travity reisecenter - Logo

 

In gut zwei Wochen zu den vier schönsten Inseln von Hawaii: Oahu, Kauai, Big Island, Maui

Reisenummer 71266

Hawaii ab 35 – Aloha all day long

  • Für Traveller ab 35
  • In gut zwei Wochen zu den vier schönsten Inseln von Hawaii: Oahu, Kauai, Big Island, Maui
  • Surfen gegen den Jetlag vor Oahu - ein perfekter Start
  • Den Norden von Kauai paddelnd auf einer Kajaktour erkunden
  • Trekkingschuhe anziehen und loswandern in Waimea Canyon, Volcanoes-Nationalpark und Haleakala-Krater
  • Balance üben beim Stand Up Paddling vor Big Island
  • Viel Zeit für Strand und Entspannung
  • Perfekt, um neue Leute kennenzulernen
  • Ausrüstungstipps zu dieser Reise findest du unter "Sicher & Gesund"
  • Meeresspieglein an der Wand, wer ist die schönste Insel im Land? Mit Oahu, Kauai, Big Island und Maui spielen wir zwei Wochen lang Hawaii-Bingo. Wir reiten die perfekte Welle, kajaken durch den Regenwald, Stand-up-paddeln durch Buchten, wandern über Vulkanfelder und glampen in Ocean-Position. Obendrauf gibt’s ein Beach-BBQ, viel Zeit für Traumstrände und Meer. Spätestens nach zwei Wochen im Paradies ist klar: Aloha ist kein Werbewort, Aloha ist ein Lebensgefühl.

    MAP Karte

    Reiseverlauf

    1. Tag: Flug in die USA

    Im Laufe des Tages Flug mit Lufthansa nach San Francisco, Los Angeles (Flugdauer jeweils ca. 11,5 Std.) oder Vancouver (Flugdauer ca. 10 Std.). Beim Zwischenstopp zwei bis drei Stunden zum Umsteigen, Strecken, Lockermachen, dann Weiterflug mit United Airlines bzw. Air Canada nach Honolulu (Flugdauer ca. 5,5 Std. bzw. 6,5 Std.). So oder so: Ankunft in Hawaiis Hauptstadt jeweils am Abend. In unser Hotel in Waikiki kommt jeder in Eigenregie – Tipp vorweg: Unkompliziert und günstig geht's mit dem SpeediShuttle, einfach vorab online zu buchen.

    2. Tag: Oahu Welcome to Surfer‘s Paradise!

    Aber Hallo – so geht also Aloha: Beach-Breakfast und -Briefing. So lernen wir unsere Marco Polo Scouts Gabi und Bruno kennen – die wissen, wie der Jetlag keine Chance hat! Noch mehr Beachlife am Nachmittag an Hawaiis Strand Nummer 1: Die Brandung und Surflehrer Brian rufen, wir kommen! Rein ins Wasser und rauf aufs Board – paddeln, aufspringen, balancieren ... Wellenreiten oder Wasser schlucken? Geht’s noch cooler? Klar, mit Shave Ice: Über 20 Sorten gibt es auf Wunsch bei Waiola Shave Ice – wer is(s)t dabei, beim Slush-Puppy-Rückfall?

    3. Tag: Oahu Im Herzen von Hawaii

    Oahus Best-of per Bus. Erste Station: Walk with a view – eine kleine Wanderung bringt uns zum Makapuu-Aussichtspunkt (ca. 1,5 Std., leicht). Der Pazifik leuchtet in allen Farben, die Brandung tost … urgewaltig, spektakulär, fotogen. Auf dem Weg zu den Stränden des Nordens lassen wir die Küste rechts liegen. Dort bekommt Surf ‘n‘ Turf eine neue Bedeutung: Kaum einer kann dem Duft, der von den Shrimp-Ständen herüberweht, widerstehen … Und dazu der Blick auf die Profisurfer in der legendären Banzai Pipeline - Respekt! Abends zurück in Waikiki: wenn nicht hier ein Sundowner, wo dann?!

    4. Tag: Oahu - Kauai Auf zur Garteninsel

    Wenn wir schon mal hier sind, führt kein Weg daran vorbei: Vormittags bekommen wir in der Pearl-Harbor-Gedenkstätte einen bewegenden Eindruck vom Angriff auf den Marinestützpunkt im Zweiten Weltkrieg. Friedliches Kontrastprogramm am Nachmittag: kurzer Luftsprung auf die Garteninsel Kauai – tropische Regenwälder, zerklüftete Klippen, verwunschene Täler … und Strandhotel – wir kommen!

