travity reisecenter - Logo

 

Naturerlebnisse im Pentadaktylos- und im Troodosgebirge und auf der Akamas-Halbinsel

Reisenummer 70737

Zypern – Küsten und Berge

  • Naturerlebnisse im Pentadaktylos- und im Troodosgebirge und auf der Akamas-Halbinsel
  • Meist kürzere Wanderungen mit mittleren Anforderungen, eine anspruchsvolle vierstündige Tour
  • Wichtigste Höhepunkte dieser Wanderreise in Zypern: Kyrenia, Bellapais, Nikosia, Pentadaktylos-Gebirge, Troodosgebirge und Akamas-Halbinsel
  • Übernachtungen in kleinen, landestypischen Hotels in Süd- und in Nordzypern
  • Ein Abendessen in einem landestypischen Restaurant und ein Picknick
  • Bootsfahrt vor der Küste der Akamas-Halbinsel
  • Hier der Klang der Kirchenglocken, dort der Ruf des Muezzins – in der Inselhauptstadt Nikosia verbindet ein Spaziergang griechischen Lifestyle und den Orient. Zwischen Bergland und Mittelmeerküsten erkunden wir auf dieser WanderStudienreise auf leisen Sohlen den griechischen wie den türkisch geprägten Teil Zyperns, durchwandern duftende Zypressenwälder, entdecken Erdbeerbäume rund um die Ruinen von Bellapais, während Zedern und Goldeichen im Troodosgebirge Spalier stehen. Rosenduft schnuppern wir in einer Destillerie im Bergdorf Agros, und auf der Akamas-Halbinsel treffen wir den Filmregisseur Panikos, der beim Kaffee von seinem Film "Akamas" erzählt, der viele Gemüter auf dieser Insel der zwei Kulturen erhitzte.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug nach Zypern

    Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Vormittags Flug nach Larnaca. Am Nachmittag werden Sie am Flughafen empfangen und über die Demarkationslinie nach Nordzypern gefahren. 90 km. Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt Sie beim Abendessen im Hotel und stimmt Sie auf die nächsten spannenden Tage ein. Drei Übernachtungen in einem Hotel bei Bellapais.

    2. Tag: Antikes Salamis, orientalisches Famagusta

    Mit Meeresrauschen im Ohr • wandern wir (2 Std., leicht, ?50 m ?50 m) durch Sanddünen, Pinienhaine und die Ruinen des antiken Salamis. Thermen, Theater, Inschriften – überall Puzzlesteine der Vergangenheit, die Ihre Reiseleiterin zu einem Bild zusammenfügt. Nachmittags in Famagusta überrascht beim Stadtspaziergang Orientflair hinter venezianischen Stadtmauern. In der Lala-Mustafa-Pascha-Moschee, einst gotische Kathedrale, sprechen wir über die Bedeutung des Islams auf Zypern. Ein fruchtiger Vitaminkick zwischendurch: frisch gepresster Granatapfelsaft. Zuletzt noch ein Blick über den Stacheldrahtzaun auf die Geisterstadt Varoshia – einst Famagustas glamouröse Partymeile am Strand, heute militärisches Sperrgebiet. 170 km.

    3. Tag: Die mystischen Ruinen von Bellapais

    Zwischen Zypressen und Erdbeerbäumen • wandern wir (1,5 bis 2 Std., mittel, ?100 m ?150 m) zum verlassenen Kloster Sourp Magar. Herrlich, der Blick über Oliven- und Zitrushaine zur Nordküste Zyperns! Im Schiffswrackmuseum der Hafenstadt Kyrenia beeindruckt uns im Anschluss ein antikes Handelsschiff. Es bleibt Zeit für die Cafés im malerischen Hafen, bevor wir die romantischen Ruinen der Abtei Bellapais durchstreifen. Dem Charme des Ortes erlag schon Schriftsteller Lawrence Durrell, der dem "Baum des Müßiggangs" am Dorfplatz in seinem Roman "Bittere Limonen" ein Denkmal setzte. Im Baumschatten spendiert Ihre Reiseleiterin Brandy sour, Zyperns erfrischendes Nationalgetränk: Es lebe der Müßiggang - zumindest am Ende des heutigen Tages! 50 km. Vor dem Abendessen bleibt noch Zeit für den Hotelpool.

