anderen Städten gab es dabei teilweise gewalttätige Ausschreitungen und Beschädigungen von Fahrzeugen und Geschäften. Reisende sollten sich umsichtig verhalten, Demonstrationen meiden und mit Straßensperren und anderen Behinderungen rechnen. Es wird empfohlen, sich frühzeitig über Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr z.B. auf der Webseite der Pariser Verkehrsbetriebe zu informieren und sich der Öffnungszeiten von Museen und anderer Sehenswürdigkeiten zu vergewissern.
Terrorismus
Frankreich ist seit Anfang 2015 Ziel mehrerer schwerer Terroranschläge geworden: Anschlag auf das Redaktionsbüro von Charlie Hebdo im Januar 2015, Anschläge in Paris im November 2015 und in Nizza am 14. Juli 2016 sowie Angriffe auf Polizisten auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris am 20. April und 19. Juni 2017. Die Sicherheitslage in Frankreich, insbesondere in Paris und anderen Großstädten, ist sehr angespannt.
Reisenden wird zu besonderer Vorsicht geraten. Weiterhin wird empfohlen, sich über Medienangebote, insbesondere Social-Media-Accounts (Facebook & Twitter) der französischen Regierungs- und Sicherheitsstellen, informiert zu halten.
Zur Begegnung von terroristischen Bedrohungen gilt in Frankreich der Plan „Vigipirate“, der je nach Bedrohungslage verschiedene Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung vorsieht. Aktuell gilt landesweit ein erhöhtes Schutzniveau.
Reisen nach Korsika
Es besteht die Gefahr von Sprengstoffanschlägen auf öffentliche Einrichtungen und vereinzelt auch auf unbewohnte Zweitwohnungen. Die Anschläge sind politisch motiviert und richten sich nicht gegen ausländische Touristen, sondern gegen Symbole der Staatsgewalt (Gendarmerie- und Polizeistationen, Gebäude der Finanzverwaltung - Trésor Public). Da jedoch vermehrt auch von Touristen frequentierte Einrichtungen Anschlagsziele darstellen (z.B. Flughäfen) oder die Anschläge sich in der Nähe vielbesuchter Orte ereignen,, kann die Gefährdung auch von ausländischen Reisenden nicht ausgeschlossen werden. Übergriffe mit eindeutig kriminellem Charakter auf Touristen haben zugenommen.
Naturkatastrophen
Insbesondere in Südfrankreich und auf Korsika kommt es vor allem in den Sommermonaten aufgrund der herrschenden klimatischen Bedingungen regelmäßig zu Busch- und Waldbränden. Reisende sollten sich über die Medien und über Verlautbarungen der Präfekturen und Gemeinden, in denen sie sich aufhalten, fortlaufend informieren und Anweisungen der Behörden befolgen. In von Waldbränden betroffenen Gebieten sind Verkehrswege häufig gesperrt, es kann zu Ausfällen der Energieversorgung und der Kommunikationsinfrastruktur kommen.

Haftungsausschluss

Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen.
Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor.
Auswärtiges Amt
Bürgerservice
Arbeitseinheit 040
D-11013 Berlin
Tel.: (030) 5000-2000
Fax: (030) 5000-51000

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Paris – 6 Tage

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

01.10.2020Donnerstag, 1. Oktober 2020 - Dienstag, 6. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

01.10.2020Donnerstag, 1. Oktober 2020 - Dienstag, 6. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

15.10.2020Donnerstag, 15. Oktober 2020 - Dienstag, 20. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 6 Tage

15.10.2020Donnerstag, 15. Oktober 2020 - Dienstag, 20. Oktober 2020
6 Tage / 5 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!