    5. Tag: Kauai Gleitzeit auf See

    Durchs Paradies paddeln An der Nordküste steigen wir vom Bus auf Kajaks um (ca. 1 Std., einfach): Aloha, Ahoi und los! Der Fluss windet sich durch tropischen Regenwald und hinter uns türmen sich nebelverhangene, dschungelüberwucherte Berge auf – Déjà-vu? Kein Wunder, wir befinden uns an einem der Drehorte für "Jurassic Park". Mehr Bilderbuch-Hawaii geht nicht! Wieder Bus und Boden unter den Füßen: Fotostopp am Kilauea Lighthouse mit Albatros, Paradiesvogel & Co. Nachmittags zurück im Hotel: noch mehr Meer? Oder lieber Höhenflug? Dann ist heute oder morgen die Gelegenheit für eine Helikopter-Tour über Kauai – fast schon once in a lifetime!

    6. Tag: Kauai Hang loose

    Das Motto des freien Tages: alles geht, nichts muss: Early Birds begrüßen die Sonne beim Morgenyoga. Hallo Hula: Frühbucher flechten am Vormittag beim Lei-Kurs ihren eigenen hawaiianischen Blumenkranz (25 €, buchbar bis Anreise). Aktive erkunden die Insel mit einem Leihrad des Hotels. Alle anderen machen … einfach mal nichts: zum Strand, Füße in den Sand, Buch in die Hand – Urlaub!

    7. Tag: Kauai Grand Canyon im Pazifik

    Ein Tag mit Tiefgang: Erst stürzen sich die Wailua-Falls über 50 Meter nach unten, dann kann der Waimea Canyon mit seinen 900-Meter-Wänden gut mit dem großen Bruder mithalten. Das schauen wir uns genauer an: Trekkingstiefel geschnürt und Gabi und Bruno hinterher zu den besten Panoramaspots (ca. 2 bis 3 Std., mittelschwer).

    8. Tag: Kauai - Big Island Die große Kleine

    Erstmal ausschlafen – der Flug zu Eiland Nummer drei geht erst gegen Mittag. Big Island Hawaii ist das Nesthäkchen des Archipels – dafür aber seine größte Insel. Und wächst stetig weiter, aktiven Vulkanen sei Dank … auch für die schwarzen Strände! Unser Hotel liegt in der Kailua Bay, direkt am Strand, mit Salzwasserlagune! Ein Abend für die Ewigkeit? Dann die Gelegenheit zur Schnorcheltour mit Mantarochen nutzen … nicht lang denken, sich beschenken!

    9. Tag: Big Island Bucht, Board und Beach

    Get up, Stand up … Paddling! Und zwar back to the roots – der Trend kommt nämlich aus Hawaii. Wer die Balance raus hat, hat ja vielleicht auch Augen für die Schönheit der Bucht … und ihre Bewohner? Mit bisschen Glück lässt Flipper grüßen! Apropos Wurzeln: Beim Zwischenstopp im Lapakahi National Historical Park reisen wir 600 Jahre in die Geschichte des Inselstaates zurück. Dann Roadmovie vorm Busfenster: saftig grüne Weiden, tiefblaues Wasser, schwarze Vulkanfelsen – über die aussichtsreiche Kohala Mountain Range geht’s zum Hapuna Beach. (Sonnen-)Badezeit! Noch mehr Happy Hour abends in einer der vielen Bars mit Meerblick.

    10. Tag: Big Island Feuerberge

    Ein absolutes Highlight jeder Hawaiireise: der Volcanoes-Nationalpark. Hier herrscht König Kilauea, zeigt sich seit dem letzten Ausbruch 2018 bislang gnädig ... Wir wandern (ca. 3 Std., leicht) durch erloschene Krater von Klimazone zu Klimazone: außen satt grüner Regenwald, innen wüste Mondlandschaft. Verdienter Tipp fürs Abendessen: in Foster‘s Kitchen schlemmen.

    11. Tag: Big Island - Maui Die Zauberinsel

    Heute fliegen wir … auf Insel Nummer vier! Maui, Tropentraum von Sonnensuchern und Honeymoonern, Wellenreitern und Gipfelstürmern. Wenn Träume wahr werden: schwarze, rote und weiße Strände, Wasserfälle und Wanderwege, Naturpools und Regenwald, und, und, und … Für uns ein einsam gelegenes Beach-Camp! Glamping für Einsteiger: Wir wohnen in Safarizelten – Hotelkomfort küsst Inselfeeling. Es kann nicht besser werden? Oh doch: Die Scouts zaubern uns ein hawaiianisches Beach-BBQ … E‘ai kaua – Guten Appetit!