    4. Tag: Nikosia – zwei Seelen in einer Stadt

    In der Markthalle, der Selimiye-Moschee und der Karawanserei Büyük Han zeigt uns Nordnikosia sein orientalisches Gesicht. Vom Einfluss der türkischen Regierung in Ankara erzählt Ihre Reiseleiterin beim Stadtspaziergang. Zu Fuß geht es auch über den Checkpoint Ledrastraße ins südliche, griechisch geprägte Altstadtherz Nikosias. Vom elften Stockwerk des Shacolas Tower aus überblicken wir die geteilte Hauptstadt – Minarette im Norden, Kirchtürme im Süden. Welche Kultur lebt man im Norden, welche im Süden? Gibt es Hoffnung auf eine Lösung des Zypernkonflikts? Auf jeden Fall reichlich Gesprächsstoff auf unserer Fahrt ins Troodosgebirge am Nachmittag. 110 km. Drei Übernachtungen im Bergdorf Kyperounta.

    5. Tag: Troodosgebirge - Kirchenkunst und Rosenduft

    Im gebirgigen Inselherzen • wandern wir (2,5 Std., mittel, ?250 m ?150 m) über den Bergrücken des Madharis. Mit Kulturgenuss inmitten der Naturidylle überrascht uns dann die Scheunendachkirche von Lagoudera (UNESCO-Welterbe): außen schlicht, innen voller Bildergeschichten, die Ihre Reiseleiterin zum Leben erweckt. Rings um das charmante Bergdorf Agros duftet es nach Macchienkräutern, in der Destillerie von Chris nach Damaszener Rosen, die er zu Rosenwasser, Rosenöl und Rosenwein verarbeitet. Ein weiteres Projekt gegen die Landflucht: Nikis kleine Fabrik, in der wir von ihren süßen Früchten naschen – Kirschen, Feigen und Walnüsse, die sie nach Rezepten ihrer Großmutter in Sirup einlegt. 50 km.

    6. Tag: Picknick mit Bergluft

    Ausflug ins Alltagsleben: Im Supermarkt kaufen wir fürs Mittagspicknick ein, bevor wir den Rucksack für die • Wanderung (2 Std., mittel, ?200 m ?150 m) nach Asinou schultern. Am Ziel ein Blick in die gleichnamige Kirche (UNESCO-Welterbe) mit farbstarken Fresken unterm Scheunendach, dann eröffnet Ihre Reiseleiterin das Picknickbuffet: Halloumi-Käse, Oliven, sonnengereifte Tomaten und zypriotischer Wein schmecken – begleitet vom Gesang der Zikaden – einfach köstlich! Zum Dessert noch ein Häppchen Kunst in der Landkirche Agios Nikolaos tis Stegis in Kakopetria (UNESCO-Welterbe). 40 km. Lust auf ein Kinoerlebnis im Hotel nach dem Abendessen? Der Film "Akamas" erzählt berührend die schwierige Geschichte eines zypriotischen Liebespaars aus dem griechischen bzw. türkischen Teil des Landes, das sich in seiner Verzweiflung in die Einsamkeit der Akamas-Halbinsel zurückzieht.

    7. Tag: Wo Aphrodite dem Meer entstieg

    Durch das schattige Flusstal des Kryos Potamos führt unsere heutige • Wanderung (2 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?0 m ?350 m, mit Bachüberquerung) zu den Kaledonia-Wasserfällen und weiter zum Bergdorf Platres. Dann rollt unser Bus zur Küste, wo wir zwischen den antiken Säulen von Curium wie einst die Römer in die Ferne blicken. Am Aphroditefelsen entführt Sie Ihre Reiseleiterin in die griechische Sagenwelt: Wo die Liebesgöttin einst schaumbekrönt dem Meer entstieg, legen wir ein Herz aus weißen Kieselsteinen und stoßen mit einem Glas Commandaria-Likör auf das schönste aller Gefühle an. 160 km. Drei Übernachtungen im Bergdorf Droushia auf der Akamas-Halbinsel.

    8. Tag: Paphos – Säulen der Antike

    Urlaubsflair trifft in der Hafenstadt Paphos auf Kulturschätze, die die UNESCO als Welterbe adelte. Nach der Besichtigung der antiken Königsgräber und der römischen Mosaiken im Archäologischen Park gehören die nächsten Stunden Ihnen. Für das Eis am Hafen, die Uferpromenade oder die Altstadt mit Künstlercafés und Street-Art. Auf dem Rückweg nach Akamas noch ein gemeinsamer Blick ins Kloster des Heiligen Neophytos – begleitet von den beeindruckenden Klängen des orthodoxen Ave Maria über das Audioset. Fahrtstrecke 70 km.

