travity reisecenter - Logo

 

Kappadokien beflügelt die Fantasie: Wo Vulkane einst Lavafeuer und Aschewolken in den Himmel spuckten, haben Wind und Wetter eine Wunderwelt aus Tuffstein geformt. Diese Studienreise führt uns in Tagestouren mitten hinein ins Märchenland der Feenkamine. Wir entdecken Wohnhöhlen und bemalte Felsenkirchen, erforschen die unterirdische Stadt von Özkonak und wandern durch wilde Schluchten. Beim Stöbern und Feilschen auf einem lebhaften Markt oder im Gespräch mit Aleviten sind wir mitten im anatolischen Alltag. Ganz besondere Momente sammeln wir beim Picknick neben Riesenpilzen, Mützenbergen und anderen Steinskulpturen und überall dort, wo die außergewöhnliche Landschaft uns zum Träumen verführt.

Reisenummer 71391

Kappadokien – Im Märchenland der Feenkamine

  • In einer Woche erleben Sie mit Studiosus-Reiseleitung alle Höhepunkte der Märchenwelt Kappadokiens
  • Uralte Felsenkirchen und magische Landschaften
  • Besuch eines Wochenmarkts und eines Alevitenklosters
  • Picknick in idyllischer Landschaft
  • Schönes Hotel am Ortsrand von Nevsehir, kein Hotelwechsel

 

MAP Karte

Reiseverlauf

1. Tag: Hos geldiniz! Willkommen!

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug mit Turkish Airlines nach Istanbul. Von dort aus am späten Nachmittag gemeinsamer Weiterflug nach Nevsehir in Kappadokien. Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt Sie und Ihre Mitreisenden am Flughafen und bringt Sie ins Hotel. Mit einer bunten Auswahl türkischer Vorspeisen startet das Willkommensdinner, bei dem Sie sich häppchenweise in das türkische Lebensgefühl hineinschmecken können. Sieben Übernachtungen in Nevsehir.

2. Tag: Im Land der Feenkamine

Es war einmal ein Land, in dem die Natur die unglaublichsten Kapriolen schlug: Die Märchenlandschaft Kappadokiens (UNESCO-Welterbe) schauen wir uns zunächst von oben an. Vom höchsten Tuffsteinkegel in Uchisar schweifen unsere Blicke über die bizarren Fantasiegebilde der Natur: Riesenpilze, Zipfelmützen und Wellenberge – ein steingewordenes Traumreich für Zauberfeen und Trollkönige. Und uns! Neugierig tauchen wir ein in diese surreale Welt. Beim Rundgang in Göreme (UNESCO-Welterbe) entdecken wir das frühe Christentum - in den weichen Tuffstein gegrabene Kirchen, kunterbunt bemalt. Wir nutzen eine der Höhlen als Konzertsaal: Ein Musiker spielt uns die melancholischen Melodien seiner Heimat auf der Saz, einer Art Laute, vor. Ein ausgesprochen stimmungsvoller Tagesausklang! 50 km.

3. Tag: Picknick im Tal der Mönche

Mustafapasa war einst ein griechisches Dorf, dessen Bewohner durch Kaviarhandel reich geworden sind. Ihre kunstvoll verzierten Steinhäuser können wir noch heute bestaunen. In den Ruinen des Keslik-Klosters reicht uns der Wächter der Anlage türkischen Tee, während wir den Bevölkerungstausch von 1923 und seine Folgen diskutieren. Dann fahren wir weiter ins Soganlital, in dem byzantinische Mönche einst eine Eremitenkolonie errichtet haben. Geschätzte hundert Gotteshäuser soll es in den Felsen geben, dazu Klöster, Ställe, Wohnhöhlen. Uns empfängt das Tal märchenhaft still. Durch die idyllische Landschaft spazieren wir zu den steinalten Felsenkirchen – und unserem Picknick mit Schafskäse, Fladenbrot und frischem Gemüse entgegen. 120 km.

4. Tag: Im Herzen Anatoliens - Kayseri

Zwischen Kopftuch und Minirock: Als typisch türkische Stadt schwankt auch Kayseri zwischen Tradition und Moderne. In der Zitadelle und im Hunat-Hatun-Komplex, einer Moschee mit Grabstätten und islamischer Hochschule, erforschen wir zunächst die seldschukische Vorgeschichte der Stadt, im Archäologischen Museum reisen wir noch weiter zurück in die Geschichte. Der Trubel des modernen Alltags hat uns dann im Basar von Kayseri wieder. Vor den Toren der Stadt wandeln wir zwischen den Ruinen der alten assyrischen Handelskolonie Kültepe und – wenn wir schon auf der Seidenstraße unterwegs sind – auch durch eine alte Karawanserei. 160 km.