    12. Tag: Maui Kraterwanderung im Haus der Sonne

    Ein Maui-Muss: Der Haleakala – Inselherz, Haus der Sonne, schlafender Riese. Mit unseren Scouts wandern wir durch den Krater wie über einen anderen Planeten (ca. 2 Std., mittelschwer): bunte Lavafelder, Aschekegel, Steinformationen. Equipment-Tipp: Sunblocker trifft Windfänger. Nachmittags switchen wir dann auf Urlaubsmodus: Unser Hotel liegt direkt am Kaanapali Beach.

    13. Tag: Maui Highway to Hana

    Wenn dieser Weg nicht das Ziel ist, welcher dann?! Über 57 schmale Brücken und um 617 Haarnadelkurven schlängeln wir uns im Bus an Mauis steiler Nordküste entlang. Kurve – Panorama, Kurve – Wasserfall, Kurve – kleiner Fischerort, Kurve – unberührter Strand (fast) nur für uns. Dresscode: Bikini und Badehose drunter, casual drüber, Trekkingschuhe an den Füßen – allzeit bereit, z.B. für unsere Wanderung durch den Bambuswald (ca. 2 Std., leicht). Hana selbst ist Ur-Hawaii: Aloha auf Schritt und Tritt, echt, unaufgeregt, im Einklang mit Mensch und Natur.

    14. Tag: Rückflug von Kahului

    Großes Urlaubsfinale nach Lust und Laune: last Minute Souvenirs in Lahainas Front Street? Oder noch einmal Sonne, Strand und Meer tanken? Dann heißt es Abschied nehmen vom Paradies. Zum Flughafen geht’s zurück wie hin: auf eigene Faust, Schlaufüchse haben vorher online wieder ein SpeediShuttle gebucht. Abends Rückflug mit United Airlines nach San Francisco bzw. Los Angeles (Flugdauer ca. 5 Std.).

    15. Tag: Weiterflug nach Europa

    Morgens Ankunft an der Westküste. Nach einer Umsteigezeit von eineinhalb bis zwei Stunden Weiterflug nach Washington D.C. bzw. Chicago (Flugdauer ca. 4 Std.). Ankunft nach Ortszeit morgens und am Nachmittag Weiterflug mit Lufthansa (Flugdauer ca. 8,5 Std.).

    16. Tag: Zurück in Europa

    Landung am Morgen.

    Leistungen

    Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa/Air Canada/United Airlines (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Honolulu und zurück von Kahului, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 185 €)
  • Inlandsflüge (Economy) mit Hawaiian Airlines lt. Reiseverlauf
  • Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Kleinbussen
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels; eine Übernachtung in fest installierten Safarizelten mit eigener Open-Air-Dusche und weiteren sanitären Gemeinschaftseinrichtungen
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, A = Abendessen)
  • Nationalparkgebühren (ca. 25 €)
  • Surfkurs am 2. Tag
  • Kajaktour am 5. Tag
  • Stand Up Paddling am 9. Tag
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Schnorcheltour Kauai ca. 125 €, Helikopterflug Kauai ca. 200 €); Transfers.

    Reisepapiere und Impfungen

    Ausrüstung

    EINREISESTOPP FÜR BÜRGER BESTIMMTER STAATEN IN DIE USA

    Einreisebestimmungen in die USA

    WICHTIG! ESTA-Registrierung

    Verschärfung der Einreisebestimmungen für die USA

    Datenschutzhinweis

    Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

    Haftungsausschluss

    Gesundheitshinweise

    Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen

    USA

    Hinweise

    Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

    Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

    Termine

    Hawaii ab 35 – Aloha all day long

    Doppelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 21 Dauer: 16 Tage

    12.11.2020Donnerstag, 12. November 2020 - Freitag, 27. November 2020
    16 Tage / 15 Nächte

    5199.00 EUR

     

    Einzelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 21 Dauer: 16 Tage

    12.11.2020Donnerstag, 12. November 2020 - Freitag, 27. November 2020
    16 Tage / 15 Nächte

    6698.00 EUR

     

    halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 9 max. 21 Dauer: 16 Tage

    12.11.2020Donnerstag, 12. November 2020 - Freitag, 27. November 2020
    16 Tage / 15 Nächte

    5199.00 EUR

     

    Travity Reisecenter
    Wickeder Hellweg 93
    44319 Dortmund
    Telefon 0231 17 69 88-5

    Büroöffnungszeiten
    Mo 1000-1300 1500-1800
    Di 1000-1300 1500-1800
    Mi 1000-1300 geschlossen
    Do 1000-1300 1500-1800
    Fr 1000-1300 1500-1800
    Sa 1000-1300 geschlossen
    Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

     

    Ja, ich buche im Reisebüro!