    9. Tag: Lovestory auf der Akamas-Halbinsel

    Mit dem Boot gleiten wir an der Küste der Halbinsel entlang zum Ausgangspunkt unserer • Wanderung (4 Std., anspruchsvoll ?350 m ?300 m). Unser Ziel: das Bad der Aphrodite. Ziegen grasen an den Berghängen, die Ginster- und Wacholdersträucher mit Farbtupfern sprenkeln, auf dem Weg zum Naturpool, wo sich Jüngling Akamas einst in die schöne Göttin verguckte. Nachmittags erwartet uns Panikos, der Regisseur des Streifens "Akamas", am Ort des Filmgeschehens. Bei Kaffee und Kuchen erzählt er später von ungelösten Inselkonflikten und den Kontroversen, die sein Filmdrama auf Zypern auslöste. Später bleibt noch Zeit für eine Runde im Hotelpool oder für einen Dorfspaziergang. Typisch zypriotisch und ein wenig wehmütig feiern wir gemeinsam Abschied im Dorf Polis: Tahini, Lountsa, Sheftalia – ein Potpourri köstlicher Speisen, die wunderbar nach Urlaub schmecken – tischt der Wirt im Garten seiner Taverne auf.

    10. Tag: Abschied von der Insel der Götter

    Vormittags bleibt Zeit für den Hotelpool oder den Gottesdienst in der Dorfkirche von Droushia. Transfer nach Larnaca (190 km) und nachmittags Rückflug. Es sei denn, Sie haben eine Badeverlängerung gebucht! Der Duft der Inselkräuter wird Sie zu Hause aufs Schönste an Zypern erinnern.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von München nach Larnaca und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 90 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 8 Abendessen im Hotel, ein Farewell-Dinner in einer landestypischen Taverne)
  • bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Bootsfahrt vor der Küste der Akamas-Halbinsel
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Einreisebestimmungen

    Sicherheit

    Bootsfahrt Akamas

    Treppen- und Balkongeländer

    Medizinische Hinweise

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Zypern – Küsten und Berge

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    02.10.2020Freitag, 2. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    1845.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    02.10.2020Freitag, 2. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    2015.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    02.10.2020Freitag, 2. Oktober 2020 - Sonntag, 11. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    1845.00 EUR

     

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    16.10.2020Freitag, 16. Oktober 2020 - Sonntag, 25. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    1795.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    16.10.2020Freitag, 16. Oktober 2020 - Sonntag, 25. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    1965.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 10 Tage

    16.10.2020Freitag, 16. Oktober 2020 - Sonntag, 25. Oktober 2020
    10 Tage / 9 Nächte

    1795.00 EUR

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.03.2021Freitag, 26. März 2021 - Sonntag, 4. April 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    26.03.2021Freitag, 26. März 2021 - Sonntag, 4. April 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.04.2021Freitag, 9. April 2021 - Sonntag, 18. April 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    09.04.2021Freitag, 9. April 2021 - Sonntag, 18. April 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    23.04.2021Freitag, 23. April 2021 - Sonntag, 2. Mai 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    23.04.2021Freitag, 23. April 2021 - Sonntag, 2. Mai 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    30.04.2021Freitag, 30. April 2021 - Sonntag, 9. Mai 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    30.04.2021Freitag, 30. April 2021 - Sonntag, 9. Mai 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.10.2021Freitag, 1. Oktober 2021 - Sonntag, 10. Oktober 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    01.10.2021Freitag, 1. Oktober 2021 - Sonntag, 10. Oktober 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.10.2021Freitag, 15. Oktober 2021 - Sonntag, 24. Oktober 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 10 Tage

    15.10.2021Freitag, 15. Oktober 2021 - Sonntag, 24. Oktober 2021
    10 Tage / 9 Nächte

     

    Travity Reisecenter
    Wickeder Hellweg 93
    44319 Dortmund
    Telefon 0231 17 69 88-5

    Büroöffnungszeiten
    Mo 1000-1300 1500-1800
    Di 1000-1300 1500-1800
    Mi 1000-1300 geschlossen
    Do 1000-1300 1500-1800
    Fr 1000-1300 1500-1800
    Sa 1000-1300 geschlossen
    Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

     

    Ja, ich buche im Reisebüro!