5. Tag: Christentum und Islam

Orientalische Kunststücke: In einem Teppichzentrum erfahren wir, wie die gewebten Träume entstehen und was einen wertvollen Teppich auszeichnet. Obst, Gemüse, Gewürze und Trockenfrüchte – auf dem Wochenmarkt in Gülsehir wird hoch gestapelt, gefeilscht und getratscht. Uns zieht es weiter zu den farbenfrohen Fresken der Johanneskirche, danach zu einer islamischen Gedenkstätte. Gläubige Aleviten pilgern nach Hacibektas, zum Grab des Ordensgründers Haci Bektas Veli. Was Aleviten und sunnitische Muslime trennt und verbindet? Fragen Sie! Wir treffen einige Gläubige zum Gespräch. Dann verschwinden wir unter der Erde: In Özkonak geht es mehrere Stockwerke in die Tiefe, denn der ganze Ort wurde hier tiefergelegt. Unterirdisch eine überirdische Atmosphäre! 120 km.

6. Tag: Freizeit oder Schluchtenwanderung

Ein freier Tag. Vielleicht mit Ihrem ganz eigenen Programm? Wenn Sie Lust haben, können Sie auch Ihre Reiseleiterin auf eine Wanderung (ca. 4 Std., leicht bis mittel, ?50 m ?150 m) durch die Ihlaraschlucht begleiten (50 €). Zwischen 150 m hohen Tuffwänden folgen wir dem Fluss Melendiz Suyu, blicken zwischen Pappeln, Weiden und Zypressen ins Tal und ab und an in eine der Felsenkirchen, die fleißige Mönche in den Tuffstein gegraben und mit Fresken bemalt haben. 170 km.

7. Tag: Steinwellenreiten im Roten Tal

Filmreife Fantasykulisse: Spitze Felspyramiden und ausgewaschene Hügel in rotem Tuff legen das Gelände in Falten und Wellen – ein El Dorado für Hobbyfotografen. Wir wollen ganz nah ran an die Motive und durchqueren das Tal zu Fuß (ca. 1,5 Std., leicht, ?0 m ?150 m). Feenkamine und andere fantastische Tuffsteinkegel begegnen uns im Pasabagital, zahllose Höhlenbauten im Zelvetal. Für Formenspiele anderer Art ist Avanos bekannt: Das Dorf steht ganz im Zeichen der Töpferkunst. Vielleicht ein Souvenir? Abends – an einem mystisch schönen Platz – beobachten wir, wie die Sonne den Tuffstein küsst, trinken kappadokischen Wein und freuen uns, diese einmalige Landschaft so intensiv erlebt zu haben. 50 km.

8. Tag: Abschied vom Märchenland

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen von Nevsehir und via Istanbul Rückflug nach Hause.

Leistungen

Im Reisepreis enthalten

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Turkish Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Nevsehir und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in der Kapadokya Lodge in Nevsehir
  • Halbpension (Frühstücksbuffet, 7 Abendessen im Hotel)

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte, ortsansässige Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Haftungsausschluss

 

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Veranstalter: Studiosus Reisen München GmbH, Riesstraße 25, 80992 München

Termine

Kappadokien – Im Märchenland der Feenkamine

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

1295.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

1450.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

20.09.2020Sonntag, 20. September 2020 - Sonntag, 27. September 2020
8 Tage / 7 Nächte

1295.00 EUR

 

Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

1245.00 EUR

 

Einzelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

1400.00 EUR

 

halbes Doppelzimmer Teilnehmer: min. 12 max. 25 Dauer: 8 Tage

27.09.2020Sonntag, 27. September 2020 - Sonntag, 4. Oktober 2020
8 Tage / 7 Nächte

1245.00 EUR

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

04.04.2021Sonntag, 4. April 2021 - Sonntag, 11. April 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

04.04.2021Sonntag, 4. April 2021 - Sonntag, 11. April 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

09.05.2021Sonntag, 9. Mai 2021 - Sonntag, 16. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

09.05.2021Sonntag, 9. Mai 2021 - Sonntag, 16. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

16.05.2021Sonntag, 16. Mai 2021 - Sonntag, 23. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

16.05.2021Sonntag, 16. Mai 2021 - Sonntag, 23. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

23.05.2021Sonntag, 23. Mai 2021 - Sonntag, 30. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

23.05.2021Sonntag, 23. Mai 2021 - Sonntag, 30. Mai 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

06.06.2021Sonntag, 6. Juni 2021 - Sonntag, 13. Juni 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

06.06.2021Sonntag, 6. Juni 2021 - Sonntag, 13. Juni 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.09.2021Sonntag, 12. September 2021 - Sonntag, 19. September 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

12.09.2021Sonntag, 12. September 2021 - Sonntag, 19. September 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2021Sonntag, 26. September 2021 - Sonntag, 3. Oktober 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

26.09.2021Sonntag, 26. September 2021 - Sonntag, 3. Oktober 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2021Sonntag, 10. Oktober 2021 - Sonntag, 17. Oktober 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

auf Anfrage Teilnehmer: min. max. Dauer: 8 Tage

10.10.2021Sonntag, 10. Oktober 2021 - Sonntag, 17. Oktober 2021
8 Tage / 7 Nächte

 

Travity Reisecenter
Wickeder Hellweg 93
44319 Dortmund
Telefon 0231 17 69 88-5

Büroöffnungszeiten
Mo 1000-1300 1500-1800
Di 1000-1300 1500-1800
Mi 1000-1300 geschlossen
Do 1000-1300 1500-1800
Fr 1000-1300 1500-1800
Sa 1000-1300 geschlossen
Termine ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung!

 

Ja, ich buche im Reisebüro!